E-Commerce: So wichtig ist Ebay für Händler!

Knapp ein Drittel der Top-500-Onlinehändler in Deutschland verkaufen ihre Ware auch bei Ebay. Das zeigt die Infografik auf Basis von Daten der Statista ecommerceDB. Damit ist der Anteil der entsprechenden Händler deutlich höher als in Großbritannien, den USA und Italien. Gegenüber Frankreich verkaufen hierzulande sogar vier Mal mehr Händler ihre Ware auch bei Ebay. Ebay ist für viele Händler ein profitabler Kanal und birgt ein großes Potenzial für den Auf- und Ausbau des eigenen Online-Geschäftes. Gleiches gilt für den Onlinehändler Amazon, wie diese Statista-Grafik zeigt.

Einer der größten Online-Marktplätze der Welt

Das US-Unternehmen eBay ist einer der größten Online-Marktplätze der Welt. Bis Juli 2015 gehörte der Bezahldienst PayPal zu dem Unternehmen. 2020 erwirtschaftete eBay einen weltweiten Umsatz in Höhe von 10,3 Milliarden US-Dollar. Davon wurden rund 1,1 Milliarden US-Dollar in Deutschland generiert. Nach eigenen Angaben beschäftigt das Unternehmen 12.700 Mitarbeiter (Stand: 31.12.2020). Die Zahl der aktiven Kunden von eBay belief sich im 1. Quartal 2021 auf 187 Millionen weltweit. Laut Ebay nutzen 20 Millionen aktive Käuferinnen und Käufer in Deutschland die Plattform, um Produkte bei Online-Auktionen zu ersteigern.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Xiaomi?

Weitere Informationen zum Thema Online-Marktplätze erhalten Sie in der ecommerceDB-Studie Top 100 online marketplaces in 2020: a global in-depth analysis. Auf den Seiten der ecommerceDB finden Sie außerdem zahlreiche weitere Trend-Reports zum Thema E-Commerce.

So wichtig ist Ebay für Händler
So wichtig ist Ebay für Händler

Sollten AFC Energy Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich AFC Energy jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur AFC Energy Aktie.





Neueste News

Uhrzeit
Artikel
Autor

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)