Dr. Reuter Investor Relations zu artnet AG: Prime All Share Index – hochwertige Perlen inklusive

Quelle: IRW Press

Der Prime Standard – das ist das Qualitätssegment schlechthin. Denn – hier gelten die höchsten Transparenzstandards an der Frankfurter Wertpapierbörse. Im Prime All Share Index wird nun die Wertentwicklung diese Börsensegments festgehalten. Ein genauerer Blick lohnt sich: Wie hat sich der Index in den vergangenen Jahren entwickelt? Was für Unternehmen sind im Index? Welche Branchen, welche Größe, welche Wertentwicklung? Was zeichnet diesen Index aus?

Werte und Wertentwicklung

Die Entwicklung des Index ist recht ordentlich: auf Jahressicht 13%, auf Zwei-Jahressicht 11% und in den vergangenen 5 Jahren etwa 27%. Damit bleibt der Prime All Share jedoch hinter dem DAX, der im selben 5-Jahres-Zeitraum etwa um 35% zulegen konnte.

Insg. sind 317 Unternehmen im Prime All Share Index vertreten. Die Performance einiger Index-Vertreter kann sich wirklich sehen lassen. So legt die PVA TePla (ISIN DE00074661006) auf 5-Jahressicht eine satte Performance von über 1.500%. Lag der Aktienkurs vor 5 Jahren noch bei 2,38 €, so liegt der Aktienkurs von PVA TePla aktuell bei über 40 €. Weitere Top-Performer: Eckert & Ziegler Strahlen (ISIN DE0005659700) mit einer 5-Jahres-Performance von knapp 1.300% oder SFC Energy (ISIN DE0007568578) mit einer 5-Jahres-Performance von 1.140%.

Unternehmen des Index, die auf Jahressicht besonders gut performt haben sind Ecotel Communication (ISIN DE0005854343) mit 310%, Heidelberger Druck (ISIN DE0007314007) mit 267% oder auch GFT Technologies (ISIN DE005800601) mit 125%.

Schaut man sich die im Index vertretenen Sektoren näher an, so fällt auf, dass vor allem Technologie-Werte, Maschinenbau, Dienstleistungen und Automotive stark vertreten sind, also Traditions-Sektoren der deutschen Wirtschaft. Interessant, da dem Sektor große Wertzuwächse zugetraut werden: der Sektor des Internetkommerzes, also jener Sektor, in dem Firmen ihr Geld in erster Linie über das Internet verdienen. Prominente Vertreter sind Zalando (ISIN DE000ZAL1111), Delivery Hero (ISIN DE000A2E4K43) oder auch Westwing Group (DE000A2N4H07) wie auch die Artnet AG (ISIN DE000A1K0375) und Global Fashion Group (ISIN LU2010095458). 3 Vertreter dieses Sektors sollen einmal näher beleuchtet werden:

artnet AG – Online-Transparenz für den Kunstmarkt

artnet (ISIN DE000A1K0375) hat sich der Idee verschrieben, Transparenz in den Kunstmarkt zu bringen und den Austausch zwischen Galerien, Auktionshäusern, Sammlern und Kunstliebhabern durch die Reichweite des Internets zu fördern. Das Unternehmen ermöglicht nicht nur einen Überblick über den kommerziellen Kunstmarkt und aktuelle Preistrends, sondern informiert auch inhaltlich über das Oeuvre eines Künstlers und stellt wertvolle Hintergrundinformationen zur Verfügung. Auf der Nachrichtenseite artnet News werden Nutzer über neue Trends, Analysen und wichtige Termine informieren, zudem gibt es spannende Neuigkeiten aus der Kunstszene. Dabei ist artnet News mit monatlich 3,7 Millionen Seitenbesuchern Marktführer in diesem Segment, insgesamt besuchen monatlich 5,7 Millionen Besucher die Seiten von artnet – 21% mehr als noch 2020.

Artnet zählt zu den Top-Performern des Prime All Share-Index in im letzten Monat mit einem Wertzuwachs von 25%.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BrainChip Holdings?

Delivery Hero – Online-Bestelldienst in rund 40 Ländern

Delivery Hero (ISIN DE000A2E4K43) zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Online-Bestelldiensten für Essen mit einem eigenen Lieferservice. Das Unternehmen ist mit seinen Diensten in rund 40 Ländern in Asien, Europa, dem Nahen Osten, Nordafrika und Lateinamerika vertreten. Neben den online Bestellplattformen betreibt das Unternehmen seine eigenen Lieferservices in Großstädten rund um den Globus.

Delivery Hero konnte seit seinem Börsengang 2011 um etwa 340% zulegen und nimmt damit im langfristigen Ranking der Prime All Share-Werte einen der vorderen Plätze ein. Auch wenn die Aktie zuletzt etwas geschwächelt hat.

Global Fashion Group – Online-Destination für Mode und Lifestyle

Die Global Fashion Group (ISIN LU2010095458) – das 3. Internetkommerz-Unternehmen in der Runde der Prime All Share-Werten. Bei dem Unternehmen handelt es sich um eine Online-Destination für Mode und Lifestyle. Den Schwerpunkt hat die Unternehmung in der Asien-Pazifik-Region sowie in Lateinamerika und der GUS. Die Gruppe konzentriert sich auf bisher unterversorgte Märkte mit hohem Wachstumspotenzial, in den aufgezählten Regionen sind ungefähr eine Milliarde Menschen beheimatet. Das Angebot der Gruppe ist über die Website und über Mobilgeräte erreichbar. 2018 lag die Zahl der Bestellungen bei 28,2 Millionen.

Die Aktie konnte 2020 stark performen. So stieg die Aktie von etwa 2 € zu Beginn von 2020 auf über 10 € Ende 2020. Nach einem bisherigen All-Time-High 2021 von fast 15 € korrigierte die Aktie jedoch stark und steht aktuell bei etwas über 4 €.

Bleibt festzuhalten: Im Prime All Share Index tummeln sich spannende Perlen. Es lohnt sich, einen genaueren Blick auf die Einzeltitel zu werfen.

Lassen Sie sich in den Verteiler für artnet oder alternativ auf unseren Verteiler für Nebenwerte eintragen. Einfach eine E-Mail an Eva Reuter: e.reuter@dr-reuter.eu mit dem Hinweis: „Verteiler artnet“ bzw. „Verteiler Nebenwerte“

artnet AG

ISIN: DE000A1K0375

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Gazprom sichern: Hier kostenlos herunterladen

Website: artnet.de

Land: Deutschland

Marktkapitalisierung: 64,16 Mio. Euro

Kurs (Xetra): 11,40 Euro

52W Hoch: 12,40 Euro

52W Tief: 5,75 Euro

Disclaimer/Risikohinweis

Interessenkonflikte: Mit der artnet AG existiert ein entgeltlicher IR und PR-Vertrag. Inhalt der Dienstleistungen ist u.a., den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen. Dr. Reuter Investor Relations handelt daher bei der Erstellung und Verbreitung des Artikels im Interesse von der artnet AG. Es handelt sich um eine werbliche redaktionelle Darstellung. Aktien von artnet AG sind nicht im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Dr. Reuter Investor Relations.

Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Weitere Unternehmensrisiken zu artnet lassen sich auf der Investor Relations-Seite des Unternehmens abrufen: http://www.artnet.de/investor-relations/

Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes.

Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen der Unternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysierten bzw. vorgestellten Gesellschaft. Der Artikel wurde vor Veröffentlichung der artnet AG vorgelegt, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.

Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen

Dr. Reuter Investor Relations

Dr. Eva Reuter

Friedrich Ebert Anlage 35-37

60327 Frankfurt

+49 (0) 69 1532 5857

www.dr-reuter.eu

Für Fragen bitte Nachricht an ereuter@dr-reuter.eu

AMC Entertainment kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich AMC Entertainment jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen AMC Entertainment-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Neuste Artikel

DatumAutor
01.01.1970 TUI-Aktie: Der Kampf gegen den Corona-Schuldenberg! Marco Schnepf
TUI verschafft sich frisches Geld: Wie der Touristikkonzern kürzlich bekannt gab, habe man eine Barkapitalerhöhung beschlossen. Demnach handelt es sich dabei um eine Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen ohne Bezugsrechte für die Aktionäre. Das hat TUI mit dem Erlös vor Der Konzern will den entsprechenden Erlös nutzen, um zusammen mit verfügbaren Barmitteln die sogenannte „Stille Einlage II“ vollständig zurückzuzahlen. Diese war TUI…
01.01.1970 Nio-Aktie: Mega-Kursziel – Turnaround jetzt? Marco Schnepf
Im letzten Jahr hat die Nio-Aktie nicht gerade geglänzt. Das Papier des chinesischen E-Autoherstellers krachte im Gesamtjahr um 48 Prozent ein. Und auch 2022 ging die Abwärtsbewegung im Großen und Ganzen weiter. Umso mehr fragen sich die Anleger nun: Wann kommt es bei Nio endlich zu einem nachhaltigen Turnaround? Zumindest die Bank of America ist derzeit sehr optimistisch gestimmt. So…
01.01.1970 Nel ASA-Aktie: Ja, was denn nun? Achim Graf
Nel ASA ist im Laufe des Mittwochs ein Achtungserfolg gelungen: Bis kurz vor Börsenschluss in Frankfurt legten die Papiere des norwegischen Wasserstoff-Spezialisten um immerhin 1,5 Prozent auf wieder 1,35 Euro zu. Damit schiebt sich die Nel-Aktie mit rund 12 Prozent ins Wochenplus, hat seit dem 20. April allerdings noch immer mehr als 20 Prozent abgegeben. Wie geht es nun weiter?…
01.01.1970 RWE-Aktie: Den Investoren gefällt‘s! Marco Schnepf
RWE setzt auf erneuerbare Energien: Wie der Konzern am Mittwoch bekannt gab, habe man eine weitere „grüne“ Anleihe im Gesamtvolumen von 2 Milliarden Euro begeben. Diese soll sich demnach in zwei Tranchen mit jeweils 1 Milliarde Euro aufteilen. Die Laufzeiten sollen bis 2026 bzw. 2030 andauern. Für die erste Tranche betrage die Rendite bis zur Fälligkeit 2,2 Prozent, für die…
01.01.1970 SunHydrogen-Aktie: Top – Hilfe ist unterwegs! Marco Schnepf
SunHydrogen bekommt renommierte Unterstützung: Wie die US-Wasserstoff-Firma kürzlich mitteilte, habe man den Forscher Dr. Arthur J. Nozik als wissenschaftlichen Berater engagiert. Demnach soll Nozik direkt mit dem Firmenvorstand zusammenarbeiten, um die Gesamtstrategie und vor allem die technischen Lösungen von SunHydrogen zu bewerten. Der studierte Chemiker gilt als eine führende Instanz im Bereich der Photoelektrochemie, der Nanostrukturen und der Halbleitertechnik. Nozik…
01.01.1970 Siemens, Siemens Healthineers oder Siemens Energy: Wo lohnt sich der Einstieg? Dr. Bernd Heim
Siemens-Aktie: Das muss jetzt gelingen Im heutigen Handel fällt die Siemens-Aktie wieder etwas zurück. Der Kurs gibt um über 1,85 Prozent auf 114,34 Euro nach und kann das gestern erreichte Kursniveau nicht behaupten. Überhaupt haben die Bullen derzeit große Mühe, die am 12. Mai auf dem Tief bei 108,14 Euro gestartete Erholung weiter fortzusetzen. Gelungen ist ihnen allein ein Bruch…
01.01.1970 Nvidia-Aktie: Ein Anfang ist getan, mehr aber auch nicht! Alexander Hirschler
Die Nvidia-Aktie hat am Dienstag einen wichtigen Schritt nach oben gemacht. Nach einem üppigen Tagesgewinn von 5,29 Prozent konnte sich das Papier auf Schlusskursbasis wieder über dem Horizontalwiderstand von 178,66 Dollar positionieren. Außerdem gelang es den seit November bestehenden Abwärtstrend zu durchbrechen. Allerdings ist es noch viel zu früh, um in Jubelstimmung zu verfallen. Denn zunächst einmal gilt es diesen…
01.01.1970 BioNTech-Aktie: Noch lange nicht am Ende! Andreas Göttling-Daxenbichler
Wenn es um die BioNTech-Aktie geht, steht das Thema Corona noch immer im Mittelpunkt. Aktuell gibt es etwa aus den USA gute Nachrichten. Die Mainzer konnten sich dort die Zulassung ihres Corona-Vakzins für Drittimpfungen bei Kindern sichern und sich damit eine potenzielle neue Umsatzquelle sichern. Weniger erfreulich, aber dennoch als kurstreibend erweisen die Meldungen darüber, dass die Corona-Fallzahlen jenseits des…
01.01.1970 BASF-Aktie: Und wieder eine Top-Nachricht! Marco Schnepf
Wegen der hohen Nachfrage hat die BASF in den letzten Wochen bei etlichen Chemieprodukten eine Erhöhung der Produktionskapazitäten angekündigt. Nun haben die Ludwigshafener erneut nachgelegt. Wie die BASF kürzlich mitteilte, habe man am Standort in Singapur durch die Integration einer zusätzlichen Fertigungslinie die Produktionskapazität verdoppelt. Im Mittelpunkt: das Antioxidant „Irganox®“ BASF reagiert auf steigende Nachfrage „Der Ausbau unserer Produktionskapazitäten ist…
01.01.1970 Firefinch-Aktie: Das freut die Bullen! Alexander Hirschler
Nach einer Korrektur und dem Rückfall bis auf 0,805 Australische Dollar (AUD) geht es für die Aktie des Rohstoffunternehmens Firefinch seit Ende letzter Woche wieder in nördlicher Richtung. Der Mittwoch war der vierte in Folge, an dem die Aktie Gewinne verzeichnete. Eine solch lange Gewinnserie hat es seit Ende März/Anfang April nicht mehr gegeben. Am Mittwoch schob sich das Papier…
01.01.1970 NEL ASA-Aktie: Das Kaufsignal in Sicht! Jörg Mahnert
NEL ASA ist ein norwegischer Konzern, der sich auf alle Fragen rund um Wasserstoff spezialisiert hat. Zu dem Unternehmen gehören seit 2015 auch der dänische Wasserstofftankstellen-Hersteller H2 Logic sowie seit 2017 der amerikanische Elektrolysespezialist Proton On Site. Wasserstoff ist ein sehr flüchtiges Gas, das hohe Anforderungen bei Transport und Lagerung verlangt. NEL ASA: Wasserstoff ist entscheidend für die Energiewende Wasserstoff…
01.01.1970 Plug Power-Aktie: Fundamental top, charttechnisches Kaufsignal! Jörg Mahnert
Plug Power ist eine US-Firma, die sich auf die Herstellung von Brennstoffzellen spezialisiert hat. In einer Brennstoffzelle findet die Energiegewinnung aus einem Gas ohne offene Flamme statt. Es entsteht bei einer „kalten“ Oxidation elektrischer Strom, der dann Motoren antreibt. Dabei handelt es sich um eine mittlerweile lang bewährte Technik. Bereits die Raumfahrtprogramme in den 60er und 70er Jahren des vergangenen…
01.01.1970 U.S. Dollar: Das macht Hoffnung! DPA
US-Dollar legt zu Der US-Dollar hat am Mittwoch im europäischen Handel gegenüber seinen wichtigsten Gegnern zugelegt, nachdem der Präsident der US-Notenbank, Jerome Powell, erklärt hatte, die US-Notenbank sei entschlossen, die Zinsen so lange anzuheben, bis es klare und überzeugende Beweise für einen Rückgang der Inflation gebe. Auf einer Veranstaltung des Wall Street Journal am Dienstag sagte Powell, dass die Fed…
01.01.1970 Nvidia-Aktie: Kommt die Rezession?! Stefan Salomon
Die Nvidia-Aktie im Abwärtstrend. Von einem Hoch Ende November 2021 hat sich der Wert nahezu halbiert. Sowohl die Sorgen um eine Rezession als auch die Ängste vor einer Zinswende haben die Anleger veranlasst, ihre Techaktien aus dem Depot zu räumen. Dabei könnte man meinen, dass gerade die Halbleiterbranche noch fest im Sattel sitzt. Denn bislang sind Mikrochips eher Mangelware. Doch…
01.01.1970 Bitcoin: Investoren auf der Flucht! Benzinga
Besitzer der weltweit ersten Kryptowährung Bitcoin (CRYPTO: BTC) leeren scheinbar ihre Taschen nach dem Zusammenbruch der Kryptowährung Terra (CRYPTO: LUNA), der sich ereignete, als der Preis des Stablecoins TerraUSD (CRYPTO: UST) fiel, was den Verkauf einer großen Menge Bitcoin zur Folge hatte, um den Kurs von UST zu retten.  4-Jahres-Hoch erreicht Der gleitende Sieben-Tage-Durchschnitt der Anzahl von Bitcoin-Adressen, die ihre BTC an Kryptowährungsbörsen…