Dr. Eckhard Schulte (MainSky): Krieg in der Ukraine verändert Aktienmarktumfeld

04.03.2022 – Befand sich die Weltwirtschaft nach der Corona-Pandemie noch vor zwei Wochen auf Erholungskurs und trübten nur die inflationären Tendenzen mit ihren Implikationen für einen geldpolitischen Kurswechsel die Stimmung, hat sich das Umfeld für Aktien durch den Krieg in der Ukraine abermals innerhalb von nur wenigen Tagen fundamental verändert. Die Beeinträchtigungen des Welthandels, steigende Energie- und Rohstoffpreise durch mangelnde Verfügbarkeit und eine zunehmende Risikoaversion der Investoren werden in Kombination zu einer globalen Wachstumsabschwächung führen. Diese sollte in Europa ausgeprägter ausfallen als in den USA. Sowohl die Federal Reserve als auch die Europäische Zentralbank werden trotz weiter und eventuell schneller steigender Inflationsraten die Zinsen nicht so stark erhöhen können, wie vom Markt noch vor kurzem erwartet wurde. Der vor allem in die Wachstumsaktien eingepreiste geldpolitische Kurswechsel wird in seinem Tempo gebremst. Dies lässt strukturelle Themen wie saubere und alternative Energien, aber auch Digitalisierung bei der aktuellen Bewertung wieder sehr viel attraktiver erscheinen.

Auch wenn sich eine militärische Eskalation des Ukraine-Konflikts in den vergangenen Wochen mehr und mehr abzeichnete, an einen Einmarsch Russlands in die gesamte Ukraine am Morgen des 24. Februar haben vermutlich nur die Allerwenigsten geglaubt. Nun tobt in Europa ein Krieg, dessen Bilder nicht nur schreckliches Leid zeigen, sondern dessen Auswirkungen auch deutliche Spuren in der Weltwirtschaft hinterlassen werden. Über drei Kanäle dürfte das Wachstum und die Erholung nach der Corona-Pandemie einen Dämpfer erhalten.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Alibaba?

Der Krieg führt zu einer globalen Wachstumsabschwächung

Zum einen wirken sich die nun zu Recht verhängten massiven Sanktionen gegen Russland auf die internationalen Handelsbeziehungen und den Welthandel aus, auch wenn der jeweilige wirtschaftliche Abhängigkeitsgrad von Russland differiert. Allerdings dürfte der Ausschluss Russlands aus dem internationalen Zahlungssystem SWIFT an nahezu keiner Volkswirtschaft spurlos vorübergehen und auch ein, zumindest mal Einfrieren des gesamten Energie- und Rohstoffimports aus Russland nur noch eine Frage von Tagen sein. Damit sollten zum zweiten allein wegen der sinkenden Energieverfügbarkeit die Preise für Öl, Gas und Kohle noch nicht am Ende ihres Anstiegs angekommen sein. Diese wirken wie eine Steuererhöhung für Konsumenten und Unternehmen. Zum dritten dürfte die zunehmende Risikoaversion der Investoren die Finanzierungsbedingungen zusätzlich zum eingeschlagenen restriktiveren Pfad der Geldpolitik weiter verschlechtern und die Investitionstätigkeit einschränken. Die Kombination dieser drei Effekte wird zu einer erheblichen globalen Wachstumsabschwächung führen. Diese sollte aufgrund der Nähe und damit auch der Abhängigkeit von Russland vor allem im Energiebereich in Europa deutlich ausgeprägter ausfallen als in den USA.

Notenbanken werden Tempo des Kurswechsels trotz Inflation drosseln

Getrieben durch die weiter steigenden Energie- und Rohstoffpreise dürften die Inflationsraten in den kommenden Monaten zunächst länger hoch bleiben, sollten dann aber auch schneller wieder fallen. Da die Eurozone den größten Teil ihres Energieverbrauchs importiert, dürfte hier der Effekt im Vergleich zu den USA stärker ausfallen. Wir rechnen damit, dass die Teuerung in den kommenden Monaten in der Eurozone über die Sechs-Prozent-Marke klettern und weit bis ins Jahr 2023 hinein über den Projektionen der EZB liegen wird. Schon zur Sitzung in der kommenden Woche dürften deshalb Aufwärtsrevisionen auf der Tagesordnung stehen. Dennoch wird Präsidentin Lagarde bei möglichen Zinsentscheidungen ihre eigene Prognose ignorieren müssen, um keine Stagflation oder gar Rezession in der Eurozone zu riskieren. Auch die Fed dürfte davor zurückschrecken, bereits im März den Leitzins um 50 Basispunkte zu erhöhen und zudem ihre Rhetorik bezüglich der Bilanzverkürzung an die gestiegenen wirtschaftlichen Risiken anpassen

Aktienbewertungen sind deutlich zurückgekommen

Trotz dieser hohen geldpolitischen, andererseits aber auch geopolitischen Unsicherheit, die für eine weiter hohe Volatilität am Aktienmarkt sorgen sollten, halten wir eine selektive Investitionsstrategie im aktuellen Umfeld für angebracht. Diversifikation ist umso wichtiger denn je, genauso wie die Meidung von Anlagen, die hohe Liquiditätsrisiken haben. Es gilt, den negativen Impact durch eine ‚Russland-Nähe‘ zu meiden, dazu zählen unter anderem europäische Banken und europäische Emerging Markets. Auf der anderen Seite steigt die Attraktivität vor allem von Wachstumsaktien wieder, da die Notenbanken nun wieder das Tempo aus ihrem zu Jahresbeginn abrupt eingeleiteten Kurswechsel nehmen dürften. Nachdem die Aktienmärkte daraufhin schon entsprechend korrigierten, folgte nun noch ein Bewertungsabschlag durch den Ausbruch des Krieges. Mit einem Blick auf die relative Bewertung von Aktien zu Renten (hier für Europa) anhand des „Equity Risk Premium“ zeigt sich, dass die Aktienmärkte aktuell derzeit keinesfalls teuer, sondern sogar leicht günstig bewertet sind

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Standard Lithium sichern: Hier kostenlos herunterladen

Strukturelle Themen wie ‚Clean Energy‘ wieder attraktiv

Seit Jahresbeginn kamen vor allem Wachstumsaktien unter die Räder, da durch steigende Zinsen die Bedeutung der langfristigen Gewinne relativ zur Bedeutung der kurzfristigen Gewinne wieder zunimmt. Der höhere Zins in der Zukunft (bzw. der höhere Diskontfaktor) reduziert den Barwert der langfristigen Gewinne (und damit den Aktienpreis) überproportional stark und muss daher auch das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) ansteigen lassen, welches anhand der kurzfristigen Gewinnschätzungen auf 12 Monate berechnet wird. In der Korrektur kamen so die KGVs für strukturelle Themen wie Digitalisierung und Saubere Energien so stark zurück, dass sie unserer Meinung nach nun eine Zinswende einpreisen, die in Tempo und Dauer so nicht stattfinden dürfte.

Vor allem in den Sektor ‚Clean Energy‘ dürfte in Zukunft viel Kapital fließen, da der Treiber Nachhaltigkeit durch die Herausforderung, Wirtschaft und Gesellschaft unabhängiger von Russland und damit von Öl, Gas und Kohle zu machen, noch einmal eine ungeahnte Dynamik erfahren hat. Von KGVs über 40 hat die Bewertung seit Jahresbeginn um mehr als 30 Prozent abgenommen, was die Aktien im aktuellen Umfeld sehr attraktiv erscheinen lässt.

Finden Sie hier weitere Artikel und Informationen von MainSky.

Halo Collective kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Halo Collective jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Halo Collective-Analyse.

Trending Themen

Ist Magic Empire Global eine gute Anlage?

Vor seinen Vorbereitungen auf die Börsennotierung erbrachte Magic Empire Finanzberatungs-...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpoc...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt ...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen könne...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes bess...

6 REITs im Aufwärtstrend von Januar bis jetzt

Der Benchmark-ETF für Immobilieninvestmentfonds (REITs) - der Real Estate Select Sector S...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen w...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verstehen muss. Für viel...

Warum Dividenden für Anleger wichtig sind

Dividenden können eine wichtige Einkommensquelle für Anleger sein, wenn der Aktienkurs f...

Forza X1: Jetzt kaufen?

Obwohl die persönliche Mobilität einer der grundlegenden Katalysatoren für die moderne ...

Neuste Artikel

DatumAutor
05:52 Asiatische Aktien bei vorsichtigem Handel meist höher; Fed-Protokoll mit Spannung erwartet DPA
CANBERA (dpa-AFX) - Asiatische Aktien haben am Mittwoch überwiegend höher notiert, wobei der Aufwärtstrend im Vorfeld der Veröffentlichung des Protokolls der jüngsten Sitzung der US-Notenbank im Laufe des Tages begrenzt blieb. Der Dollar-Index legte eine Verschnaufpause ein und Gold wurde flach gehandelt, während der Ölpreis leicht anstieg und sich von einem Sechs-Monats-Tief erholte, nachdem die Industrie-Daten einen stärker als erwarteten…
05:40 Apple Watch und Macbooks werden zum ersten Mal in Vietnam hergestellt Benzinga
Apple Inc's (NASDAQ:AAPL) chinesische Zulieferer Luxshare Precision Industry und Foxconn haben mit der Testproduktion von Apple Watches in Vietnam begonnen, wie Nikkei Asia berichtet. Was passiert ist: Da Apple versucht, seine Produktion von China weg zu diversifizieren, berichtet der Bericht unter Berufung auf Quellen, die mit der Angelegenheit vertraut sind, dass der US-Tech-Gigant in Gesprächen ist, um Uhren und MacBooks…
05:38 Alibaba-Aktie: Darum kann hier noch keine Entwarnung gegeben werden! Alexander Hirschler
Der zunehmende regulatorische Druck im Heimatland China hat die Aktie des Amazon-Rivalen Alibaba im Herbst 2020 auf Talfahrt geschickt. Mitte März, also rund eineinhalb Jahr später, markierte der Anteilsschein ein 6-Jahres-Tief bei 73,28 Dollar. Von diesen Tiefständen hat sich der Wert inzwischen aber wieder etwas lösen können. Allerdings verläuft der Anstieg sehr holprig. Zweimal ist die Aktie bis zur 120-Dollar-Marke…
05:04 Dogecoin sieht $7.3M Liquidationen in einem Tag, da der Preis um 17% steigt Benzinga
Dogecoin (CRYPTO: DOGE) ist am Dienstag um 17% gestiegen, was zu hohen Liquidationen unter den Händlern des Meme Coins führte. Was geschah: Daten von CoinGlass zeigten, dass über $7.3 Millionen in DOGE in den letzten 24 Stunden liquidiert wurden, was es zum drittgrößten liquidierten Krypto-Asset nach Bitcoin (CRYPTO: BTC) und Ethereum (CRYPTO: ETH) macht. Siehe auch: IST DOGECOIN EIN GUTER KAUF? Short-DOGE-Händler waren relativ schlechter dran als diejenigen, die…
05:00 Nebenwerte aktuell: TUI – weiter rote Zahlen! Michael Vaupel
Der Aktienkurs liegt bei weniger als der Hälfte des Niveaus vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie. Aber es sollen hier auch nicht Äpfel mit Birnen verglichen werden – denn es gibt inzwischen auch signifikant mehr TUI Aktien. Es gab schließlich mehrere Kapitalerhöhungen, Anfang 2021 und im Herbst 2021 und auch vorigen Mai, wenn ich mich richtig erinnere. Das waren keine Kleinigkeiten,…
04:24 Alibaba legt zu, EV-Aktien verlieren an Glanz: Händler in Hongkong erwarten mit Spannung die Tencent-Ergebnis... Benzinga
Hongkong’s Hang Seng Index eröffnete am Mittwoch im grünen Bereich und legte im Morgenhandel um 0,3% zu, da die Anleger mit Spannung die Gewinne von Tencent’s sowie die Zinsentscheidung der neuseeländischen Zentralbank erwarten. Hongkong-Aktien heute Aktien Bewegung Alibaba Group Holding Ltd. (NYSE:BABA)  0,5% JD.com Inc (NASDAQ:JD) 0,6% Baidu Inc (NASDAQ:BIDU) -0,45% Tencent Holdings Ltd. (OTC:TCEHY)          …
03:44 Bitcoin, Ethereum hinken hinterher, während Dogecoin zum Top-Gewinner wird - warum ein Analyst meint, dass es... Benzinga
Bitcoin und Ethereum handelten am Dienstagabend im Minus, während die weltweite Marktkapitalisierung der Kryptowährungen um 0,7 Prozent auf 1,14 Billionen Dollar fiel. Preisentwicklung der wichtigsten Münzen Münze 24-Stunden 7-Tage Preis Bitcoin (CRYPTO: BTC) -1% 3,2% $23.859,03 Ethereum (CRYPTO: ETH) -1,2% 10,4% $1.876,73 Dogecoin (CRYPTO: DOGE) +13,2% 25.45% $0.09 Top 24-Stunden-Gewinner (Daten über CoinMarketCap) Cryptocurrency 24-Stunden-%-Veränderung (+/-) Preis Dogecoin (DOGE) +13,2%…
01:08 Erinnern Sie sich an die Concorde? Diese Fluggesellschaft bringt den Überschallflug zurück Benzinga
Die Concorde war das erste kommerzielle Überschall-Passagierflugzeug. Gebaut in den 1960er Jahren als Teil eines Joint Ventures zwischen Großbritannien und Frankreich, führte die Concorde eine neue und schnellere Art zu fliegen ein. Das Überschallflugzeug halbierte den Transatlantikflug und hatte eine Reisegeschwindigkeit von 1.341 mph — ein modernes Passagierflugzeug fliegt mit etwa 575 mph — mit einer Höchstgeschwindigkeit von 1.354 mph.…
00:11 Amazon-Mitarbeiter im Luftfrachtzentrum boykottieren die Arbeit und fordern bessere Arbeitsbedingungen DPA
SEATTLE (dpa-AFX) - Eine Gruppe von Angestellten von Amazon Inc. (AMZN) hat am Montag in einer Luftfrachtanlage in San Bernardino (Kalifornien) die Arbeit niedergelegt und bessere Löhne und Arbeitsbedingungen gefordert - das jüngste Anzeichen dafür, dass sich die Organisierungsbemühungen der Beschäftigten im riesigen Einzelhandels- und Logistiknetzwerk des Tech-Riesen weiter ausbreiten. Die Gruppe von Arbeitnehmern, die die Arbeitsniederlegung organisierte, nennt sich…
Di Zusammenfassung der Biotech-Katalysatoren vom Dienstag - Zusammenfassung am Ende des Tages Benzinga
Die U.S. Food and Drug Administration (FDA) hat Amphastar’s (NASDAQ:AMPH) New Drug Application (ND") für Epinephrin-Injektion USP, 1 mg/10mL (0,1 mg/mL) Single Dose Pre-Filled Syringe genehmigt. Epinephrin-Injektion ist zur Erhöhung des mittleren arteriellen Blutdrucks bei erwachsenen Patienten mit Hypotonie im Zusammenhang mit septischen Schock. Amphastar-Aktien wurden in einer Spanne von 32,11 bis 33,05 $ bei einem Tagesvolumen von 299,62 Tausend…
Di 12 Aktien der Informationstechnologie, die sich am Dienstag nachbörslich bewegen Benzinga
  Gewinner TeraWulf (NASDAQ:WULF) Aktien stiegen am Dienstag nachbörslich um 7,0% auf $1,69. Der Marktwert der ausstehenden Aktien liegt bei $179,2 Millionen. Gorilla Technology Gr (NASDAQ:GRRR) Aktien stiegen um 6,89% auf $12,55. Die Marktkapitalisierung des Unternehmens liegt bei $912,6 Millionen. Enfusion (NYSE:ENFN) Aktien stiegen um 4,89% auf $14,99. Der Marktwert der ausstehenden Aktien liegt bei $1,0 Milliarden. Wrap Technologies (NASDAQ:WRAP)…
Di 12 zyklische Konsumgüteraktien, die sich am Dienstag nachbörslich bewegen Benzinga
  Gewinner REE Automotive (NASDAQ:REE) Aktien stiegen am Dienstag nachbörslich um 7,6% auf $1,42. Das Handelsvolumen für dieses Wertpapier schloss bei 73,2K, was 6,1% des durchschnittlichen Tagesvolumens der letzten 100 Tage entspricht. Die Marktkapitalisierung des Unternehmens liegt bei $338,5 Millionen. Wie aus der Pressemitteilung hervorgeht, wurden heute die Q2-Ergebnisse veröffentlicht. Muscle Maker (NASDAQ:GRIL) Aktien stiegen um 6,44% auf $0,48. Die…
Di Touchdown oder Interception? So viel ist eine 1.000-Dollar-Investition in Bitcoin wert, seit Tom Brady Laser-A... Benzinga
NFL-Legende und siebenfacher Super Bowl-Gewinner Tom Brady hat Interessen und Investitionen außerhalb der Welt des Footballs. Dazu gehört ein wachsendes Interesse an der Welt der Kryptowährungen und nicht-fungiblen Token dank mehrerer Investitionen.> Hier’s ein Blick darauf, wie Bitcoin (CRYPTO: BTC) sich seit einem Schlüsselmoment in Brady’s Kryptowährungsgeschichte entwickelt hat. Was geschah: Im Mai 2021 änderte Brady sein Profilbild zu einem Bild von…
Di Housing Starts Plunged, But Home Depot Turned In A Record Quarter: Wie die Home Improvement Retailer ist trotz... Benzinga
Der Neubau von Eigenheimen in den USA ist im vergangenen Monat auf den niedrigsten Stand seit Anfang 2021 gefallen, aber die Aktien von Home Depot (NYSE:HD) steigen am Dienstag aufgrund der Rekordzahlen. Hier's ein Blick auf, wie der Heimwerker-Einzelhändler es geschafft hat, die Erwartungen zu übertreffen, während es weiterhin Anzeichen für einen sich verlangsamenden Wohnungsmarkt gibt. Was geschah: Die Baubeginne fielen im…
Di Psychedelische Akquisition: Psycheceutical kauft Mehrheitsbeteiligung an Forschungs- und Entwicklungsunternehm... Benzinga
Das börsennotierte Psychedelika-Unternehmen Psycheceutical Bioscience Inc. (OTC:BWVI) unterzeichnet eine exklusive Kaufoption mit dem End-to-End-Pharma- und F&E-Unternehmen Vici Health Sciences’ Mehrheitsbeteiligung. Das Unternehmen entwickelt Spitzengeräte und neuartige Wirkstoffe für die Behandlung psychischer Erkrankungen der nächsten Generation, vor allem die firmeneigenen Technologien NeuroDirect und Janus Particle Delivery. Die Vereinbarung sieht die Erprobung und Weiterentwicklung der Produkte von Psycheceutical in den firmeneigenen Einrichtungen…

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)