ElringKlinger-Aktie: Wo geht die Reise hin?

Die ElringKlinger-Aktie befindet sich seit Anfang Juni 2021 in einer Abwärtsbewegung. Durch den Bruch der 9,00-Euro-Marke hat sich das Chartbild noch weiter eingetrübt.

Die Aktie des Autozulieferers ElringKlinger befindet sich seit Anfang Juni letzten Jahres in einer Abwärtsbewegung und hat gegenüber den damaligen Hochpunkten inzwischen fast 56 Prozent an Wert verloren. Allein in diesem Jahr stehen bereits Abgaben von fast 28 Prozent zu Buche. Mit dem Bruch der 9,00-Euro-Marke hat sich das Chartbild noch einmal deutlich eingetrübt, da in diesem Bereich das 61,8 %-Fibonacci-Retracement der Aufwärtsbewegung von März 2020 angesiedelt ist.

ElringKlinger-Aktie durchbricht 61,8 %-Fib-Retracement

Das 61,8 %-Fibonacci-Retracement ist für viele Elliott-Wave-Theoretiker der entscheidende Punkt, an dem sich zeigt, ob der aktuelle Schwung eine Gegenbewegung (Counter-Trend-Swing) ist oder einen neuen Trend begründet. Auf dieser Grundlage muss man also inzwischen von einer mittelfristigen Trendumkehr in Abwärtsrichtung sprechen. Zuletzt ist die Aktie von der 50-Tage-Linie (EMA50) nach unten abgeprallt und steuert nun wieder auf das Korrekturtief von 7,045 Euro zu.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Elringklinger?

Vorstand setzt Prognose zunächst aus

Probleme bereiten dem Unternehmen die hohen Rohstoffkosten und die Lieferschwierigkeiten im Halbleiterbereich. Wegen des unsicheren politischen und wirtschaftlichen Marktumfeldes verzichtete der Vorstand daher auch zunächst auf eine konkrete Prognose für das laufende Jahr, wenngleich man im abgelaufenen Geschäftsjahr nach der Corona-Delle in 2021 wieder in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt ist. Sobald verlässliche Informationen vorliegen, soll die Prognose nachgeliefert werden.

Sollten Elringklinger Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Elringklinger jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Elringklinger-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Elringklinger
DE0007856023
7,13 EUR
-3,54 %

Mehr zum Thema

Elringklinger Aktie: Hammer-Nachricht!
Aktien-Broker | Sa

Elringklinger Aktie: Hammer-Nachricht!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Fr ElringKlinger AG-Aktie: Klar und deutlich! DPA 316
* 63,5 % des stimmberechtigten Grundkapitals auf der Versammlung vertreten * Vorgeschlagene Beschlüsse jeweils mit großer Mehrheit angenommen * Gesamtausschüttung von 9,5 Mio. EUR bestätigt, was einer Dividende von 0,15 EUR je Aktie entspricht * Vorstandsvorsitzender Dr. Stefan Wolf blickt auf ein insgesamt erfolgreiches Geschäftsjahr unter schwierigen Rahmenbedingungen zurück Deutliche Mehrheit Auf der heutigen 117. ordentlichen Hauptversammlung stimmten die Aktionäre…
15.04. ElringKlinger-Aktie: Ist das endlich ein Kauf? Stefan Salomon 236
Der Autozulieferer ElringKlinger hat nach einigen unerfreulichen Nachrichten endlich wieder schwarze Zahlen bekanntgeben. Ende März konnte das Unternehmen positive Daten präsentieren. Doch die Anleger blieben verunsichert. Der Kurs rutschte abwärts. Denn eines wagte das Unternehmen nicht: Eine Prognose für die weiteren Aussichten. So sieht ElringKlinger einfach zu viele Unwägbarkeiten aufgrund des Krieges in der Ukraine in Verbindung mit steigenden Rohstoffpreisen.…
Anzeige Elringklinger: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 1437
Wie wird sich Elringklinger in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Elringklinger-Analyse...
14.04. Elringklinger-Aktie: Kleine Gegenbewegung! Aktien-Barometer 140
Die Elringklinger-Aktie hat im laufenden Jahr einiges an Wert verloren: Seit Beginn des Jahres ist das Papier an der Xetra um 27,86 Prozent gesunken. In der vergangenen Woche ging es für den Kurs des Unternehmens weiter abwärts: Der Titel verbucht in den vergangenen fünf Tagen ein Minus von 2,13 Prozent. Im heutigen Tagesverlauf machte das Papier bis 11 Uhr mitteleuropäischer Zeit…
13.04. ElringKlinger-Aktie: Droht der Kollaps der Automobilbranche? Maximilian Weber 206
Die von der Corona-Krise noch stark gebeutelten Automobilzulieferer stehen nun vor der nächsten Herausforderung. Seitdem Russland in die Ukraine einmarschiert ist, hält die Welt den Atem an und auch die Lieferketten stehen erneut vor dem Kollaps. Automobilbranche stark unter Druck Seit mehr als 140 Jahren existiert das Unternehmen ElringKlinger und aktuell zählt es zu den großen Automobilzuliefern in Deutschland. Allerdings…