E.ON-Aktie: Analystenschätzungen in der Übersicht!

Es fällt auf, dass die Mehrzahl der Analysten dazu rät bei der E.ON-Aktie einzusteigen. Derweil rät nur ein Analyst zum Verkauf der Aktie. Die Zahl der Analysten, die zu einem „Hold“ raten, beläuft sich auf acht. Insgesamt beobachten also 22 Analysten die E.ON-Aktie. Aus den einzelnen Kursziele ergibt sich ein Mittelwert von 10,22 Euro. Dieser liegt 13,18 % über dem aktuellen Kurs.

Die Schätzungen rund um das Wertpapier

Das Ergebnis/Aktie liegt im aktuellen Geschäftsjahr bei circa 0,665 Euro. Dabei soll ein Plus von 0,008 Euro im nächsten Geschäftsjahr gemacht werden. Insgesamt wird eine positive Entwicklung beim Ergebnis je Aktie vorausgesagt. Außerdem soll sich auch der Gewinn bis zum Geschäftsjahr 2021 positiv entwickeln. Wobei es 2022 so aussieht, als ob sich dort ein kleiner Einbruch in dem sonst steigenden Wert ergeben wird. Insgesamt scheinen sich die Dividenden auch zu erhöhen, bei einem anhaltenden Wachstum ist dies eigentlich auch keine große Überraschung. Das KGV wird sich den Prognosen zufolge kaum verändern, hier rechnen die Analysten für das kommende Geschäftsjahr 2019 mit einem Wert von 13,45.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei EON?

Ein Analystenkommentar zum Schluss!

Die Schweizer Großbank stuft das Unternehmen mit „Buy“ ein und gibt ein Kursziel von 10 Euro aus. Laut dem Analysten Sam Arie hat E.ON ein herausforderndes Jahr 2018 hinter sich. Unter den Versorgern würde er diejenigen mit dem höheren Gewinn und Dividendenwachstum bevorzugen.

Die 4vestor GmbH tätigt keine Eigengeschäfte in Wertpapiere jeglicher Art. Damit wird ein Interessenskonflikt in Bezug auf die publizistische Tätigkeit vermieden. Das Unternehmen berät im Umfang der vorliegenden Erlaubnis nach §34h Absatz 1 GewO. Diese sieht eine gewerbsmäßige Anlageberatung zu Anteilen oder Aktien an inländischen offenen Investmentvermögen, offenen EU-Investmentvermögen oder ausländischen offenen Investmentvermögen vor, die nach dem Kapitalanlagegesetzbuch vertrieben werden dürfen. Weitere Informationen finden Sie unter www.4vestor.de

Sollten EON Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich EON jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen EON-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre EON-Analyse vom 15.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu EON. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

EON Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu EON
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose EON-Analyse an

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Risikomanagement für aktive Trader

Der Aktienhandel ist für jeden Anleger mit dem Risiko verbunden, fina...

Die 4vestor GmbH tätigt keine Eigengeschäfte in Wertpapiere jeglicher Art. Damit wird ein Interessenskonflikt in Bezug auf die publizistische Tätigkeit vermieden. Das Unternehmen berät im Umfang der vorliegenden Erlaubnis nach §34h Absatz 1 GewO. Diese sieht eine gewerbsmäßige Anlageberatung zu Anteilen oder Aktien an inländischen offenen Investmentvermögen, offenen EU-Investmentvermögen oder ausländischen offenen Investmentvermögen vor, die nach dem Kapitalanlagegesetzbuch vertrieben werden dürfen.

EON
DE000ENAG999
9,32 EUR
-1,38 %

Mehr zum Thema

E.ON: Neue Zahlen – von Euphorie keine Spur!
Marco Schnepf | Mi

E.ON: Neue Zahlen – von Euphorie keine Spur!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Mi E.ON: Nach den Zahlen - Goldman Sachs bestätigt Kaufempfehlung! Alexander Hirschler 21
Zu Wochenbeginn hatte sich die E.ON-Aktie mit Kursaufschlägen von fast 3 Prozent an die DAX-Spitze gesetzt und profitierte dabei von einer Hochstufung durch die US-Investmentbank Morgan Stanley. Analyst Robert Pulleyn gab in der aktuellen Studie seine bärische Haltung auf und stufte den Versorgertitel von "Underweight" auf "Equal Weight" hoch. Das Kursziel wurde allerdings leicht nach unten angepasst, von 10,50 auf…
Di EON Aktie: Weder Fisch noch Fleisch! Aktien-Broker 40
EON: Was liefert die Chartanalyse? Trendfolgende Indikatoren sollen anzeigen, ob sich ein Wertpapier gerade in einem Auf- oder Abwärtstrend befindet (s. Wikipedia). Der gleitende Durchschnitt ist ein solcher Indikator, wir betrachten hier den 50- und 200-Tages-Durchschnitt. Zunächst werfen wir einen Blick auf den längerfristigeren Durchschnitt der letzten 200 Handelstage. Für die Eon-Aktie beträgt dieser aktuell 10,48 EUR. Der letzte Schlusskurs…
Anzeige EON: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8912
Wie wird sich EON in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle EON-Analyse...
04.08. E.ON: Bald gibt’s volle Energie! Marco Schnepf 24
E.ON setzt seine Offensive in Sachen Elektromobilität fort: Wie der Energiekonzern am Donnerstag bekannt gab, werde man zusammen mit alpitronic die Ladeinfrastruktur in Europa voranbringen. E.ON und alpitronic: 2.000 neue Schnellladestationen Demnach wollen die Partner bis Ende 2024 2.000 neue Schnellladestationen aufbauen. Bei der südtiroler Firma alpitronic handelt es sich nach Angaben von E.ON um einen führenden Hersteller von Ladesäulen.…
02.08. E.ON und Microsoft: Das haben die Großkonzerne jetzt vor! Marco Schnepf 71
E.ON stärkt seine Kooperation mit Microsoft: Wie der deutsche Energiekonzern am Dienstag bekannt gab, wolle man zusammen mit dem US-Partner daran arbeiten, die Digitalisierung voranzutreiben. E.ON und Microsoft planen virtuellen Helfer für Handelsgeschäft Demnach sollen neue Projekte und Lösungen forciert werden, die unter anderem Technologien wie Künstliche Intelligenz beinhalten. Konkret geht es dabei zum Beispiel um das Thema „Algorithmic Hedging“.…

EON Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre EON-Analyse vom 15.08.2022 liefert die Antwort