Elringklinger-Aktie: Kleine Gegenbewegung!

Die Elringklinger-Aktie hat bislang ein schwaches Jahr 2022. Gibt es bei dem Titel Hinweise auf eine Trendumkehr?

Die Elringklinger-Aktie hat im laufenden Jahr einiges an Wert verloren: Seit Beginn des Jahres ist das Papier an der Xetra um 27,86 Prozent gesunken. In der vergangenen Woche ging es für den Kurs des Unternehmens weiter abwärts: Der Titel verbucht in den vergangenen fünf Tagen ein Minus von 2,13 Prozent. Im heutigen Tagesverlauf machte das Papier bis 11 Uhr mitteleuropäischer Zeit jedoch ein Plus von 0,5 Prozent und stand somit bei 8,065 Euro.

Das durchschnittliche tägliche Handelsvolumen der Elringklinger-Aktie belief sich an der Xetra in den vergangenen 20 Tagen auf rund 190 600 Anteile – etwa 0,3 Prozent aller Aktien des Unternehmens. Eine starke Abweichung nach oben gab es zuletzt am 23.03, als 698 200 Aktien an einem Tag den Besitzer gewechselt haben.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Elringklinger?

Noch nicht überverkauft!

Dass die Elringklinger-Aktie einen langfristigen Downswing erlebte, zeigt auch der Vergleich mit den gleitenden Durchschnitten des Kurses. So liegt der Titel derzeit unter den Linien GD20 (-8,99 %), GD50 (-15,11 %) und dem GD 100 (-27,72 %). 41,49 beträgt derzeit der RSI 14, was nicht darauf deutet, dass der Titel „überkauft“ ist.

Analysehäuser sehen im Schnitt derzeit jedoch nur wenig an Aufwärtspotenzial für die Elringklinger-Aktie: Das mittlere Kursziel des Titels von sieben Analysten liegt derzeit bei 14,08 €, wobei sich die Prognosen im Intervall zwischen 22,00 € bewegen. Zwei der Experten empfehlen „Kaufen“, während einer zu „Aufstocken“ rät, zwei raten zu „Halten“, keiner zu „Reduzieren“ und zwei zu „Verkaufen“. Auf einer Skala von 10 für „Kaufen“ über 5 für „Halten“ bis 1 für „Verkaufen“ erreicht die durchschnittliche Analystenbewertung des Titels damit einen mittelmäßigen Wert von 5,4.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Elringklinger-Analyse vom 18.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Elringklinger jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Elringklinger-Analyse.

Trending Themen

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Tiny Home & Co: Ist DIES die Zukunft?

Eine der probatesten Methoden zum Vermögensaufbau ist die I...

Die Pixel-Watch: Ist das etwas für Sie?

Der Tech-Riese Google hat bestätigt, dass der Konzern diese...
Elringklinger
DE0007856023
7,69 EUR
2,98 %

Mehr zum Thema

ElringKlinger-Aktie: Ist das endlich ein Kauf?
Stefan Salomon | 15.04.2022

ElringKlinger-Aktie: Ist das endlich ein Kauf?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
14.04. ElringKlinger Aktie: Q1 deutlich unter Vorjahr! DPA 212
Die ElringKlinger AG (ISIN DE0007856023 / WKN 785602) hat im ersten Quartal 2022 auf Basis vorläufiger Zahlen einen Konzernumsatz von 434,6 Mio. Euro (Q1 2021: 424,1 Mio. Euro) und ein Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 14,1 Mio. Euro (Q1 2021: 48,4 Mio. Euro) erzielt. Das sind die Zahlen! Dies entspricht einer EBIT-Marge von 3,3% (Q1 2021: 11,4%). Um…
13.04. ElringKlinger-Aktie: Droht der Kollaps der Automobilbranche? Maximilian Weber 206
Die von der Corona-Krise noch stark gebeutelten Automobilzulieferer stehen nun vor der nächsten Herausforderung. Seitdem Russland in die Ukraine einmarschiert ist, hält die Welt den Atem an und auch die Lieferketten stehen erneut vor dem Kollaps. Automobilbranche stark unter Druck Seit mehr als 140 Jahren existiert das Unternehmen ElringKlinger und aktuell zählt es zu den großen Automobilzuliefern in Deutschland. Allerdings…
Anzeige Elringklinger: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 7125
Wie wird sich Elringklinger in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Elringklinger-Analyse...
07.04. ElringKlinger-Aktie: Warum 2022 ein schwieriges Jahr wird! Maximilian Weber 412
Diese Tatsache ist insbesondere vor dem Hintergrund bedrückend, dass das laufende Jahr noch deutlich komplizierter werden könnte. Ausblick ungewiss Konkret hatte der Automobilzulieferer seinen Umsatz in 2021 um 9,7 % auf 1,624 Milliarden Euro ausweiten können. Ebenso kletterte das EBIT deutlich von noch 27,7 Millionen Euro im Vorjahr auf 102 Millionen Euro in 2021. Das Management des Konzerns betonte, dass…
06.04. Elringklinger-Aktie: Da gehört sie hin! Aktien-Barometer 336
Die Elringklinger-Aktie hat im laufenden Jahr einiges an Wert verloren: Seit Beginn des Jahres ist das Papier an der Xetra um 26 Prozent gesunken. In der vergangenen Woche ging es für den Kurs des Unternehmens weiter abwärts: Der Titel verbucht in den vergangenen fünf Tagen ein Minus von satten 11,63 Prozent. Im heutigen Tagesverlauf machte das Papier bis 14:51 Uhr mitteleuropäischer…