Eckert & Ziegler Aktie: Einmaleffekte und robustes operatives Geschäft treiben Neunmonatsergebnis auf Re...

Eckert & Ziegler Aktie: Einmaleffekte und robustes operatives Geschäft treiben Neunmonatsergebnis auf Rekordniveau! Sollten Anleger jetzt zuschlagen?

Die Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG (ISIN DE0005659700, TecDAX) hat in den ersten neun Monaten des Jahres 2021 mit einem Nettogewinn von 29,2 Mio. EUR oder 1,41 EUR pro Aktie ein Rekordergebnis erzielt. Bis Ende September übertraf das Ergebnis damit bereits das des gesamten Vorjahres um 11,6 Mio. EUR oder 65%. Bereinigt um das inzwischen veräußerte Tumorbestrahlungsgeschäft lag der Konzernumsatz mit 126 Mio. EUR um 9 Mio. EUR oder 8 % über dem Vorjahresniveau.

Das ist passiert

Obwohl ein großer Teil des Ergebniszuwachses von 2021 aus dem Verkauf des Tumorbestrahlungsgeschäfts resultiert, entwickelte sich auch das operative Geschäft in beiden Segmenten äußerst erfreulich. Bereinigt um Einmaleffekte in Höhe von 9,1 Mio. Euro stieg das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) im Segment Medical um 28% von 15,6 Mio. Euro auf 19,9 Mio. Euro. Im Segment Isotope Products stieg das EBIT sogar um 44% von 7,7 Mio. EUR auf 11,1 Mio. EUR. In diesem Segment hat sich die Rückkehr auf das Ergebnisniveau vor Corona stabilisiert. Die Holding schloss den Neunmonatszeitraum mit einem EBIT von 0,3 Mio. EUR ab. Insgesamt summierten sich die Segmentergebnisse zu einem Konzern-EBIT von mehr als 40 Mio. EUR. Das Segment Medizintechnik konnte seine Umsatzerlöse um 6,7 Mio. EUR bzw. 14 % steigern, bereinigt um die Umsätze des im Vorjahr noch enthaltenen und inzwischen veräußerten Tumorbestrahlungsgeschäfts. Dynamisch entwickelten sich die Umsätze mit Pharmaunternehmen, die Aufträge für Dienstleistungen und Produkte rund um Radiopharmaka und pharmazeutische Radioisotope stiegen um rund 16%. Der Umsatz mit Laborgeräten, Brachytherapie und anderen Produkten und Dienstleistungen stieg um 9 %. Das Segment Isotope Products erwirtschaftete einen Umsatz von 73,1 Millionen Euro, rund 5 % mehr als in den ersten neun Monaten des Jahres 2020. Der Reingewinn stieg um fast 55%. Nach den Einbrüchen im Zusammenhang mit der COVID-Pandemie im vergangenen Jahr konnte das Segment damit wie erwartet auf den Wachstumspfad zurückkehren. Auf Basis der Neunmonatszahlen bestätigt der Vorstand weiterhin die bisher ausgegebene Umsatz- und Ergebnisprognose von rund 180 Mio. EUR bzw. rund 1,70 EUR je Aktie.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Eckert & Ziegler?

Über Eckert & Ziegler

Die Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG ist mit mehr als 800 Mitarbeitern ein führender Spezialist für isotopentechnische Komponenten in der Nuklearmedizin und Strahlentherapie. Das Unternehmen bietet ein breites Spektrum an Dienstleistungen und Produkten für die radiopharmazeutische Industrie an, von der frühen Entwicklung über die Auftragsfertigung bis zum Vertrieb. Die Eckert & Ziegler Aktie (ISIN DE0005659700) ist im TecDAX der Deutschen Börse gelistet. Einen Beitrag leisten, Leben zu retten.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Eckert & Ziegler-Analyse vom 19.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Eckert & Ziegler jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Eckert & Ziegler-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Eckert & Ziegler
DE0005659700
40,60 EUR
-7,94 %

Mehr zum Thema

Eckert & Ziegler-Aktie: Bitte unbedingt beachten
Ethan Kauder | Sa

Eckert & Ziegler-Aktie: Bitte unbedingt beachten

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
12.05. Eckert & Ziegler-Aktie: Umsatzwachstum im ersten Quartal 2022! DPA 134
Der Nettogewinn lag mit 6,7 Mio. EUR oder 0,32 EUR je Aktie unter dem Vorjahresquartal. Diese Ergebnislücke zum Vorjahr ist auf einen Einmaleffekt in Höhe von rund 6,8 Mio. EUR im ersten Quartal 2021 zurückzuführen, in dem der Konzern sein Tumorbestrahlungsgeschäft mit Gewinn verkauft hat. Trotz der Pandemie und des Krieges in der Ukraine spiegeln die Q1-Zahlen einen stabilen Jahresauftakt…
11.05. Eckert & Ziegler AG-Aktie: Wichtige Kooperation! DPA 86
Langfristiger Kooperationsvertrag Die Eckert & Ziegler AG (ISIN DE0005659700, TecDAX), ein Spezialist für medizinische Radioisotope, hat mit dem Institut für Kernphysik der Tschechischen Akademie der Wissenschaften (Ústav jaderné fyziky, UJF) einen langfristigen Kooperationsvertrag zur Herstellung des Alpha-Strahlers Actinium-225 geschlossen. Die Vereinbarung sieht vor, dass Eckert & Ziegler dem UJF-Forschungszentrum mehrere Millionen Euro für Investitionen in Anlagen und Heiße Zellen sowie…
Anzeige Eckert & Ziegler: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 1268
Wie wird sich Eckert & Ziegler in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Eckert & Ziegler-Analyse...
14.04. Eckert & Ziegler-Aktie: Da geht noch mehr! Aktien-Barometer 212
Die Eckert & Ziegler-Aktie hat im laufenden Jahr enorm an Wert verloren: Seit Januar ist der Titel an der Xetra-Börse um 41,39 Prozent gestiegen. Vergangene Woche hat sich der Kurs weiter ins Negative verlegt: Für die letzten fünf Tage verbucht der Titel ein Minus von 6,01 Prozent. Um 12:07 Uhr MEZ steht der Titel bei einem Plus von 4,99 Prozent…
08.04. Eckert & Ziegler-Aktie: Neues Verfahren zeigt Erfolge! DPA 332
Das Radboud University Medical Center (RUMC) in Nijmegen, eines der größten Kompetenzzentren für Nebennierenerkrankungen in den Niederlanden, hat im Rahmen der CASTUS-Studie den ersten Patienten mit primärem Aldosteronismus mit dem Ga-68-basierten Diagnostikum PENTIXAFOR behandelt. Das von PentixaPharm entwickelte PENTIXAFOR ist ein innovativer bildgebender PET-Tracer, der auf den Chemokin-4-Rezeptor (CXCR4) abzielt und zur Diagnose verschiedener onkologischer und entzündlicher Erkrankungen eingesetzt wird.…