DWS Russia Fonds: Keine Veränderung!

Es wohl suizidale Tendenzen, um aktuell noch in Russland investieren zu wollen. Das und der ausbleibende Handel machen den DWS Russia Fonds gänzlich uninteressant.

Seit Donnerstag findet in Moskau wieder sehr eingeschränkt Handel mit Aktien statt. In der neuen Woche wird das wohl ausgeweitet und es sollen wieder alle Titel handelbar sein. Es bleibt aber bei empfindlichen, geradezu manipulativen Beschränkungen. So sind unter anderem Leerverkäufe weiterhin untersagt.

Der DWS Russia Fonds folgte dem Beispiel der russischen Börsen bisher nicht, das Finanzprodukt wurde vor ziemlich genau vier Wochen auf Eis gelegt. Ob sich daran nun in den kommenden Tagen etwas ändern wird, ist bisher nicht bekannt. Unbedingt davon auszugehen ist allerdings nicht.

Es wird einsam im Moskau

Dagegen spricht unter anderem dass ausländische Handelsplätze bisher russische Aktien weiterhin mehr oder weniger kollektiv vom Handel ausschließen. DWS wird sich kaum einen öffentlichen Shitstorm einfangen wollen, indem auf eigene Faust der DWS Russia Fonds wieder aktiviert wird. Daher ist auch mit keiner Veränderung in absehbarer Zeit zu rechnen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Dws Russia?

Ohnehin dürften die Anleger wenig Interesse daran haben, dass der Fonds wieder aktiv wird. Denn in einem solchen Fall wäre kaum mehr als ein mittelschwerer Crash zu erwarten. In Moskau purzelten nach einem einigermaßen erfolgreichen Einstieg am Freitag schon wieder die Kurse – allen Stabilitätsbestrebungen der Regierung zum Trotz.

Der DWS Russia Fonds auf dem Weg zum Abgrund?

Die weiteren Aussichten für russische Aktien und damit auch für den DWS Russia Fonds bleiben damit mehr als düster. Mit Blick auf die russische Wirtschaft rechnen einige Beobachter für das laufende Jahr mit einem heftigen Schrumpfkurs – und dabei handelt es sich noch um die Optimisten.

Andere gehen da schon etwas weiter und sagen eine Staatspleite nebst massiven Unruhen in der Bevölkerung voraus. Selbst im besten Fall wird beim DWS Russia Fonds nichts zu holen sein, sodass Anleger das Ganze bis auf Weiteres getrost ignorieren können. Selbst wenn es zu einer Rückkehr an den Handel kommen sollte.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Dws Russia-Analyse vom 05.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich Dws Russia jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Dws Russia-Analyse.

Trending Themen

Die besten Aktien unter 50 €

Blink Charging (NASDAQ: BLNK) Von Tesla bis General Motors - die grö...

Sollten Sie JETZT in den ApeCoin investieren?

Der ApeCoin (APE), der Token des Bored Ape Yacht Club (BAYC), ist viel...

Dax: Analyse am Montag – warum die Zalando-Aktie das Sorgenkind...

Am Montag war es an der Börse relativ ruhig. Der Dax stabilisierte si...

Ein unvergessliches erstes Halbjahr: So schnitten Apple und die a...

Die erste Jahreshälfte 2022 war für den Aktienmarkt ein Alptraum. Di...

Bitcoin: So viele Coins hält der reichste Bitcoin-Wal!

Nach Angaben der Krypto-Plattform BitInfoCharts hält der größte Bit...

Die Aktie des Tages: Siemens Healthineers – solide durch die Kr...

Während andere Aktiengesellschaften ihre Aktienrückkaufprogramme ang...

DAX: Auf ganz dünnem Eis!

Beim DAX ließen sich zu Beginn der neuen Woche grüne Vorzeichen fest...

Die wichtigsten Termine für Biotech-Investoren im Juli

Der Biotechnologiesektor wird den Juni trotz der weitgehend enttäusch...

BYD-Aktie: Starke Zahlen - besser als Tesla!

Die Vorteile des Auto- und Akkuherstellers Byd sind eindeutig. Der E-A...
Dws Russia
LU0146864797
161,68 EUR
-17,66 %

Mehr zum Thema

DWS Russia Fonds: Quo vadis?
Andreas Göttling-Daxenbichler | 07.04.2022

DWS Russia Fonds: Quo vadis?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
04.04. DWS Russia Fonds: Kommt es jetzt noch dicker? Maximilian Weber 79
Zwar startete zuletzt wieder der Handel an der Moskauer Börse – nach einem dreiwöchigen Stillstand – allerdings bleibt Investoren, welche an Börsenplätzen wie Frankfurt, London oder New York handeln, der Zugriff weiterhin untersagt. EU diskutiert über Verschärfung der Sanktionen Entsprechend notiert der Kurs des DWS Russia an der Frankfurter Börse auf weiterhin bei 113,41 €. Innerhalb von nur wenigen Tagen…
01.04. DWS Russia Fonds: Es hat sich nichts geändert! Andreas Göttling-Daxenbichler 142
An der Börse in Moskau ist der Handel mit Aktien mittlerweile wieder weitgehend normal möglich. Der verkürzte Handel wurde beendet und mittlerweile werden auch wieder alle Titel gehandelt. Es bleibt aber bei einigen Einschränkungen, mit denen der Kreml höchstwahrscheinlich einen Crash zu vermeiden versucht. Bisher nicht zurückgekehrt ist derweil der DWS Russia Fonds, welcher bereits Ende Februar von der Herausgeberin…
Anzeige Dws Russia: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8495
Wie wird sich Dws Russia in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Dws Russia-Analyse...
16.03. DWS Russia LC Fonds: Dieser „Kompromiss“ könnte zum Rettungsanker werden! Maximilian Weber 55
Innerhalb nur eines Monats ging es für die Titel des Investmentfonds um 65,6 % bergab. Ohne den Handelsstopp, der bereits vor mehr als zwei Wochen eingeführt worden war, würde der Kurs vermutlich noch deutlich tiefer notieren. Invasion lässt russische Aktienkurse purzeln Seit der russischen Invasion der Ukraine und den darauffolgenden Sanktionen des Westens fiel der Kurs des gesamten russischen Aktienmarktes…
15.03. DWS Russia Fonds: Weiter in der Schwebe! Andreas Göttling-Daxenbichler 51
Nach den entsetzlichen Ereignissen in der Ukraine ging nicht nur die Börse in Moskau in eine dauerhafte Schließung über. Auch viele Fondsbetreiber zogen die Reißleine und setzten ihre Fonds vom Handel aus. Auch beim DWS Russia finden derzeit keine Rücknahmen mehr statt, bereits zum 1. März wurde diese Entscheidung getroffen. Die DWS selbst sagte dazu, dass die Entscheidung zunächst „bis…