Essenslieferanten-Aktien: Was Investoren wissen sollten!

Loup sieht "Landnahme" unter den Essenslieferanten: Was Investoren wissen sollten

Wenn Sie schon einmal eine Essenslieferung bestellt haben, haben Sie wahrscheinlich andere Preise gesehen als die, die die Restaurants in ihren Lokalen verlangen. Vielleicht haben Sie auch schon verschiedene Werbeaktionen gesehen, die Sie zur Bestellung animieren. Diese Punkte wurden von Loup Funds in der Studie über den Markt für Essenslieferungen diskutiert.

Was geschah

Laut Gene Munster und David Stokman von Loup übertrifft das Wachstum der Essenslieferdienste das anderer Technologiebranchen. „Pandemie hin oder her, die Lebensmittelzustellung wird sich durchsetzen“, so das Loup-Team.

Loup führte eine Umfrage durch, um die Preisaufschläge für Menüs in Restaurants und ein hart umkämpftes Marktsegment für Essenslieferungen aufzuzeigen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Uber?

Die Umfrage zeigt einen Aufschlag von 70 %, wenn man 15 % bis 20 % Trinkgeld hinzurechnet, so dass eine normale 20-Dollar-Bestellung zum Mitnehmen insgesamt 34 US-Dollar kostet. Bei der ersten Umfrage, die Loup im Februar durchführte, lag der Aufschlag bei 85 %.

In dieser Runde der Umfrage hatten die Restaurants 4 % höhere Preise. Die Ergebnisse zeigen, dass die lokalen Restaurants ihre Preise beibehalten, während große Ketten wie McDonald’s (NYSE:MCD), Yum Brands (NYSE:YUM) und Chipotle Mexican Grill (NYSE:CMG) die Preise für beliebte Speisen und Gerichte anheben.

Warum es wichtig ist

Drei börsennotierte Essenslieferdienste kämpfen um Umsatz und Marktanteile. DoorDash Inc. (NYSE:DASH), Grubhub Inc. (NASDAQ:GHUB) und Uber Eats, das zu Uber Technologies Inc. (NYSE:UBER) gehört, sind die größten Anbieter in diesem Bereich auf dem US-Markt.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Chipotle Mexican Grill sichern: Hier kostenlos herunterladen

Der Bruttobestellwert und das Umsatzwachstum von Uber Eats und DoorDash haben sich von 91 % im Juni auf 48 % im September gegenüber dem Vorjahr verlangsamt. Die gezahlten Prämien für Bestellungen sind rückläufig, da die Restaurant-Lieferdienste aggressiv mit Werbeaktionen konkurrieren.

Loup zeigte mehrere Beispiele für den Verzicht auf Liefergebühren und die Gewährung von 15 % Rabatt. „Es ist klar, dass diese Unternehmen immer noch im Landnahme-Modus sind und tiefe Rabatte nutzen, um Anreize für Bestellungen zu schaffen“, sagte Loup.

Ein Unterscheidungsmerkmal, das Loup in der Umfrage feststellte, war eine „Regulierungsgebühr“, die von Uber Eats und DoorDash wegen der von den lokalen Behörden festgelegten Obergrenzen für Liefergebühren erhoben wird. Grubhub erhebt die gleiche Gebühr nicht.

„Der Mangel an Preis- und Gebührentransparenz wird zu einem Teil des Gefüges der Essenslieferungsbranche.“ Die Essenslieferanten kämpfen aggressiv um ihre Umsätze und machen sich derzeit keine Sorgen um ihre Gewinne. Die Unternehmen haben Abonnementmodelle eingeführt, bei denen für Abonnenten, die eine monatliche Gebühr zahlen, keine Gebühren anfallen – eine Möglichkeit, sich potenzielle wiederkehrende Einnahmen zu sichern.

Aus der Umfrage geht eindeutig hervor, dass die Verbraucher nach wie vor bereit sind, für den Komfort und die Sicherheit, ihr Haus nicht verlassen zu müssen, um ihre Essensbestellung abzuholen, einen Aufpreis zu zahlen.

Sollten McDonald's Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich McDonald's jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen McDonald's-Analyse.

Trending Themen

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpoc...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt ...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen könne...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes bess...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit...

Ist Magic Empire Global eine gute Anlage?

Vor seinen Vorbereitungen auf die Börsennotierung erbrachte Magic Empire Finanzberatungs-...

6 REITs im Aufwärtstrend von Januar bis jetzt

Der Benchmark-ETF für Immobilieninvestmentfonds (REITs) - der Real Estate Select Sector S...

Diese 3 ETFs bieten attraktive Dividenden!

Investoren, die sich nicht sicher sind, welche Aktien sie kaufen sollen, oder die ihr Port...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen w...

Warum Dividenden für Anleger wichtig sind

Dividenden können eine wichtige Einkommensquelle für Anleger sein, wenn der Aktienkurs f...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

McDonald's
US5801351017
265,40 EUR
0,36 %

Mehr zum Thema

McDonald's Whale Trades gesichtet
Benzinga | Fr

McDonald's Whale Trades gesichtet

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Mo McDonald's-Wiedereröffnung in der Ukraine: "Kleines, aber wichtiges Gefühl der Normalität Benzinga 14
Ein führendes Restaurantunternehmen will seine Restaurants in der vom Krieg zerrütteten Ukraine wieder eröffnen. Hier ein Blick darauf, was das bedeuten könnte. Was passiert ist: McDonald's Corp (NYSE:MCD) wird laut einem Bericht der Associated Press in den kommenden Monaten Restaurants in der Ukraine wiedereröffnen. Alle McDonald’s-Restaurants in der Ukraine und Russland wurden vor Monaten geschlossen, als der Krieg begann. “Wir’haben ausgiebig…
09.08. McDonald's Aktie: Jetzt könnte alles passieren Aktien-Broker 25
McDonald's: Was sagt die Chartanalyse? Die 200-Tage-Linie (GD200) der Mcdonald's verläuft aktuell bei 250,46 USD. Damit erhält die Aktie die Einstufung "Hold", insofern der Aktienkurs selbst bei 259,23 USD aus dem Handel ging und damit einen Abstand von +3,5 Prozent aufgebaut hat. Anders ist das Verhältnis gegenüber dem gleitenden Durchschnittskurs der zurückliegenden 50 Tage. Der GD50 hat derzeit ein Niveau…
Anzeige McDonald's: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 3880
Wie wird sich McDonald's in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle McDonald's-Analyse...
24.07. McDonald’s-Aktie: Tut sich da was? Die Aktien-Analyse 38
Höhere Kosten und Filialschließungen wegen Russlands Angriffskrieg gegen die Ukraine belasteten die Bilanz. Im 1. Quartal verdiente MCD unterm Strich mit 1,1 Mrd $ 28% weniger. Dabei legte der Umsatz um 11% auf 5,7 Mrd $ zu. Der flächenbereinigte Absatz stieg um 12%. Getrieben wurde der Zuwachs durch das internationale Geschäft in Japan und Brasilien, das allerdings teilweise durch Rückgänge…
12.07. McDonald’s-Aktie: Kostenlose Pommes am Nationalen Tag der Pommes frites! DPA 62
Pommes frites, deren Ursprung in Belgien zu suchen ist, gelten als eine der beliebtesten Beilagen weltweit. Am Mittwoch verschenkt McDonald's an Mitglieder seines Kundenbindungsprogramms eine große Portion Pommes frites, die nur über die App bestellt werden kann. McDonald's verwendet Berichten zufolge rund 7 % aller in den Vereinigten Staaten angebauten Kartoffeln für seine Pommes frites. Kostenloser McFlurry Die Burger-Kette bietet…