x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

E.ON-Aktie: Kommt die Trendwende?

Die E.ON-Aktie zeigte in den letzten vier Wochen eine starke Performance. Hat der Energieversorger endlich die Trendwende geschafft?

Auf einen Blick:
  • Das Ergebnis von E.ON wird durch Wertberichtigungen auf die Nord Stream 1 Pipeline belastet.
  • Die Prognose für das Jahresergebnis wurde trotzdem vom Konzern bestätigt.
  • Es nicht sicher, ob E.ON in einigen Jahren noch zu den Gewinnern am Energiemarkt zählen wird.

Die E.ON-Aktie hat bislang kein gutes Jahr hinter sich. Seit Jahresbeginn büßte das Papier des Energieversorgers 27 Prozent ein. Die Situation war aber bereits schlimmer. Vor einem Monat fiel die E.ON-Aktie auf ein neues Fünfjahrestief. Seitdem konnte sich der Versorgerwert wieder um gut 17 Prozent von seinem Tiefststand erholen. Darf man schon von einer Trendwende sprechen?

Massive Wertberichtigungen

Vielleicht, vielleicht aber auch nicht. Für E.ON war 2023 trotz der stark gestiegenen Strompreise kein einfaches Jahr. Das Unternehmen musste eine massive Wertberichtigung seiner Beteiligung an der beschädigten Nord Stream 1 Pipeline vornehmen. Bereits im zweiten Quartal korrigierte E.ON des Wertes ihres 15,5-prozentigen Anteils an der Pipeline von 1,2 Milliarden auf 500 Millionen Euro. Im dritten Quartal berichtige der Konzern den Anteil schließlich ein weiteres Mal auf nur noch 100 Millionen Euro. Zusätzlich wird das Ergebnis durch die Ende 2021 erfolgte Abschaltung von zwei Kernkraftwerken belastet.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei EON?

Nettogewinn je Quartal von EON

Trotzdem bestätigte der Energiekonzern seine Jahresprognose. E.ON rechnet in diesem Jahr mit einem bereinigten Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von 7,6 bis 7,8 Milliarden Euro. Größter Ergebnisbringer ist das Netzgeschäft mit einem bereinigten EBITDA von 5,3 bis 5,5 Milliarden Euro.

Ein zukünftiger Gewinner?

Anleger sollten die E.ON-Aktie mit Vorsicht genießen. Der Energiemarkt in Deutschland und weltweit befindet sich aktuell in der größten Transformation seiner Geschichte. Jährlich tauchen neue Player im Bereich der erneuerbaren Energien auf. Es ist keine ausgemachte Sache, dass E.ON in einigen Jahren zu den Gewinnern auf dem Energiemarkt zählt.

EON kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich EON jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen EON-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre EON-Analyse vom 28.01.2023 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu EON. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

EON Analyse
check icon
Konkrete Handlungsempfehlung zu EON
check icon
Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
check icon
Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose EON-Analyse an

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

EON
DE000ENAG999
10,11 EUR
-0,10 %

Mehr zum Thema

E.ON-Aktie: Dafür gibt’s einen grünen Pluspunkt!
Marco Schnepf | 18.01.2023

E.ON-Aktie: Dafür gibt’s einen grünen Pluspunkt!

Weitere Artikel

11.01. E.ON-Aktie: Hält der Börsenturbo an? Peter Wolf-Karnitschnig 51
Für die E.ON-Aktie verlief das vergangene Börsenjahr zweigeteilt. In den ersten neun Monaten ging es mit der Aktie des deutschen Energiekonzern fast ausschließlich bergab. Von Jahresbeginn bis Ende September fiel die E.ON-Aktie um rund 35 Prozent. Doch im letzten Quartal 2023 zündete E.ON den Turbo an der Börse und legte um knapp 30 Prozent zu. Wird der Börsenturbo auch 2023…
06.01. E.ON-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen? Andreas Opitz 1086
Nachdem die Kurse zum Oktober ein neues mehrmonatiges Tief erreicht hatten, stellte sich eine fulminante Aufwärtsbewegung ein. Diese trieb den Titel über die große Widerstandsmarke von etwa 9,00 EUR. Doch jetzt steht es an, die glatte und deswegen auch psychologisch wichtige 10,00er-Marke aufzubrechen. Die letzten Expertenschätzungen zeigen allerdings eine neutrale Haltung auf. In diesem Artikel soll geklärt werden, ob es…
Anzeige EON: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8090
Wie wird sich EON in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle EON-Analyse...
08.12.2022 E.ON-Aktie: Energieknappheit - E.ON im Aufwärtsmarsch Bernd Wünsche 146
EON hat auch am Donnerstag an den Aktienbörsen für Schlagzeilen gesorgt. Der Versorger konnte mit einem kleinen Abschlag den vermuteten oder weithin erwarteten Aufwärtsmarsch über die Marke von 10 Euro noch nicht antreten. Die Aktie gab um -0,8 % nach. Allerdings ist der Wert dennoch in einer starken Verfassung. Dies ist direkt auf die Energiekrise in Deutschland, eigentlich auch in…
30.11.2022 E.ON-Aktie: Wasserstoff in Deutschland – droht ein Desaster? Marco Schnepf 290
In Deutschland soll grüner Wasserstoff die Wirtschaft und vor allem die Industrie in Sachen Klimaschutz revolutionieren. Doch der Weg dahin ist sehr weit, wie nun der Energiekonzern E.ON im Rahmen einer neuen Analyse mitteilte. E.ON sieht Deutschland noch nicht „Wasserstoff-ready“ Demnach ist das Land nicht ausreichend auf den Hochlauf der Wasserstoffwirtschaft vorbereitet. Mit Blick auf das Jahr 2030 habe die…

EON Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre EON-Analyse vom 28.01.2023 liefert die Antwort