DWS Russia Fonds: Absturz!

Der beispiellose Absturz und der eingefrorene Handel in Russland macht sich natürlich auch beim DWS Russia Fonds bemerkbar, der derzeit tief im Kurskeller brach liegt.

Es dürfte wohl niemanden überraschen, dass der DWS Russia Fonds Ende Februar ins Bodenlose stürzte. Die heftigen Sanktionen des Westens gegenüber Russland, die in ihrer Heftigkeit selbst viele Experten überrascht haben, setzten der russischen Wirtschaft schon jetzt schwer zu. Die Reaktion Moskaus darauf war, die Börse schlicht und ergreifend zu schließen.

Seit nun schon zwei Wochen hat sich in Moskau nichts mehr getan und die Kurse russischer Aktien bleiben damit eingefroren. Dasselbe passiert damit auch beim DWS Russia Fonds. Allein dadurch ist das Produkt wohl nicht noch weiter in Richtung Nullpunkt gestürzt.

Massenpanik beim DWS Russia Fonds

Bevor der Handel eingefroren sind, kam es sowohl bei russischen Akten als auch beim DWS Russia noch zu einem regelrechten Massenexodus. Um 40 Prozent stürzten die Kurse am 28. Februar in die Tiefe und erreichten mit 113,41 Euro den niedrigsten Stand seit über zehn Jahren.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Dws Russia?

Derzeit ist nicht abzusehen, wann der Handel mit russischen Aktien wieder möglich sein wird. Mit Befürchtungen um baldigen Default der russischen Föderation und diverser anderer heftiger wirtschaftlicher Probleme dürfte es aber ohnehin kaum auf mehr als ein wahres Blutbad hinauslaufen, sollte die Börse in Moskau ihre Pforten wieder öffnen.

Nichts zu holen

Diesem Beispiel wird der DWS Russia Fonds zwangsläufig folgen und so gibt es für Anleger hier derzeit nichts weiter zu sehen. Vielleicht mag der eine oder andere noch auf Kurse tief im Kurskeller warten, um von dort aus auf eine Erholung irgendwann in ferner Zukunft zu setzen.

Ob eine solche kommen wird, ist derzeit aber eher zweifelhaft. Selbst im besten Fall rechnen Experten damit, dass es Jahrzehnte dauern wird, bis die russische Wirtschaft wieder das Niveau erreichen wird, welches noch vor Kriegsbeginn in der Ukraine begangen wurde. Über einen so langen Zeitraum gibt es wahrlich interessantere Anlageoptionen.

Dws Russia kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Dws Russia jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Dws Russia-Analyse.

Trending Themen

Kein Krypto? Wie Sie mit Bitcoin Zinsen verdienen können!

Microsoft Gründer Bill Gates hat erklärt, dass er keine Kr...

Silber: Ultra-Potenzial dank Energiewende – so können Sie profitieren!

Hand aufs Herz: Wenn Sie an Silber denken, was kommt Ihnen d...

Wasserstoff-Aktien: Treibt der Nasdaq 100 auch Nel Asa und Co.?

An den Aktienmärkten ging es am Freitagmorgen wieder etwas ...

Investitionen in Immobilien

Großanleger haben den Markt für gewerbliche Immobilien fas...

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...
Dws Russia
LU0146864797
161,68 EUR
-17,66 %

Mehr zum Thema

DWS Russia Fonds: Quo vadis?
Andreas Göttling-Daxenbichler | 07.04.2022

DWS Russia Fonds: Quo vadis?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
04.04. DWS Russia Fonds: Kommt es jetzt noch dicker? Maximilian Weber 380
Zwar startete zuletzt wieder der Handel an der Moskauer Börse – nach einem dreiwöchigen Stillstand – allerdings bleibt Investoren, welche an Börsenplätzen wie Frankfurt, London oder New York handeln, der Zugriff weiterhin untersagt. EU diskutiert über Verschärfung der Sanktionen Entsprechend notiert der Kurs des DWS Russia an der Frankfurter Börse auf weiterhin bei 113,41 €. Innerhalb von nur wenigen Tagen…
01.04. DWS Russia Fonds: Es hat sich nichts geändert! Andreas Göttling-Daxenbichler 501
An der Börse in Moskau ist der Handel mit Aktien mittlerweile wieder weitgehend normal möglich. Der verkürzte Handel wurde beendet und mittlerweile werden auch wieder alle Titel gehandelt. Es bleibt aber bei einigen Einschränkungen, mit denen der Kreml höchstwahrscheinlich einen Crash zu vermeiden versucht. Bisher nicht zurückgekehrt ist derweil der DWS Russia Fonds, welcher bereits Ende Februar von der Herausgeberin…
Anzeige Dws Russia: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8652
Wie wird sich Dws Russia in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Dws Russia-Analyse...
19.03. Dws Russia: Aus und vorbei? Freya Wester-Ebbinghaus 891
Auch in dieser Woche blieb der Handel am russischen Aktienmarkt in Moskau ausgesetzt;  Anleger des DWS Russia bleiben damit weiterhin auf ihren Anteilen sitzen. Fondsbetreiber setzen Fonds vom Handel aus Seit dem russischen Einmarsch in der Ukraine und den daraufhin vom Westen verhängten Sanktionen ist der Kurs des gesamten russischen Aktienmarktes drastisch gefallen. Dies hatte zur Folge, dass nicht nur…
16.03. DWS Russia LC Fonds: Dieser „Kompromiss“ könnte zum Rettungsanker werden! Maximilian Weber 300
Innerhalb nur eines Monats ging es für die Titel des Investmentfonds um 65,6 % bergab. Ohne den Handelsstopp, der bereits vor mehr als zwei Wochen eingeführt worden war, würde der Kurs vermutlich noch deutlich tiefer notieren. Invasion lässt russische Aktienkurse purzeln Seit der russischen Invasion der Ukraine und den darauffolgenden Sanktionen des Westens fiel der Kurs des gesamten russischen Aktienmarktes…