x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Edelmetalle Gold und Silber: Ist das Tief bald erreicht?

Für Anleger, die in die Edelmetalle Gold und Silber investiert haben, waren die letzten Wochen eine herbe Enttäuschung, denn sowohl der Gold- wie auch der Silberpreis gaben weiter nach. Steigende Anleiherenditen werden derzeit als Grund benannt, doch das trifft den Kern der Angelegenheit nur zum Teil, da die Edelmetallpreise schon seit Monaten vergleichsweise schwach sind.

Der wesentliche Grund für die anhaltende Schwäche von Gold und Silber sind daher nicht die stark steigenden langfristigen Zinsen, sondern die hohe Risikobereitschaft der Anleger. Diese glauben weiterhin an einen starken wirtschaftlichen Aufschwung. Im Fokus sind deshalb Rohstoffe wie Öl und Gas, aber auch die Basismetalle Zink und Kupfer.

Wenn bei diesen Rohstoffen die Musik des Marktes spielt, ist für die Krisenmetalle Gold und Silber meist nicht viel zu holen. Entsprechend stiefmütterlich werden beide im Moment von den Anlegern behandelt. Beim industriell nicht benötigten Gold ist das vielleicht noch verständlich. Weniger einleuchtend ist die Zurückhaltung des Marktes beim Silber. Es ist für viele technische Anwendungen so unverzichtbar wie das Kupfer.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Silber?

In dieser Woche könnte der Preisdruck auf beiden Edelmetallen noch anhalten, sodass sich all jene Anleger, die noch weiteres Gold und Silber bzw. die Aktien der Gold- und Silberproduzenten erwerben möchten, über günstige Einkaufskurse freuen können. Doch der Vorteil für die Käufer dürfte nicht mehr allzu lange anhalten.

Die saisonalen Muster sprechen für Gold und Silber

Wirft man einen Blick auf die historischen Kursverläufe der letzten zwanzig Jahre, wird deutlich, dass der Silber- und Goldpreis schon in Kürze anziehen könnten, denn Mitte März haben beide Edelmetalle in den vergangen zwei Jahrzehnten immer wieder saisonale Preistiefs ausgebildet.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Silber sichern: Hier kostenlos herunterladen

Man kann nach der Saisonalität als Anleger zwar nicht die Uhr stellen, doch als verlässlich erwiesen haben sich die Muster im Großen und Ganzen schon. Zu vergleichen sind sie deshalb mit den Jahreszeiten. Auch sie signalisieren für die kommenden Wochen eher steigende Temperaturen, auch wenn der eine oder andere kalte Tag sicher noch dabei sein wird.

Ähnlich ist die Lage beim Gold und Silber. Zwischen dem 15. März und dem 15. April stiegen die Preise für Silber in den letzten 20 Jahren im Durchschnitt um vier Prozent an. Während sie in der ersten Märzhälfte tendenziell um rund zwei Prozent rückläufig sind.

Bislang halten sich die Preise für Gold und Silber in diesem Jahr an den saisonalen Fahrplan. Behalten die Muster der Vergangenheit auch in den kommenden vier Wochen ihre Gültigkeit, dürften die Tiefs beim Gold- und Silberpreis bald erreicht sein. Käufer müssen sich deshalb sputen, während Verkäufer besser etwas Zeit mitbringen sollten.

Sollten Silber Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Silber jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Silber-Analyse.

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Silber
XC0009653103

Mehr zum Thema

Silber: Werden es die Bullen schaffen, diese Hürde zu nehmen?
Andreas Opitz | 24.01.2023

Silber: Werden es die Bullen schaffen, diese Hürde zu nehmen?

Weitere Artikel

19.01. Silberpreis: Die Bullen schnaufen durch, die Aussichten bleiben gut!Alexander Hirschler 59
Das vergangene Jahr wird an der Börse als sehr volatiles und korrektives Jahr in Erinnerung bleiben. Auch an den Rohstoffmärkten sorgten die hohe Inflation und die restriktive Geldpolitik der Fed für heftige Kurskapriolen. Selbst Edelmetalle wie Gold und Silber, die in Krisenzeiten eigentlich als sicherer Hafen gelten, standen lange Zeit unter enormem Abgabedruck. Nach einer mehrmonatigen Korrekturbewegung gelang erst in…
19.01. AUSBLICK 2023Dr. Thorsten Polleit 191
Kapitel 1 Viele Faktoren deuten auf einen Abschwung der Weltkonjunktur in 2023 hin, auf Eintrübung des Wachstums in den kommenden Jahren. Es gibt zwar Aufwärtspotentiale, die – werden sie gehoben – das Zukunftsbild erheblich verbessern könnten; doch die zunehmende ‚antikapitalistische Mentalität‘ in Politik und Gesellschaft steht dem leider entgegen. In fast jeder Marktlage gibt es Chancen und Risiken. Allerdings ist…
Anzeige Silber: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 7836
Wie wird sich Silber in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Silber-Analyse...
08.01. Silber: Bis hierher und nicht weiter?Andreas Göttling-Daxenbichler 64
Beim Silber bekamen die Anleger gegen Ende des vergangenen Jahres eine beeindruckende Erholungsrallye zu sehen. Ausgehend von nur etwas mehr als 18 US-Dollar je Feinunze bewegten die Preise sich bis auf rund 24 Dollar in die Höhe. Dort halten sie sich nun bereits seit Mitte Dezember auf. Ein Durchbruch war den Bullen im neuen Jahr bisher nicht vergönnt. Stattdessen ging…
30.12.2022 Silber: Alles einsteigen?Andreas Göttling-Daxenbichler 243
"Der Aktionär" berichtete kürzlich über Einschätzungen des Bestseller-Autors Robert Kiyosaki. Jener sieht anscheinend beste Chancen dafür, dass der Preis für Silber im kommenden Jahr durch die Decke gehen wird, während die Aktienmärkte ihren nächsten Crash erleben werden. Begründet wird diese Erwartungshaltung damit, dass die Notenbanken schon bald wieder im großen Stil Geld drucken würden, ähnlich wie bei der letzten Finanzkrise.…