Dr. Reuter IR: artnet AG – ein starkes Familienunternehmen

Quelle: IRW Press

Im Segment des Online-Kunsthandels ist artnet einer der führenden Marktakteure. Vizepräsidentin Sophie Neuendorf baut die starke Marktposition stetig aus – gemeinsam mit ihrem ältesten Bruder Jacob Pabst – CEO von artnet ­– sowie den Brüdern Henri Neuendorf und Albert Neuendorf.

„Es ist ein Privileg mit der Familie in einem Bereich zusammenzuarbeiten, der so inspiriert und so viel Freude macht“, sagt Sophie Neuendorf. In ihrem Arbeitsleben und dem ihrer drei Brüder dreht sich alles um die Kunst. Neuendorf ist die Vizepräsidentin des börsennotierten Unternehmens artnet AG. „artnet ist für die Kunstindustrie von fundamentaler Wichtigkeit. Wir werden diese auch in Zukunft durch unsere Datenbanken und Medien sowie den Onlinehandel nachhaltig positiv verändern."

Globale starke Marke

Die artnet AG (ISIN: DE000A1K0375, „artnet“) betreibt eine internationale Handelsplattform für den Kunstmarkt mit integriertem Informationsangebot. Während artnet Auctions schnelle günstige Transaktionen ermöglicht, bietet die artnet Price Database zuverlässige Preisinformationen und artnet Galleries verschafft einen Überblick über den internationalen Kunstmarkt.

In zweiter Generation betreibt Sophie Neuendorf gemeinsam mit ihren Brüdern Henri und Albert Neuendorf sowie dem CEO Jacob Pabst das erfolgreiche Unternehmen, das ihr Vater, der Hamburger Kunsthändler Hans Neuendorf, 1989 gründete. Die Familie Neuendorf ist mit knapp 30 Prozent an der artnet AG beteiligt.

Als Online-Netzwerk für Galerien gestartet, führte artnet im Jahr 2008 die erste Online-Auktion aus. Längst ist artnet zu einer starken, globalen Marke geworden und sowohl in der Fachwelt als auch für private Sammler ein Begriff für den Kunsthandel im Internet. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin unterhält mit der Artnet Worldwide Corp. eine hundertprozentige Tochtergesellschaft in New York, die ihrerseits die artnet UK Ltd. in Großbritannien betreibt.

Die Datenbank von artnet das weltweit umfangreichste und renommierteste Archiv für Kunstauktionsergebnisse. Sie umfasst mehr als 15 Millionen bebilderte Auktionsergebnisse seit 1985, enthält Daten zu mehr als 330.000 Künstlern und berücksichtigt mehr als 1.800 Auktionshäuser.

In den ersten neun Monaten 2021 verzeichnete artnet ein deutliches Umsatzwachstum in den Kernbereichen. Im Segment Price Database legten die Erlöse gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahres um sechs Prozent auf 5,8 Millionen US-Dollar zu.

Im Auktionssegment erhöhte sich der Provisionsumsatz im gleichen Zeitraum sogar um 14 Prozent auf 3,9 Millionen US-Dollar. Vor allem im Bereich von Losen in der Preisspanne bis 1,0 Mio. USD konnte Artnet Auctions seine starke Marktposition behaupten. Die Finanzzahlen für das komplette Geschäftsjahr 2021 werden im April 2022 veröffentlicht.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Valneva?

Unabhängiges Familienunternehmen

Sophie Neuendorf ist sich sicher, dass der Erfolg von artnet wesentlich auf der Tatsache basiert, dass es sich um ein Familienunternehmen handelt. „Wir sind jederzeit in der Lage, in weitere Produktentwicklungen zu investieren, ohne auf Fremdkapital angewiesen zu sein.“ Dies sichere die strategische Entwicklung ab.

Besonders zufrieden ist Neuendorf mit der Aufnahme von artnet in den ESG Visibility Hub der Deutschen Börse. „Investorinnen und Investoren erwarten von Unternehmen zunehmend Transparenz in Hinblick auf Nachhaltigkeit. Dem wollen wir Rechnung tragen“, so die Vizepräsidentin. Mit dem ESG Visibility Hub begleitet die Deutsche Börse in Frankfurt Unternehmen, die sich selbst verpflichten, mehr soziale und ökologische Verantwortung zu übernehmen. Die im ESG-Report aufgeschlüsselten Indikatoren basieren auf anerkannten Berichtsstandards wie der Global Reporting Initiative, den Sustainability Standards und dem Deutschen Nachhaltigkeitskodex. Von dieser vertrauensbildenden Transparenz profitieren Mitarbeiter, Kunden und der Anleger gleichermaßen.

Tatsächlich sind Familienunternehmen laut dem Interessenverband DDW (Die Deutsche Wirtschaft), gleichsam „Motor und Stabilitätsanker“ der deutschen Wirtschaft. Über drei Millionen Unternehmen seien ganz oder in wesentlichen Teilen im Besitz von Unternehmerfamilien. Sie erwirtschaften insgesamt 2,3 Billionen Euro (Stand März 2022). Einige deutsche Familienunternehmen gehören in ihren Nischen und Marktsegmenten sogar zu den erfolgreichsten Akteuren weltweit. Doch nur ein Bruchteil der Familienunternehmen ist – wie artnet – börsennotiert und ermöglicht es Aktieninvestoren, sich an diesen zu beteiligen. „Wir bei artnet legen großen Wert auf einen offenen und konstruktiven Austausch mit unseren Aktionären“, betont Sophie Neuendorf. Meinungen, Anregungen und Kritik seien jederzeit willkommen. Das gehöre zur Unternehmenskultur. Zudem, so Neuendorf weiter, sei artnet im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet, also dem Segment mit dem höchsten Transparenzstandard.

Am 17.03.2022 findet von 17-18 Uhr ein WebTalk mit dem CEO von Artnet, Herrn Pabst statt. Interesse an dieser kostenfreien Veranstaltung? Melden Sie sich gern bei Eva Reuter: e.reuter@dr-reuter.eu zu dem Event an.

artnet AG

ISIN: DE000A1K0375

Website: artnet.de

Land: Deutschland

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Halo Collective sichern: Hier kostenlos herunterladen

Marktkapitalisierung: 39,68 Mio. Euro

Kurs (Xetra): 7,05 Euro

52W Hoch: 12,70 Euro

52W Tief: 6,50 Euro

Disclaimer/Risikohinweis

Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt.

Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes.

Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen der Unternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysierten bzw. vorgestellten Gesellschaft. Der Artikel wurde vor Veröffentlichung der artnet AG vorgelegt, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.

Interessenkonflikte: Mit der artnet AG existiert ein entgeltlicher IR und PR-Vertrag. Inhalt der Dienstleistungen ist u.a., den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen. Dr. Reuter Investor Relations handelt daher bei der Erstellung und Verbreitung des Artikels im Interesse von der artnet AG. Es handelt sich um eine werbliche redaktionelle Darstellung. Aktien von artnet AG sind nicht im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Dr. Reuter Investor Relations.

Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen

Dr. Reuter Investor Relations

Dr. Eva Reuter

Friedrich Ebert Anlage 35-37

60327 Frankfurt

+49 (0) 69 1532 5857

www.dr-reuter.eu

Für Fragen bitte Nachricht an e.reuter@dr-reuter.eu

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre ITM Power-Analyse vom 06.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich ITM Power jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen ITM Power-Analyse.

Trending Themen

Die Aktie des Tages: Delivery Hero – langfristig eine Überlegu...

Die Aktie von Delivery Hero musste seit Anfang des Jahres reichlich Fe...

Nel ASA-Aktie: Im Norden nichts Neues!

Eigentlich gilt Wasserstoff als eine der aussichtsreichsten Zukunftste...

Gazprom-Aktie: Nichts mehr zu machen?

Über Jahre war die Gazprom-Aktie einer der Lieblinge von Anlegern und...

Das sind die 10 gefährlichsten Dinge, die die Menschen laut Pete...

In einer komödiantischen Grundsatzrede im Jahr 1997 beschrieb der leg...

Plug Power-Aktie: Mehrheitlich Kaufempfehlungen!

Die Plug Power-Aktie ist zuletzt vermehrt im Blickpunkt verschiedener ...

Bitcoin, Dogecoin & Ethereum: Erst hohe Verluste, dann wieder der...

Erfahren Sie hier, wie sich die drei beliebtesten Kryptowährungen in ...

Apple-Aktie: Die Bullen beweisen Stärke!

Die Angst vor einer globalen Rezession hat an den Öl- und auch an den...

Daimler Truck-Aktie: Der große Check – die Pros und Kontras de...

Abspaltungen sind bei großen deutschen Konzernen längst ein willkomm...

Rheinmetall-Aktie: Woher kommt der Abverkauf?

Der Ukrainekrieg, die steigende Inflation und die damit verbundene Zin...

Neuste Artikel

DatumAutor
14:20 ITM Power-Aktie: Kursziele gesenkt! Lukas Schmitz
Wasserstoffaktien haben es aktuell schwer, obwohl die Energieversorgung durch Wasserstoff politisch und wirtschaftlich einen Schub bekommen hat, seitdem der russische Präsident Wladimir Putin die europäische Erdgasversorgung deckelt und als politische Waffe einsetzt. Hohe Zinssätze und zögerliche politische Entscheidungen schrecken die Anleger ebenfalls zu sehr ab. Reine Wasserstoff-Aktien können daher keinen Schub gen Norden generieren. So sind die Papiere von ITM…
14:14 BASF-Aktie: Da muss noch mehr kommen! Andreas Göttling-Daxenbichler
Sowohl die allgemeinen Rezessionssorgen als auch die große Frage, wie lange noch russisches Gas nach Russland fließt, haben der BASF-Aktie zuletzt schwer zugesetzt. Besonders am Dienstag mussten die Anleger heftige Kursabschläge hinnehmen. Im Tief ging es um mehr als sechs Prozent für den ohnehin schon angeschlagenen Titel abwärts. Im heutigen Handel gab es nun zwar wieder grüne Vorzeichen zu sehen,…
13:46 BioNTech-Aktie: Die Anleger bleiben ruhig! Andreas Göttling-Daxenbichler
Im Gegensatz zu Curevac schaffte es BioNTech schon vor geraumer Zeit, einen sehr wirksamen und zugelassenen Corona-Impfstoff auf den Markt zu bringen. Die Konkurrenz aus Tübingen sieht darin aber offenbar ihr geistiges Eigentum verletzt und kündigte nun an, dagegen rechtlich vorgehen zu wollen. Konkret wird BioNTech vorgeworfen, gegen zahlreiche Patente verstoßen zu haben, welche CureVac als Pionier in der mRNA-Technologie…
13:17 Die Aktie des Tages: Delivery Hero – langfristig eine Überlegung wert? Erik Möbus
Die Aktie von Delivery Hero musste seit Anfang des Jahres reichlich Federn lassen. Die Corona-Jahre 2020 und 2021 hatten Kursfantasien geweckt – die Aktie notierte rund ein Jahr lang über der 100-Euro-Marke – , die angesichts von Inflation, Krieg in der Ukraine und Rezessionsängsten nun von Anlegerseite in Frage gestellt wurden. Doch heute stellt sich die Situation an der Börse…
12:55 Nel ASA-Aktie: Im Norden nichts Neues! Andreas Göttling-Daxenbichler
Eigentlich gilt Wasserstoff als eine der aussichtsreichsten Zukunftstechnologie überhaupt. Seit dem russischen Angriffskrieg in der Ukraine gilt das gleich in doppelter Hinsicht. Davor setzten viele Hoffnungen in Wasserstoff als Bekämpfung des Klimawandels. Jetzt scheint er auch eine immer wichtigere Rolle bei der Versorgungssicherheit Europas zu spielen. Zumindest war das noch im März die Erwartungshaltung nicht weniger Aktionäre. Die stellten sich…
11:40 Unilever-Aktie: Ben & Jerry's verklagt Unilever! DPA
Der Speiseeishersteller Ben & Jerrys hat Berichten zufolge Klage gegen seine Muttergesellschaft und den britischen Konsumgüterriesen Unilever eingereicht, um den Verkauf seines israelischen Geschäfts an den lokalen Lizenznehmer Avi Zinger zu stoppen. Marke und soziale Integrität schützen Der Richter lehnte Berichten zufolge den Antrag von Ben & Jerry's auf eine einstweilige Verfügung gegen Unilever ab, wies die Muttergesellschaft jedoch an,…
11:15 Gazprom-Aktie: Nichts mehr zu machen? Andreas Göttling-Daxenbichler
Über Jahre war die Gazprom-Aktie einer der Lieblinge von Anlegern und Analysten, sorgte sie doch selbst in Krisenzeiten zumeist für ansehnliche Kursentwicklungen und vor allem eine stattliche Dividende. Damit hat es sich jetzt aber wohl endgültig erledigt. In Folge des russischen Angriffskriegs in der Ukraine ist das Papier an westlichen Märkten schon seit März nicht mehr handelbar. Zudem hat der…
11:15 Asiatische Aktien: Wegen Rezessionsängsten meist niedriger! DPA
Die Anleger warteten auf das Protokoll der FOMC-Sitzung, das im Laufe des Tages veröffentlicht werden sollte. Der Anstieg des Dollars drückte den Goldpreis auf ein Siebenmonatstief, während der Ölpreis um rund 2 Prozent stieg, nachdem er am Dienstag erstmals seit Anfang Mai unter die Marke von 100 Dollar je Barrel gefallen war. Chinesische Aktien fielen, als eine weitere Welle von…
11:10 Commerzbank-Aktie: Aufsichtsrat beruft Sabine Mlnarsky zum Personalvorstand! DPA
Der Aufsichtsrat der Commerzbank hat in seiner heutigen Sitzung Sabine Mlnarsky mit Wirkung zum 1. Januar 2023 in den Vorstand der Bank berufen. Sie wird die Verantwortung für den Bereich Group Human Resources übernehmen. Als Personalvorstand und Arbeitsdirektorin folgt sie auf Sabine Schmittroth, die im Rahmen ihrer persönlichen Lebensplanung die Commerzbank mit Ablauf ihres Vertrages Ende 2022 verlässt. Mehr als…
11:06 Das sind die 10 gefährlichsten Dinge, die die Menschen laut Peter Lynch über Aktien sagen Jakob Ems
In einer komödiantischen Grundsatzrede im Jahr 1997 beschrieb der legendäre Investor Peter Lynch die zehn gefährlichsten Dinge, die man über Aktien sagt. Die Rede stammt zwar aus den späten 90er Jahren und viele der Unternehmen, auf die er sich bezog, sind nicht mehr in Betrieb - wie Blockbuster -, aber seine Kritik ist auch in den 25 Jahren zwischen seiner…
10:54 Sondermeldung: Aktien sind reine Nervensache! Jörg Mahnert
Liebe Leserin, lieber Leser, da hatte es mich dann doch „erwischt“. Am Freitag der vergangenen Woche war dann der Corona-Schnelltest positiv. Mittlerweile sind die recht unangenehmen Symptome abgeklungen und ich kann mich wieder an Sie wenden. An sich wollte ich ja heute auf die Fallstricke bei diversen Zertifikaten eingehen. Mich erreichten aber zahlreiche Mails zur aktuellen Lage an der Börse.…
10:35 BioNTech- und CureVac-Aktie: Das kommt völlig überraschend! Achim Graf
Schaut man sich lediglich den Kursverlauf der Aktien von BioNTech und CureVac an, ist zuletzt offenbar nicht allzu viel passiert. Nur kurz knickte die BioNTech-Aktie am Dienstag von zuvor 158,00 auf 143,45 Euro ein, fing sich allerdings schnell wieder. Mit einem aktuellen Kurs von rund 155 Euro weisen die Papiere des Mainzer Impfstoffentwicklers ein Wochenplus von etwa 15 Prozent aus.…
10:11 Plug Power-Aktie: Mehrheitlich Kaufempfehlungen! Andreas Opitz
Die Plug Power-Aktie ist zuletzt vermehrt im Blickpunkt verschiedener Analysehäuser. Erst Anfang Juni hat die unabhängige Investmentbank, Piper Sandler, das Rating von Kaufen auf Neutral abgesenkt. Wenig später folgte dann Morgan Stanley und gab ein Kauf-Rating aus. Jedoch wurde das Kursziel von 60,00 auf lediglich 43,00 USD angepasst. Derzeit handelt das Wertpapier bei 17,60 USD. Damit ergibt sich allein aus…
10:00 Bitcoin, Dogecoin & Ethereum: Erst hohe Verluste, dann wieder der rasche Aufschwung? Tobiasz Ptaszny
Erfahren Sie hier, wie sich die drei beliebtesten Kryptowährungen in den ersten sechs Monaten des Jahres 2022 entwickelt haben und wie viel eine vermeintliche Geldanlage in Höhe von 1.000 US-Dollar jetzt wert wäre. Nach einem guten Jahr 2021 für den Markt für Kryptowährungen könnte der Anfang des Jahres 2022 als eine der schwierigsten Zeiten für den Bereich in die Geschichte…
09:34 Hot Stock-Aktien Nel Asa, Plug Power und Co. – Neue Signale von Nasdaq und Dow Jones Bernd Wünsche
Liebe Leser, die Notierungen an den Aktienmärkten sind am gestrigen Dienstag in den USA gefallen. Nel Asa und Plug Power sowie andere Werte aus der Wasserstoff-Branche haben sich von der negativen Stimmung mitreißen lassen und sind dabei noch weiter gefallen – ist ein neues Stimmungstief in Sicht? Nel Asa und Co.: Nasdaq und Dow machen die Stimmung Derzeit fehlen bei…