Euro: Wegen Bedenken über russische Gaslieferungen gefallen!

Der Euro hat im europäischen Handel gegenüber seinen wichtigsten Konkurrenten nachgegeben, da Russland die Gaslieferungen nach Europa weiter drosseln will.

Die Angst vor einer Energiekrise und einer Verlangsamung des Wirtschaftswachstums wächst. Russlands Gazprom teilte mit, dass es die Gaslieferungen durch Nord Stream 1 ab Mittwoch auf 33 Millionen Kubikmeter pro Tag reduzieren wird, was nur 20 Prozent der normalen Kapazität entspricht.

Zinserhöhung erwartet

Anleger richten ihr Augenmerk auch auf die zweitägige geldpolitische Sitzung der US-Notenbank, bei der eine Zinserhöhung um 75 Basispunkte erwartet wird. Die wachsende Unsicherheit über den geldpolitischen Straffungskurs der Fed und die Drosselung der russischen Gaslieferungen nach Europa halten die Anleger in Atem. Die US-Aktienfutures fielen, als Walmart seine Gewinnprognose für das Gesamtjahr senkte und sagte, dass die hohe Lebensmittelinflation die Verbraucherausgaben einschränke.

Der Euro stürzt ab

Der Euro fiel auf ein 4-Tages-Tief von 1,0135 gegenüber dem Dollar und auf ein 7-1/2-Jahres-Tief von 0,9776 gegenüber dem Franken, nachdem er zuvor Höchststände von 1,0250 bzw. 0,9866 erreicht hatte. Der Euro könnte Abwärtsziele von etwa 1,00 gegenüber dem Dollar und 0,965 gegenüber dem Franken anpeilen.

Der Euro erreichte ein Zwei-Wochen-Tief von 138,54 gegenüber dem Yen und ein Acht-Tages-Tief von 0,8457 gegenüber dem Pfund und fiel von seinen vorherigen Höchstständen von 139,84 bzw. 0,8492. Die Währung dürfte bei 132,00 gegenüber dem Yen und 0,82 gegenüber dem Pfund Unterstützung finden.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Avalanche?

Nachdem sich der Euro von seinen vorherigen Höchstständen von 1,6357 gegenüber dem Kiwi und 1,3153 gegenüber dem Loonie erholt hatte, fiel er auf ein 4-Tages-Tief von 1,6275 bzw. 1,3054. Unterstützung findet der Euro bei 1,61 gegenüber dem Kiwi und bei 1,28 gegenüber dem Loonie.

Der Euro fiel gegenüber dem Aussie auf 1,4623 und damit auf den tiefsten Stand seit dem 5. Mai. Sollte der Euro weiter abrutschen, wird möglicherweise die 1,43 als nächste Unterstützung gesehen.

Die Veröffentlichung der kanadischen Großhandelsumsätze für Juni ist für 8:30 Uhr ET geplant. Der US-Verbrauchervertrauensindex für Juli, die Verkäufe neuer Eigenheime für Juni sowie der FHFA-Hauspreisindex und der S&P/Case-Shiller-Hauspreisindex für Mai werden in der New Yorker Sitzung veröffentlicht.

Alibaba kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Alibaba jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Alibaba-Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...

Neuste Artikel

DatumAutor
11:30 ASICS Aktie - Alles unter Kontrolle? Die Aktien-Analyse
Trotz eines schwierigen wirtschaftlichen Umfelds in einigen wichtigen Märkten konnte ASICS im 1. Quartal den Umsatz mit 105,3 Mrd Yen knapp auf dem Vorjahresniveau halten. Umsatzwachstum von 4,3% gab es nur im Kernbereich Performance Running, dabei insbesondere in Nordamerika und Europa. Alle anderen Bereiche mussten Umsatzeinbußen hinnehmen. Für den Großhandel meldete ASICS einen Rückgang von 7,8%, während der Einzelhandel und…
11:15 Puma Aktie - Wohin geht die Reise? Die Aktien-Analyse
Puma hatte einen guten Jahresauftakt. Trotz aller Unsicherheiten konnte im 1. Quartal ein Umsatzwachstum von 23,5% auf 1,9 Mrd € und ein EBIT-Wachstum von 27% auf 196 Mio € erzielt werden. Die Region Amerika verzeichnete mit einem Umsatzanstieg von 44,1% das stärkste Wachstum, angetrieben durch die hohe Nachfrage nach der Marke Puma in Nord- und Lateinamerika. Die Umsätze in der…
11:00 adidas AG Aktie - Kommt jetzt der Schock? Die Aktien-Analyse
Angesichts der Herausforderungen sowohl bei Angebot als auch bei Nachfrage ging der Umsatz im 1. Quartal währungsbereinigt um 3% zurück. In Euro legte er um 0,6% auf 5,3 Mrd € zu. Während in allen westlichen Märkten die Nachfrage hoch war, schmälerten Engpässe in der Lieferkette das Wachstum um 400 Mio €. Zudem wirkten sich das herausfordernde Marktumfeld sowie die Lockdowns…
10:50 Amazon: Bullen machen Druck zur Oberseite! Andreas Opitz
Im März kam es zu der Bildung eines prägnanten Hochpunkts bei rund 170 USD. Von dort einsetzte eine scharfe Abwärtsbewegung ein, welche die Amazon-Aktie um etwa 40 % einbrechen ließ. Das Tief konnte im Mai gefunden werden. Es zeigte sich eine Stabilisierung und aktuell sind die Bullen wieder dabei, die nördliche Richtung einzuschlagen. Aufgrund von diversen Hoch- sowie Tiefpunkten ist die…
10:45 Foot Locker Aktie - Müssen Sie sich jetzt Sorgen machen? Die Aktien-Analyse
Foot Locker hatte im 1. Quartal mit Lieferschwierigkeiten und höheren Kosten zu kämpfen. So fielen die Resultate durchwachsen aus. In den Monaten Februar bis April stieg der Umsatz leicht auf 2,18 Mrd $. Bereinigt um Währungseffekte stieg der Umsatz um 3%, auf vergleichbarer Fläche ging der Umsatz um 1,9% zurück. Das Geschäft mit Bekleidung hat sich dabei deutlich besser entwickelt…
10:38 Deutsche Telekom: Die Analysten heben den Daumen! Alexander Hirschler
Die Deutsche Telekom hat am Donnerstag ihre Zahlen zum abgelaufenen Quartal vorgelegt und beim Ergebnis besser abgeschnitten als erwartet. Wie das Unternehmen mitteilte, stiegen die Erlöse von April bis Juni um knapp 6 Prozent auf 28,2 Mrd. Euro. Der bereinigte operative Gewinn (EBITDA AL) verbesserte sich um 5 Prozent auf 9,9 Mrd. Euro. Analysten waren im Vorfeld von einem durchschnittlichen…
10:30 Xiaomi-Aktie: Und wieder mal ganz vorne! Achim Graf
Der Freitag war für die Aktie von Xiaomi ein Tag zum Vergessen. Um mehr als vier Prozent rauschten die Papiere des chinesischen Smartphone-Herstellers an der Nasdaq nach unten, gingen bei 1,51 US-Dollar aus dem Handel. Und doch war die Woche letztlich als kleiner Erfolg zu verbuchen, immerhin lag der Kurs damit noch etwas höher als eine Woche zuvor. Damals standen…
10:30 Nike Aktie - Grund zur Sorge? Die Aktien-Analyse
Nike hat in seinem jüngsten Geschäftsquartal deutlich weniger verdient – besonders die Covid-Lockdowns in China belasteten das Ergebnis. In den drei Monaten bis Ende Mai sank der Gewinn um 5% auf 1,4 Mrd $. Der Umsatz fiel um 1% auf 12,2 Mrd $. Im wichtigen Auslandsmarkt China, wo sich Nike schon länger schwertut, brachen die Verkäufe jedoch um fast 20%…
10:15 LEG Immobilien Aktien - Sie dürfen gespannt sein! Die Aktien-Analyse
LEG hat einen guten Start in das neue Jahr hingelegt. Im 1. Quartal konnte der Umsatz um 17,9% auf 198 Mio € gesteigert werden. Der Gewinn stieg mit 154,5 Mio € um 24,2%. Der hohe Gewinn ist auf eine Neubewertung der Beteiligung an Brack Capital Properties und dem Anstieg von Derivaten zurückzuführen. Weitere Anteile von BCP wurden im Mai von…
10:00 BYD: Was macht die Kursentwicklung? Lisa Feldmann
Liebe Leser, wie es scheint, hat BYD derzeit nicht unbedingt das Zeug dazu, sich zu neuen Höhen aufzuschwingen. Dies berichteten unsere Autoren letzte Woche in ihren Analysen. Der Stand! Bei der Aktie von BYD ging es am Montag um 0,34 Prozent auf 292,4 Hongkong-Dollar (HKD) abwärts, was nach den vorangegangenen Verlusten nichts Neues ist. Die Entwicklung! In der ersten Julihälfte…
10:00 Realty Income Corp Aktie - Was man jetzt noch wissen sollte! Die Aktien-Analyse
Die starken Zahlen von Realty Income spiegeln die Übernahme von VEREIT im vergangenen Jahr wider. Der Umsatz konnte im 1. Quartal um 82,6% gesteigert werden. Der Gewinn hat sich mit 199 Mio $ zwar mehr als verdoppelt. Die Anzahl der Aktien erhöhte sich jedoch um 71,5%. Das AFFO, aus dem auch die Dividendenzahlungen hervorgehen, konnte um 14% auf 0,98 $…
09:51 Varta: Das ist jetzt wichtig! Andreas Opitz
Bereits im Mai haben es die Bären der Varta-Aktie geschafft, den Kurs auf rund 68,00 EUR abwärts zu treiben. Nachdem es zu einer guten Unterstützung gekommen war, stellte sich zunächst eine Aufwärtsbewegung ein. Erst diesen Monat kam es bereits zum zweiten Mal zu einem Anlaufen der rund 68,00er-Marke. Wie auf am Kurs zu sehen ist, schaffen es die Bullen sich…
09:45 Accentro Real Estate Aktie - Was Sie wissen sollten Die Aktien-Analyse
Accentro konnte den Umsatz zum Jahresauftakt um 22% auf 33,7 Mio € steigern. Getrieben wurde das Wachstum durch steigende Verkäufe aus Vorratsimmobilien. Der Umsatz aus Vermietungen war mit rund 4 Mio € überschaubar. Bei einem Ausbleiben von Buchgewinnen aus der Neubewertung des Immobilienvermögens reichte das operative Ergebnis nicht zur Deckung der Zins- und Steueraufwendungen. Unter dem Strich stand ein Verlust…
09:30 PATRIZIA AG Aktie - Schon gehört? Die Aktien-Analyse
PATRIZIA verzeichnete im 1. Quartal ein kräftiges Wachstum des verwalteten Vermögens auf 55,3 Mrd € (+13,8%). Dazu trug insbesondere die Akquisition von Whitehelm Capital bei (vgl. Analyse von Januar 2022). Im Zuge dessen stiegen die Verwaltungsgebühren um 7,4% auf 54,7 Mio €. Zusammen mit den leistungsabhängigen Gebühren belief sich der Umsatz auf 80,9 Mio €, was einem Wachstum von 37,6%…
09:15 Vonovia Aktie - Interessante Aussichten Die Aktien-Analyse
Vonovia ist gut ins neue Geschäftsjahr gestartet. Der Umsatz aus der Vermietung legte im 1. Quartal um 46,5% auf 1,18 Mrd € zu. Zu dem starken Anstieg hat nicht zuletzt die Akquisition der Deutsche Wohnen beigetragen. Die für die operative Ertragskraft maßgebliche Kennzahl Funds from Operations (FFO) stieg um 44,4% auf 564 Mio €. Ohne den Beitrag der Akquisition wäre…