Dr. Christoph Bruns (LOYS AG): Börsencrash der Zauberaktien

25.01.2022 –

Nun ist es bei etlichen Aktien so gekommen, wie es stets zu kommen pflegt: Einer längeren Phase kolossaler Überbeliebtheit folgt der jähe Absturz. Vernunft und Realitätssinn gewinnen die Oberhand; Euphorie und Naivität gehen von dannen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Dr Bock Industries?

Es ist nicht länger zu leugnen: Jenseits der großen Indizes hat sich an den Börsen ein Crash vollzogen. Vormalige Zauberaktien wie Biontech, Zoom Communications, Gamestop, Rivian und viele andere haben sich in kurzer Frist halbiert. Damit wird ein Zyklus beschlossen, der in den heißgelaufenen Sektoren zwischenzeitlich phänomenale Kurssteigerungen zeitigte. Wie immer haben die zauberhaften Kursanstiege viele neue Anleger in ihren Bann und an die Börse gezogen. Börsennovizen werden überwiegend negative Erfahrungen mit ihren ersten Aktienanlagen machen, genau so etwa, wie es dem Verfasser dieser Zeilen in den achtziger Jahren des letzten Jahrhunderts ergangen ist. Das wird jene Anleger, die jetzt auf Verlusten sitzen kaum trösten, ebenso wenig wie das Bonmot von André Kostolany, demzufolge ein Börsianer alles verlieren kann, bloß seine Erfahrung nicht.

Gleichwohl ist Erfahrung an der Börse von unschätzbarem Wert, bewahrt sie doch ihren Besitzer vor der Wiederholung typischer Anfängerfehler. Ebenso richtig ist auch, dass der Mensch wohl nicht mit dem Alter weiser, wohl aber vorsichtiger wird. Auch in Bezug auf die meisten Börsianer dürfte diese Beobachtung gelten.

Für die Aktienindizes war es bis zuletzt ein Glück, dass die großen FAANG Tanker recht ruhig im Markt lagen. Das bewahrte Nasdaq und S&P 500 einstweilen vor heftigeren Einbrüchen. Sollte sich der Kurseinbruch bei Netflix als Auftakt größerer Unbill bei den FAANG Aktien entpuppen, dann dürfte das gesamte Marktniveau deutlich absacken. Denn an sehr teuren und zugleich hoch gewichteten Aktien gibt es vor allem an der Wall Street keinen Mangel.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Dr Bock Industries sichern: Hier kostenlos herunterladen

Die große Asymmetrie der Börsen sorgt aber zugleich dafür, dass es durchaus nicht an attraktiven Aktien fehlt. Insofern spricht manches dafür, dass die Stunde der bewussten Aktienselektion gekommen ist. Vielleicht erfährt das Thema „aktives Management“ dadurch eine Renaissance.

Finden Sie hier weitere Artikel und Informationen von Loys.


Dr Bock Industries kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Dr Bock Industries jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Dr Bock Industries-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Dr Bock Industries
DE000A2AABY2

Mehr zum Thema

Dr. Christoph Bruns (LOYS AG): Börsenaußenseiter Japan
Asset Standard | 13.04.2022

Dr. Christoph Bruns (LOYS AG): Börsenaußenseiter Japan

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
11.04. Dr. Christoph Bruns und Ufuk Boydak (LOYS AG): Umdenken Asset Standard 134
07.04.2022 - Wer auf die Geschichte der Menschheit blickt, der wird erkennen, dass Kriege nicht selten zentrale Weichenstellungen für künftige Entwicklungen waren. Der Einmarsch Russlands in die Ukraine macht dabei keine Ausnahme. Manches spricht dafür, dass die Veränderungsdynamik, die durch den Überfall Russlands auf die Ukraine in Gang gekommen ist, vor allem die Bundesrepublik Deutschland trifft. Es nützt nichts, darum…
08.04. Dr. Andrea Siviero (ETHENEA): Schwere Zeiten Asset Standard 164
04.04.2022 - Die Weltwirtschaft befindet sich derzeit in einer schwierigen Phase, und die Unsicherheit hat stark zugenommen. Während sie sich von der durch die COVID-19-Pandemie ausgelösten Rezession erholt und mit der steigenden Inflation zu kämpfen hat, wird sie von einem großen negativen Angebots- und Nachfrageschock getroffen, der eine neue Rezession auszulösen droht. Eine rasche Erholung und ein kurzer Zyklus mit…
Anzeige Dr Bock Industries: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8499
Wie wird sich Dr Bock Industries in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Dr Bock Industries-Analyse...
06.04. Dr. Daniel Hartmann (BANTLEON): Comeback im Frühjahr? Asset Standard 104
01.04.2022 - An den Finanzmärkten gab es seit Jahresanfang wenig Grund zur Freude, liegen doch nahezu alle Assetklassen im Minus. Ausnahmen sind neben Gold (+6%) inflationsgeschützte Staatsanleihen und Rohstoffe. Letztere legten gemessen am Goldman Sachs-Rohstoffpreisindex seit Jahresbeginn um gut 34% zu. Mit deutschen inflationsindexierten Staatsanleihen (Linker) konnte ein Ertrag von immerhin 1,3% erzielt werden (gegenüber -5,4% bei nominalen Bundesanleihen). Besonders…
01.04. Dr. Oliver Stolte (Alpine Trust): Marktbericht 1. Quartal 2022 Asset Standard 80
01.04.2022 - Der Kriegsfall ist eingetreten. Rußland ist in die Ukraine einmarschiert. Damit wurde nach mehr als 80 Jahren erstmals wieder auf dem europäischen Kontinent ein Krieg begonnen. Entsprechend dominierend war das Thema in den vergangenen Wochen. Nahezu minütlich bewegten Neuigkeiten – ob wahr oder fake – die Märkte heftig. Die Volatilitäten sprangen deutlich an. Insbesondere europäische, chinesische und Technologie-Aktien…