ElringKlinger Aktie: Q1 deutlich unter Vorjahr!

ElringKlinger Aktie: Die Zahlen des aktuellen Quartals wurden veröffentlicht. Wie hat sich der Gewinn im letzten Jahr entwickelt? Wir werfen einen Blick darauf!

Die ElringKlinger AG (ISIN DE0007856023 / WKN 785602) hat im ersten Quartal 2022 auf Basis vorläufiger Zahlen einen Konzernumsatz von 434,6 Mio. Euro (Q1 2021: 424,1 Mio. Euro) und ein Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 14,1 Mio. Euro (Q1 2021: 48,4 Mio. Euro) erzielt.

Das sind die Zahlen!

Dies entspricht einer EBIT-Marge von 3,3% (Q1 2021: 11,4%). Um den Auswirkungen von Engpässen in den globalen Lieferketten entgegenzuwirken, wurde das Bestandsmanagement vorübergehend angepasst. Infolgedessen lag der operative freie Cashflow bei -19,8 Mio. EUR (Q1 2021: 28,6 Mio. EUR). Der Umsatz lag trotz der Auswirkungen des Russland-Ukraine-Konflikts, der volatilen Situation an den Rohstoffmärkten und der anhaltenden Angebotsknappheit in der Halbleiterindustrie leicht über dem Vorjahresniveau. Bereinigt um Währungseffekte blieb der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr weitgehend unverändert.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Elringklinger?

Das Ergebnis, in dem im starken ersten Quartal 2021 der Erlös aus dem Verkauf der österreichischen Tochtergesellschaft in Höhe von 10,9 Mio. EUR enthalten war, spiegelte vor allem den deutlichen Anstieg der Rohstoffpreise wider, der durch den Konflikt in der Ukraine noch verstärkt wurde. In Kombination mit höheren Energie- und Transportkosten werden diese Faktoren aus heutiger Sicht auch die Ergebnisentwicklung des Konzerns im Gesamtjahr beeinflussen, wobei das Ausmaß der Auswirkungen ungewiss bleibt und auch vom weiteren Verlauf des Russland-Ukraine-Konflikts abhängen wird. Darüber hinaus können sich die jüngsten Coronavirus-Sperrungen in China auf die Umsatz- und Ergebnisentwicklung auswirken. Der Konzern wird seine vollständigen Quartalsergebnisse am 5. Mai 2022 veröffentlichen.

Über die ElringKlinger AG

Als Automobilzulieferer hat sich ElringKlinger zu einem verlässlichen Partner seiner Kunden entwickelt – mit dem Anspruch, die Zukunft der Mobilität zu gestalten. Ob optimierte Verbrennungsmotoren, leistungsstarke Hybride oder umweltfreundliche Batterie- und Brennstoffzellentechnologie, ElringKlinger bietet innovative Lösungen für alle Antriebsarten. Die Leichtbaukonzepte von ElringKlinger tragen dazu bei, das Gesamtgewicht von Fahrzeugen zu reduzieren. Dadurch verbrauchen Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren weniger Kraftstoff und stoßen weniger CO2 aus, während Fahrzeuge mit alternativen Antrieben von einer höheren Reichweite profitieren. Als Antwort auf die immer komplexer werdende Verbrennungsmotorentechnologie verfeinert und entwickelt die Gruppe auch ihr Angebot im Bereich der Dichtungen weiter, um die höchstmöglichen Standards zu erfüllen. Hinzu kommen Lösungen im Bereich der thermischen und akustischen Abschirmtechnik. Darüber hinaus umfasst das Portfolio der Gruppe Produkte aus dem Hochleistungskunststoff PTFE, der auch an Industrien außerhalb des Automobilsektors vermarktet wird. Dafür engagieren sich rund 9.500 Mitarbeiter an 45 Standorten der ElringKlinger-Gruppe rund um den Globus.

Sollten Elringklinger Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Elringklinger jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Elringklinger-Analyse.

Trending Themen

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...

Energie-Aktien: Wahnsinn bei Shell, PNE und Air Liquide?

Shell konnte am Mittwoch den Handel mit einem Plus von 1,2 %...

Krypto-Wallets für NFTs

NFTs haben im vergangenen Jahr einen enormen Popularitätssc...

Siemens Energy-Aktie: Analyse – der Weg aus der Gamesa-Krise!

Eigentlich sollte Siemens Gamesa als einer der weltweit grö...

Wasserstoff-Aktien: Katastrophe bei Ballard und Nel?

Die Notierungen der Wasserstoff-Aktien sind in den vergangen...
Elringklinger
DE0007856023
7,65 EUR
0,33 %

Mehr zum Thema

Elringklinger Aktie: Hammer-Nachricht!
Aktien-Broker | Sa

Elringklinger Aktie: Hammer-Nachricht!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
20.05. ElringKlinger AG-Aktie: Klar und deutlich! DPA 340
* 63,5 % des stimmberechtigten Grundkapitals auf der Versammlung vertreten * Vorgeschlagene Beschlüsse jeweils mit großer Mehrheit angenommen * Gesamtausschüttung von 9,5 Mio. EUR bestätigt, was einer Dividende von 0,15 EUR je Aktie entspricht * Vorstandsvorsitzender Dr. Stefan Wolf blickt auf ein insgesamt erfolgreiches Geschäftsjahr unter schwierigen Rahmenbedingungen zurück Deutliche Mehrheit Auf der heutigen 117. ordentlichen Hauptversammlung stimmten die Aktionäre…
15.04. ElringKlinger-Aktie: Ist das endlich ein Kauf? Stefan Salomon 236
Der Autozulieferer ElringKlinger hat nach einigen unerfreulichen Nachrichten endlich wieder schwarze Zahlen bekanntgeben. Ende März konnte das Unternehmen positive Daten präsentieren. Doch die Anleger blieben verunsichert. Der Kurs rutschte abwärts. Denn eines wagte das Unternehmen nicht: Eine Prognose für die weiteren Aussichten. So sieht ElringKlinger einfach zu viele Unwägbarkeiten aufgrund des Krieges in der Ukraine in Verbindung mit steigenden Rohstoffpreisen.…
Anzeige Elringklinger: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 5735
Wie wird sich Elringklinger in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Elringklinger-Analyse...
13.04. ElringKlinger-Aktie: Droht der Kollaps der Automobilbranche? Maximilian Weber 206
Die von der Corona-Krise noch stark gebeutelten Automobilzulieferer stehen nun vor der nächsten Herausforderung. Seitdem Russland in die Ukraine einmarschiert ist, hält die Welt den Atem an und auch die Lieferketten stehen erneut vor dem Kollaps. Automobilbranche stark unter Druck Seit mehr als 140 Jahren existiert das Unternehmen ElringKlinger und aktuell zählt es zu den großen Automobilzuliefern in Deutschland. Allerdings…
09.04. ElringKlinger-Aktie: Wo geht die Reise hin? Alexander Hirschler 158
Die Aktie des Autozulieferers ElringKlinger befindet sich seit Anfang Juni letzten Jahres in einer Abwärtsbewegung und hat gegenüber den damaligen Hochpunkten inzwischen fast 56 Prozent an Wert verloren. Allein in diesem Jahr stehen bereits Abgaben von fast 28 Prozent zu Buche. Mit dem Bruch der 9,00-Euro-Marke hat sich das Chartbild noch einmal deutlich eingetrübt, da in diesem Bereich das 61,8…