x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

E-Mobilität: Die Musik spielt nicht bei Tesla, sondern in China!

Lieber Investor,

fällt das Stichwort Elektroautos, denken viele sogleich an Tesla. Der amerikanische Elektro-Hersteller Tesla beherrscht nicht nur die Schlagzeilen. Er hat auch anderen etablierten Automobilherstellern an der Börse längst den Rang abgelaufen. Tesla ist, wenn man den Börsenwert als Kriterium heranzieht, der größte Autobauer der Welt. Dabei ist die Zahl der produzierten Fahrzeuge gar nicht einmal so beeindruckend.

Von Teslas Zuwachsraten können andere Hersteller nur träumen

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Tesla?

Tesla produziert weniger Fahrzeuge als General Motors oder Ford und wird dennoch höher bewertet. Die Zahl der ausgelieferten Autos konnte in den ersten beiden Quartalen um fast 70 Prozent auf 25.000 Einheiten gesteigert werden. Von solchen Zuwachsraten können andere Hersteller nur träumen. An der Spitze des Konzerns steht zudem mit Elon Musk ein charismatischer Mann, der die Märkte für sich und seine Ideen begeistern kann.

Während die deutschen Automobilproduzenten in der selbstverschuldeten Dieselkrise stecken, feiert die Börse Tesla als Symbol für die automobile Zukunft. In der hohen Bewertung steckt bereits viel Phantasie. Wie viel Phantasie, das wird deutlich, wenn man die produzierten Autos und den Börsenwert miteinander in Beziehung setzt und vergleicht.

Am Aktienmarkt hat ein Elektroauto derzeit einen wesentlich größeren Wert als ein Fahrzeug mit Verbrennungsmotor. Dabei ist es relativ egal, um welches Modell es sich handelt. Macht man eine vereinfachte Überschlagsrechnung und teilt den Börsenwert durch die Anzahl der produzierten Fahrzeuge, wird ein verkauftes Fahrzeug von VW mit gerade mal 715 US-Dollar bewertet. Ein von Tesla produziertes Elektroauto kostet zwar nur rund 70.000 Dollar ist den Aktionären des Konzerns aber 639.500 Dollar wert ist.

Sollten Tesla Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Tesla jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Tesla-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Tesla-Analyse vom 22.03.2023 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Tesla. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Tesla Analyse
check icon
Konkrete Handlungsempfehlung zu Tesla
check icon
Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
check icon
Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Tesla-Analyse an

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Tesla
US88160R1014
182,00 EUR
-0,44 %

Mehr zum Thema

finanztrends.de | So

Tesla-Aktie: Wochenrückblick KW11

Weitere Artikel

So Tesla-Aktie: Jetzt steigen die Chancen wieder!Alexander Hirschler 52
Nach deutlichen Zugewinnen und einer Kursverdopplung von Anfang Januar bis Anfang Februar ist die Tesla-Aktie in den letzten Wochen wieder etwas zurückgekommen. Schnäppchenjäger hatten zu Jahresbeginn das deutlich reduzierte Kursniveau im Bereich der 100,00-Dollar-Marke zu Einstiegen genutzt. Fortan ging es für die Aktie kräftig nach oben. Sie profitierte dabei von einer guten Nachrichtenlage und dem Erholungstrend an den Märkten. Im…
Fr Tesla-Aktie: Neue Studie – wer ist der typische Tesla-Fahrer?Marco Schnepf 100
Der Elektroautobauer Tesla hat in den letzten Jahren einen beachtlichen Siegeszug hingelegt. Aber wer genau ist denn nun verantwortlich für diese Erfolgsstory? Kurzum: Es sind natürlich die Kunden. Das Marketinginstitut Hedges & Company hat nun eine interessante Studie veröffentlicht, die zeigt, welche Personengruppe in den USA von den Stromern aus dem Hause Tesla besonders begeistert ist – bzw. sich diese…
Anzeige Tesla: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 5983
Wie wird sich Tesla in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Tesla-Analyse...
Do Tesla-Aktie: Jetzt kann es losgehen!Bernd Wünsche 91
Tesla hat am Donnerstag wieder eine recht schöne Entwicklung nach oben vollzogen. Der Titel legte um immerhin fast 0,7 % zu und überkreuzte damit die Marke von 170 Euro recht glatt. Die Nachricht des Tages: Tesla hat den Antrag gestellt, die Fabrik in Brandenburg, hier Grünheide, auszubauen. Die Nachricht zeigt zudem, dass Tesla noch weitere Anträge stellen wird, beispielsweise, um…
Do BYD-Aktie: Tesla-Kooperation doch nicht vor dem Aus?Marco Schnepf 38
Vor wenigen Tagen hatte ein Bericht von Bloomberg unter Berufung auf die „Korea Economic Daily“ für Aufsehen gesorgt. Demnach hatten Insider behauptet, dass der E-Autobauer Tesla beim chinesischen Partner BYD keine zusätzlichen Batterien bestellen wolle, nachdem der ursprüngliche Liefervertrag Anfang 2023 abgelaufen war. Doch nun scheint das Ganze doch anders zu laufen, wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet. Demnach haben sowohl…

Tesla Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Tesla-Analyse vom 22.03.2023 liefert die Antwort