Energiewende: Ohne Kupfer geht nichts!

Als eines der ersten bekannten Metalle nutzten die Menschen bereits in der frühen Antike Kupfer, um Münzen, Schmuckstücke und Waffen herzustellen. Mit der zunehmenden Elektrifizierung im 20. Jahrhundert ist das rote Metall dann in eine neue Blütezeit gestartet. Denn: Kupfer verfügt über eine hohe elektrische Leitfähigkeit – nach Silber die zweihöchste sämtlicher Stoffe.

Heute wird Kupfer rein oder als Legierung deshalb unter anderem in elektrischen Leitungen, Schaltdrähten, Stromkabeln, Oberleitungen, Leiterplatten, Schaltkreisen und Transformatoren eingesetzt. Elektrizität ohne Kupfer ist somit kaum vorstellbar.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Kupfer Rohstoff?

Kupfer als Grundbaustein der Elektromobilität

Kein Wunder also, dass das Material auch bei der Energiewende eine übergeordnete Rolle spielt. Verwendung findet Kupfer etwa in den Batterien von Elektrofahrzeugen und deren Elektromotoren. Klar: Auch in Verbrenner-Autos kommt der Rohstoff zum Einsatz. Der Bedarf ist hier aber deutlich geringer ist als bei den Elektropendants. Allein in einem einzigen Elektroauto sind dem globalen Kupferverband ICA zufolge bis zu sechs Kilometer Kupferkabel verbaut.

Angesichts der von der Politik und Wirtschaft forcierten Elektromobilität wird somit auch die Nachfrage nach Kupfer in den kommenden Jahren explodieren. Laut Schätzungen der Internationalen Energieagentur IEA werden bis 2030 sechs Prozent der weltweiten Kupfernachfrage auf Elektroautos entfallen. Aktuell liegt jener Anteil demnach bei weniger als 1 Prozent.

Doch das Metall ist nicht nur für Elektroautos selbst unabdingbar. Auch die Ladeinfrastruktur benötigt enorme Mengen des Materials. Mit Blick auf die angestrebte weltweite Etablierung solcher Stromer-Tankstellen wird der Rohstoff auch deshalb zum Nonplusultra der Energiewende.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Kupfer Rohstoff sichern: Hier kostenlos herunterladen

Bedarfsexplosion auch durch Ökostrom

Wichtig ist Kupfer zudem bei der Herstellung des Ökostroms selbst. Beispielsweise werden Kupferwicklungen in Ringgeneratoren großer Windräder integriert, in Rotormotoren, Transformatoren, Kabeln und Leitungen. Moderne Windkraftanlagen benötigen heute inklusive Infrastruktur jeweils bis zu 30 Tonnen Kupfer, um zu funktionieren, so die Daten des Deutschen Kupferinstituts DKI.

Dass Kupfer auch in Sachen Solarstrom ausgiebig verwendet wird, dürfte somit auf der Hand liegen. Laut dem DKI werden in einer 1-Megawatt-PV-Anlage typischerweise 3,1 bis 4,8 Tonnen Kupfer eingesetzt. Durch die erwartete Zunahme der Photovoltaik dürfte die weltweite Nachfrage nach dem Metall allein in diesem Bereich künftig um knapp eine halbe Million Tonnen pro Jahr zunehmen, hatte das DKI Anfang 2018 prognostiziert.

Kupfer ist und bleibt also der maßgebliche Motor für technische Innovationen und unterstreicht damit seinen Stellenwert als eines der bedeutendsten Funktionsmetalle der Menschheit.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Kupfer Rohstoff-Analyse vom 27.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Kupfer Rohstoff jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Kupfer Rohstoff-Analyse.

Trending Themen

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...

Energie-Aktien: Wahnsinn bei Shell, PNE und Air Liquide?

Shell konnte am Mittwoch den Handel mit einem Plus von 1,2 %...

Krypto-Wallets für NFTs

NFTs haben im vergangenen Jahr einen enormen Popularitätssc...

Siemens Energy-Aktie: Analyse – der Weg aus der Gamesa-Krise!

Eigentlich sollte Siemens Gamesa als einer der weltweit grö...

Wasserstoff-Aktien: Katastrophe bei Ballard und Nel?

Die Notierungen der Wasserstoff-Aktien sind in den vergangen...
Kupfer Rohstoff
XC0005705501

Mehr zum Thema

Kupfer: Der Kupferpreis in 10 Jahren
Andreas Opitz | 17.05.2022

Kupfer: Der Kupferpreis in 10 Jahren

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
18.12.2020 Kupfer Rohstoff: Neues Hoch! Christina Rothstein 813
Wer im März in Kupfer investiert hat, kann sich über eine Fast-Verdoppelung des Wertes freuen. Der Preis für das Industriemetall kletterte am Freitag über die Marke von 8.000 US-Dollar je Tonne — ein neues Acht-Jahres-Hoch! Innerhalb eines Monats stieg der Preis um etwa 11 Prozent. Ein Rohstoff für den Aufschwung Ein Grund für den neuen Kursanstieg: In den USA scheint…
27.02.2018 Kupfer: Von einer langweiligen Phase in einen Aufwärtstrend? Björn Pahlke 1056
Lieber Leser, Kupfer bewegt sich weiter seelenruhig seitwärts. Nach einer kurzen schwachen Phase hat sich der Kurs gut erholt. Wie geht es für das Halbedelmetall nun weiter? Kommt ein Einsturz oder kann sich ein Abwärtstrend abzeichnen? Anfang Februar sank der Preis für eine Tonne Kupfer bis zur 6700 $-Marke. Seither konnte der Kurs ordentlich zulegen und bewegte sich sogar in…