Eon Aktie, Symrise Aktie und Continental Aktie: Der DAX hat für diese Aktien aktuelle Trendsignale

Gegen 09:04 Uhr notiert der DAX mit 14265 Punkten beinahe gleich (-0.2 Prozent). Der Umfang der Anleger-Diskussionen im DAX liegt derzeit bei 121 Prozent (leicht erhöht), die Stimmung ist leicht negativ. Was sind die meistdiskutierten Aktien und wie ist die Anleger-Stimmung bei diesen Titeln?

Im Fokus der Anleger stehen aktuell ganz klar Eon, Symrise und Continental, wie eine Stimmungsanalyse der einschlägigen deutschen Online Communities ergab.

Den Auftakt macht heute Eon: Da die Stimmung in den Online-Beiträgen zu Eon in den vergangenen 24 Stunden in deutlicher Mehrheit positiv war, hat der Trendsignal-Algorithmus am heutigen Tag ein 'Bullish'-Signal für die Aktie generiert (Prognose +0.8 Prozent am aktuellen Handelstag). Bei ähnlichen Stimmungsmustern hatte dieser Signaltyp in der Vergangenheit eine Erfolgswahrscheinlichkeit von 62.4 Prozent. Für Eon liegt der Umfang der Anleger-Diskussionen aktuell bei 2415 Prozent. Die Aktie notiert derzeit mit 11.68 EUR deutlich im Minus (-1.16 Prozent).

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Continental?

Nun Symrise. Für Symrise liegt der Umfang der Anleger-Diskussionen aktuell bei 465 Prozent. Der KI-Algorithmus hat erkannt, dass am vergangenen Handelstag in Online Communities mehrfach sehr positiv über Symrise gesprochen wurde. Beim Abgleich mit historischen Signalmustern wurde eine starke Ähnlichkeit festgestellt, somit liegt hier ein klares 'Bullish'-Signal vor (Intraday-Prognose: +0.7 Prozent, Trefferquote in der Vergangenheit: 88.2 Prozent). Die Aktie notiert derzeit mit 105.55 EUR mehr oder weniger unverändert (-0.07 Prozent).

Zuletzt der Blick auf Continental: Die Signal-KI hat in den vergangenen Stunden erkannt, dass in den wichtigsten Online-Foren aktuell überaus positiv zu Continental diskutiert wurde. In der Vergangenheit war eine solch gute Stimmung der Anleger zu Aktie Continental ein klares Zeichen für steigende Kurse; dementsprechend liegt hier ein 'Bullish'-Signal vor (Prognose +1.2 Prozent im Tagesverlauf, Trefferquote 60.6 Prozent in der Vergangenheit). Für Continental liegt der Umfang der Anleger-Diskussionen aktuell bei 234 Prozent. Die Aktie notiert derzeit mit 77.59 EUR sehr deutlich im Minus (-2.41 Prozent).

Sollten EON Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich EON jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen EON-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre EON-Analyse vom 03.07.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu EON. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

EON Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu EON
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose EON-Analyse an
Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.

Trending Themen

Bitcoin: Kein Grund zur Sorge?

Bei einem Blick auf den Kurs des Bitcoin kann einem als Anleger derzei...

Bitcoin: Die Stärke der Altcoins!

Bitcoin und andere bedeutende Kryptowährungen wiesen vorige Woche ein...

Die besten interoperablen Kryptowährungen

Bei den meisten Blockchains handelt es sich um Silos, was bedeutet, da...

NEL ASA-Aktie: Jetzt ist es passiert!

Anleger dürften hier böse Vorahnungen entwickeln. Denn die Geschicht...

PayPal-Aktie: Können die Bullen endlich das Ruder herumreißen?

Anleger des US-Bezahldienstes PayPal hatten in den vergangenen Wochen ...

Dow Jones: Jetzt stehen ganz entscheidende Zeiten an!

Nach einem kräftigen Aufwärtsschub in der vergangenen Woche sind in ...

Ölpreis: Kommt bald der Crash? Was Sie jetzt wissen müssen!

Zwar war Rohöl am Freitag im Vergleich zum Jahresanfang immer noch de...

Dogecoin: Wird das noch was?

Der Dogecoin hatte es nicht immer einfach und er wird bis heute von ni...

Warum immer mehr Anleger in Bruchteilsimmobilien statt Aktien inv...

Die Anleger hatten letzte Woche einen Hoffnungsschimmer, als der Aktie...
EON
DE000ENAG999
8,30 EUR
3,07 %

Mehr zum Thema

EON-Aktie: Schlechter als erwartet?
Freya Wester-Ebbinghaus | 13.05.2022

EON-Aktie: Schlechter als erwartet?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
11.05. E.ON-Aktie: Der große Wurf ist das nicht!Marco Schnepf 6
E.ON hat am Mittwoch seine Bilanz zum ersten Quartal 2022 vorgelegt. Kurzum: Das Zahlenwerk war durchwachsen. So konnte der Energiekonzern zwischen Januar und Ende März zwar seinen Umsatz deutlich um 60 Prozent auf 29,5 Milliarden Euro steigern. Das bereinigte Ergebnis EBITDA aber fiel um 14,7 Prozent auf 2,08 Milliarden Euro. Beim bereinigten Nettogewinn ging es derweil um 16 Prozent auf…
10.05. E.ON-Aktie: Können die Bullen ein Zeichen setzen?Andreas Göttling-Daxenbichler 48
Der heutige Handel zeigt sich wieder deutlich freundlicher als noch in den letzten Tagen. Zumindest bis zum frühen Vormittag konnten zahlreiche grüne Vorzeichen beobachtet werden und auch die E.ON-Aktie konnte sich um immerhin 1,2 Prozent erholen. Damit zeigen die Bullen ernsthafte Ambitionen, die wichtige Marke bei 10 Euro wieder zu überspringen. In der aktuellen schweren Zeit könnte damit allein aus…
Anzeige EON: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 4738
Wie wird sich EON in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle EON-Analyse...
06.05. E.ON-Aktie: Schlimmer als Corona?Marco Schnepf 36
Soll Deutschland die Lieferungen von russischem Erdgas sofort einstellen, um den Druck auf Russland zu erhöhen? Nun hat sich der ehemalige Chef des Energiekonzerns E.ON in einem Interview mit „Mission Money“ zu dieser entscheidenden Frage geäußert (via „Focus Online“). Kurzum: Johannes Teyssen lehnt ein kurzfristiges Gas-Embargo gegen Russland entschieden ab. Zwar hätten Wirtschaftsminister Robert Habeck und der Chef des Bundesnetzagentur…
02.05. E.ON-Aktie: Schönes grünes Signal!Marco Schnepf 16
E.ON setzt sich für mehr Nachhaltigkeit ein: Wie der Energiekonzern kürzlich bekannt gab, werde man einen neu geplanten Stadtteil der italienischen Metropole Mailand komplett mit nachhaltiger Energie versorgen. E.ON: das Mega-Projekt „MIND“ Demnach geht es um das frühere Expo-Gelände in Mailand, das sich nun zu einem innovativen Stadtviertel wandeln soll. Für das Projekt „MIND“ hat E.ON ein Joint-Venture mit dem…

EON Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre EON-Analyse vom 03.07.2022 liefert die Antwort

EON Analyse
Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.