Dropbox Aktie: Was jetzt noch richtig spannend wird …

KGV von Dropbox bietet Chancen

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) ist eine wichtige Kennzahl zur Beurteilung der Ertragskraft und -entwicklung eines Unternehmens im Vergleich zu einem oder mehreren anderen. Bei Dropbox beträgt das aktuelle KGV 22, Vergleichbare Unternehmen aus der Branche „Software“ haben im Durchschnitt ein KGV von 140,38. Dropbox ist aus fundamentalen Gesichtspunkten damit Stand heute unterbewertet. Die Aktie erhält von der Redaktion in dieser Kategorie daher eine „Buy“-Einschätzung.

Das Kursbild von Dropbox

Eine Betrachtung der charttechnischen Entwicklung einer Aktie mithilfe des gleitenden Durchschnitts kann dazu genutzt werden, den aktuellen Trend des Wertpapiers zu ermitteln. Schauen wir uns den gleitenden Durchschnitt des Schlusskurses der Dropbox-Aktie aus den letzten 200 Handelstagen an. Dieser Wert beträgt aktuell 23,64 USD. Damit liegt der letzte Schlusskurs (22,74 USD) auf ähnlichem Niveau (Unterschied -3,81 Prozent). Wir bewerten die Aktie auf dieser Basis damit als „Hold“ Wie sieht diese Rechnung aus, wenn man den gleitenden Durchschnitt auf Basis der letzten 50 Handelstage bestimmt? Auch für diesen Wert (21,68 USD) liegt der letzte Schlusskurs nahe dem gleitenden Durchschnitt (+4,89 Prozent), somit erhält die Dropbox-Aktie auch für diesen ein „Hold“-Rating. Die Dropbox-Aktie wird für die einfache Charttechnik in Summe somit mit einem „Hold“-Rating versehen.

Viel Kurspotenzial bei Dropbox

Für die Dropbox sieht es nach Meinung der Analysten, die in den vergangenen 12 Monaten eine Empfehlung ausgesprochen haben, wie folgt ausInsgesamt ergibt sich ein „Buy“, da 4 Buc, 1 Hold, 0 Sell-Einstufungen vorliegen. Aus dem letzten Monat liegen keine Analystenupdates zu Dropbox vor. Interessant ist das Kursziel der Analysten für die Dropbox. Im Durchschnitt liegt dies in Höhe von 35,5 USD. Das bedeutet, der Aktienkurs wird sich demnach um 56,11 Prozent entwickeln, da der Kurs zuletzt bei 22,74 USD notierte. Dafür gibt es das Rating „Buy“. Die Analysten-Untersuchung führt daher insgesamt zur Einstufung „Buy“.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Dropbox?

Wie schlecht ist die Stimmung tatsächlich?

Die Anleger-Stimmung bei Dropbox in den Diskussionsforen und Meinungsspalten der sozialen Medien ist insgesamt besonders negativ. Dies zeigt sich in den Äußerungen und Meinungen der vergangenen beiden Wochen, die wir für Sie ausgewertet haben, um einen weiteren Bewertungsfaktor für die Aktie zu gewinnen. Dabei zeigte sich, dass in den vergangenen Tagen insbesondere negative Themen bei den Diskussionen im Mittelpunkt standen, womit der Titel insgesamt die Einschätzung „Sell“ erhält. Damit errechnet sich unserer Einschätzung nach zum Punkt Anleger-Stimmung insgesamt ein „Sell“.

Was deutet der Relative Strength Index an?

Der Relative Strength Index, abgekürzt als RSI, indiziert die Bewegungen von Aktienkursen innerhalb von 7 Tagen, indem die Aufwärtsbewegungen auf die Anzahl der Bewegungen in Bezug gesetzt werden. Die Normspanne reicht von 0 bis 100, Der RSI der Dropbox liegt bei 49,17, womit die Situation als weder überkauft noch -verkauft betrachtet wird. Daraus resultiert eine Bewertung als „Hold“. Der RSI25 dehnt den Berechnungszeitraum auf 25 Tage aus. Der RSI für die Dropbox bewegt sich bei 45,91. Dies gilt als Indikator für eine weder überkaufte noch -verkaufte Situation, der ein „Hold“ zugeodnert wird. Insgesamt vergeben wir daher für diese Kategorie die Einstufung „Hold“.

Die Konkurrenz aus den Augen verloren

Dropbox erzielte in den vergangenen 12 Monaten eine Performance von -25,12 Prozent. Ähnliche Aktien aus der „Software“-Branche sind im Durchschnitt um 85,09 Prozent gestiegen, was eine Underperformance von -110,21 Prozent im Branchenvergleich für Dropbox bedeutet. Der „Informationstechnologie“-Sektor hatte eine mittlere Rendite von 58,18 Prozent im letzten Jahr. Dropbox lag 83,3 Prozent unter diesem Durchschnittswert. Die Unterperformance sowohl im Branchen- als auch im Sektorvergleich führt zu einem „Sell“-Rating in dieser Kategorie.

Sollten Dropbox Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Dropbox jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Dropbox-Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
Dropbox
US26210C1045
23,39 EUR
1,53 %

Mehr zum Thema

Dropbox Aktie: Das könnte richtig bitter werden!
Aktien-Broker | 19.03.2022

Dropbox Aktie: Das könnte richtig bitter werden!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
18.02. Dropbox Aktie: Wichtige Daten!Benzinga 18
Dropbox (NASDAQ:DBX) berichtete am Donnerstag, den 17. Februar 2022 um 16:00 Uhr über die Ergebnisse des vierten Quartals. Hier ist, was die Investoren über die Ankündigung wissen müssen. Ergebnis Dropbox übertraf die geschätzten Gewinne um 10,81% und meldete ein EPS von $0,41 gegenüber einer Schätzung von $0,37. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um $61,40 Millionen. Vergangene Gewinnentwicklung Im…
16.02. Dropbox Aktie: Kann es das wirklich schon gewesen sein?Aktien-Broker 14
Das Kursbild von Dropbox Der Durchschnitt des Schlusskurses der Dropbox-Aktie für die letzten 200 Handelstage liegt aktuell bei 28,02 USD. Der letzte Schlusskurs (25,16 USD) weicht somit -10,21 Prozent ab, was einer "Sell"-Bewertung aus charttechnischer Sicht entspricht. Schauen wir auf den Durchschnitt aus den letzten 50 Handelstagen. Dieser beträgt aktuell 24,3 USD, daher liegt der letzte Schlusskurs auf ähnlicher Höhe…
Anzeige Dropbox: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 8723
Wie wird sich Dropbox in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Dropbox-Analyse...
09.01. Dropbox Aktie: Was für eine Niederlage!Aktien-Broker 24
Welche Stimmungstendenz herrscht vor? Einen wichtigen Beitrag zur Einschätzung einer Aktie liefert auch längerfristige Betrachtung der Kommunikation im Internet. Dabei haben wir für die Bewertung sowohl das Kriterium der Diskussionsintensität, also der Häufigkeit der Meldungen sowie die Rate der Stimmungsänderung betrachtet. Dropbox zeigte bei dieser Analyse interessante Ausprägungen. Die Diskussionsintensität ändert sich stark, da deutlich weniger Aktivität zu sehen ist.…
05.12.2021 Dropbox Aktie: Das wird teuer!Aktien-Broker 29
Welches Kursziel sehen die Analysten? Dropbox erhielt in den vergangenen zwölf Monaten insgesamt 6 Analystenbewertungen.Die durchschnittliche Bewertung des Wertpapiers ist dabei "Hold" und setzt sich aus 3 "Buy"-, 2 "Hold"- und 1 "Sell"-Meinungen zusammen. Das sehen auch die Analysten so, welche erst kürzlich eine Bewertung für die Aktie abgegeben haben - die durchschnittliche Empfehlung für Dropbox aus dem letzten Monat…