Dogecoin: Unverhofft kommt oft!

Viele hatten das Thema Kryptowährungen und damit den Dogecoin bereits abgeschrieben. Doch aktuell herrscht wieder Aufbruchstimmung an den Kryptobörsen.

Es liegen einige ereignisreiche Tage hinter den großen Kryptowährungen. Jene genossen unter Anlegern lange Zeit eine Sonderstellung und viele vertraten die Ansicht, dass Bewegungen an den klassischen Wertpapierbörsen keinerlei Einfluss auf die Kurse bei Bitcoin und Co. hätten. Aktuell zeigt sich aber das genaue Gegenteil. Nicht nur hat der Bärenmarkt im ersten Halbjahr den Kursen schwer zugesetzt. Momentan profitieren die Kryptokurse auch direkt von einer vorsichtigen Erholung an den Aktienmärkten.

Wie gehabt fallen die Bewegungen dabei ungleich größer aus. Vor allem am Wochenende schienen die Anleger gar keine Hemmungen mehr zu kennen und der Bitcoin-Kurs konnte sich zeitweise um mehr als elf Prozent in die Höhe bewegen. Mit über 22.000 Punkten am Montagmorgen blieb die Digitalwährung zunächst auf hohem Niveau. Mit in die Höhe gezogen wurden andere Kryptowährungen, darunter die Meme-Währung Dogecoin.

Kryptowährung Kurs (USD) (18.7.22, 11 Uhr) Performance 5 Tage
Ethereum 1.475,25 +32,40 %
Litecoin 57,48 +16,12 %
Bitcoin 22.252,30 +10,06 %
Cardano 0,47 +8,05 %
Bitcoin Cash 117,92 +7,21 %
Dogecoin 0,066 +6,28 %

Was den Dogecoin noch zurückhält

Im direkten Vergleich fällt auf, dass die Zugewinne beim Dogecoin noch eher verhalten ausfallen. Das mag zum einen daran liegen, dass andere Währungen zuvor stärker unter Druck geraten waren. Darüber hinaus lastet auf der Währung mit Hund aber auch die Twitter-Übernahme durch Elon Musk, welche letzterer derzeit aufzukündigen droht.

Es sieht derzeit ganz danach aus, als würde das Ganze vor Gericht landen und dort für zähe und voraussichtlich lange Streitereien zwischen den Anwälten von Twitter und Musk sorgen. Wie das Ganze letztlich ausgeht, ist vollkommen offen. Sicher scheint nur, dass die jüngste Eskapade von Elon Musk ihn teuer zu stehen kommen wird. Selbst im günstigsten Fall dürfte jener wohl zu einer Strafzahlung herangezogen werden, die sich auf bis zu eine Milliarde US-Dollar belaufen könnte. Im ungünstigsten Fall könnte er zur Übernahme von Twitter zum ursprünglichen Kaufpreis gezwungen werde.

Nach den herben Kursverlusten der Twitter-Aktie in den letzten Wochen und Monate käme das einem mehr als saftigen Aufpreis gleich und die über 40 Milliarden Dollar werden irgendwo herkommen müssen. Das hat nicht unbedingt direkt etwas mit dem Dogecoin zu tun. Doch wann immer Musk unter Druck gerät, lässt sich ein ähnlicher Effekt auch bei der Kryptowährung beobachten, da der Tesla-Chef deren prominentester Unterstützer ist.

Licht und Schatten beim Dogecoin

Eben das dürfte einer der Gründe dafür sein, warum der Dogecoin sich bisher nur leicht erholen und noch keinen Ausweg aus dem übergeordneten Abwärtstrend finden konnte. Ein solcher würde sich allerfrühestens nördlich von 0,70 Dollar ergeben. Bis dahin ist es aber noch ein gutes Stückchen hin.

Nachrichten rund um den Coin an sich gab es derweil zuletzt wenige bis gar keine zu sehen und so hat sich auch die Ausgangslage kaum verändert. Grundsätzlich gibt es aktuell sowohl positive als auch negative Faktoren und da die unter den Anlegern unterschiedlich stark gewichtet werden, stehen sich Optimisten und Pessimisten ein wenig Gegenüber. Erstere können aktuell vor allem mit diesen Punkten argumentieren:

  • Besser als erwartete Konjunkturdaten aus den USA
  • Nachlassende Inflationsängste
  • Gute Unternehmenszahlen
  • Wieder steigendes Interesse an Kryptowährungen
  • Deutlich zunehmende Transaktionsvolumina
  • Steigende Aktivitäten von institutionellen Investoren

Das macht für den Moment Hoffnung, doch können Anleger die negativen Punkte rund um den Dogecoin deshalb noch lange nicht ignorieren:

  • Sehr überschaubare Akzeptanz
  • Hohe Volatilität
  • Inflation noch immer auf hohem Niveau
  • Große Skepsis unter Analysten
  • Abwärtstrend weiterhin aktiv
  • Eingebaute Inflation durch unbegrenzte Anzahl Coins

Immer ruhig mit den jungen Pferden

Schlussfolgern lässt sich aus ein paar Tagen mit grünen Vorzeichen letztlich nur wenig. Sowohl bei den Aktienmärkten als auch im Kryptobereich sind die Aufschläge noch zu gering, als dass sich hier schon der Beginn einer Trendwende nachweisen ließe. Zudem bestehen nach wie vor große Sorgen um eine drohende Rezession, die auch mit guten Kennzahlen hier und dort nicht einfach aus der Welt geschafft werden. Für den Dogecoin bleibt damit erst einmal alles beim Alten. Konkret bedeutet das, dass Anleger sich weiterhin auf schwierige Tage mit vielen Ungewissheiten einstellen müssen.

Die größte Hoffnung setzen viele derzeit schlicht darauf, dass der Tiefpunkt des Abwärtstrends bereits überschritten sein könnte. Wenngleich das keinesfalls völlig unmöglich ist, so wird dies jedoch auch von vielen noch ungewissen Faktoren abhängen. Es bleibt Investoren daher nichts anderes übrig, als die Nachrichtenlage (und den Twitter Feed von Elon Musk) genau zu verfolgen und möglichst schnell auf aktuelle Entwicklungen zu reagieren.

Beim Dogecoin kann alles sehr schnell gehen

Dass Timing beim Dogecoin mitunter alles sein kann, zeigt ein Blick auf die Charttechnik. Wenn die Digitalwährung mal wichtige Marken über- oder unterschreitet, mündet das nicht selten in massiven Kursbewegungen. Auf genau solche dürften derzeit auch viele Käufer hoffen. Oberhalb von 0,07 Dollar stünde nur noch die Linie bei 0,08 Dollar einer Rückkehr in Richtung 0,13 Dollar im Wege. Von dort könnten die Bullen dann sogar 0,18 Dollar ins Visier nehmen und spätestens dort die endgültige Trendwende in die Wege leiten.

Im besten Fall könnte der Dogecoin seinen Wert also innerhalb kürzester Zeit mehr als verdoppeln, weshalb die aktuellen Kurse für viele so attraktiv erscheinen. Wie bereits erwähnt müsste dafür aber schon einiges gut laufen und es bleibt das enorme Risiko, dass die Bären sich eben doch noch einmal zurückmelden werden.

Sollten Nio Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Nio jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nio-Analyse.

Trending Themen

Ist Magic Empire Global eine gute Anlage?

Vor seinen Vorbereitungen auf die Börsennotierung erbrachte Magic Empire Finanzberatungs-...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt ...

Die wichtigsten Börsen der Welt und ihre Öffnungszeiten

Aktienmärkte gibt es überall auf der Welt, von New York bis Singapur, von Tokio bis Lond...

6 REITs im Aufwärtstrend von Januar bis jetzt

Der Benchmark-ETF für Immobilieninvestmentfonds (REITs) - der Real Estate Select Sector S...

Was ist Paper Trading? Was bringt es Ihnen?

Paper Trading ist im Grunde ein simulierter Handel. Sie treffen Entscheidungen über den Z...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen w...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verstehen muss. Für viel...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpoc...

Vier Schritte zur Platzierung eines Auftrags auf dem Aktienmarkt!

Der Aktienmarkt ist eine hervorragende Möglichkeit, Ihr Geld zu investieren und es schnel...

Neuste Artikel

DatumAutor
15:06 Encavis AG: CFO Dr. Christoph Husmann über den aktuellen Quartalsbericht Börsenradio
Die Börsen Radio Network AG hat in einem Interview mit dem Finanzvorstand der Encavis AG gesprochen. Dabei hat CFO Dr. Christoph Husmann einen detaillierteren Einblick in die Vorgänge im Unternehmen und über das Erreichen der Ziele und Erhöhen von Prognosen. Christoph Husmann: Guten Tag, mein Name ist Christoph Husmann. Ich bin Finanzvorstand der Encavis AG, einem der größten Betreiber von…
15:04 Cannabis-Dispensary-Franchisegeber Item 9 verzeichnet Umsatzsteigerung, bereinigter EBITDA-Verlust im Jahresve... Benzinga
Der vertikal integrierte Franchisegeber und Betreiber von Cannabisabgabestellen Item 9 Labs Corp. (OTCQX:INLB) meldete am Dienstag seine Betriebs- und Finanzergebnisse für das dritte Quartal, das am 30. Juni 2022 endete. Finanzielle Highlights für die neun Monate bis zum 30. Juni Die Umsatzerlöse beliefen sich auf insgesamt 17,8 Mio. US-Dollar, was einem Anstieg von 1,9 Mio. US-Dollar oder 12 % gegenüber…
15:00 Wasserstoff-Aktien: Die Rally nimmt Fahrt auf - Toppt Bloom Energy Nel ASA und Co? Claudia Wallendorf
Liebe Leserin, lieber Leser, Wasserstoff-Aktien dürften mit zu der „neuen Weltordnung für Investoren“ gehören, von der manche Anlageprofis sprechen. Denn zu den Veränderungen zählen dabei die allseits angestrebte Klimaneutralität und Energiesicherheit. Langfristig sollten Nel ASA, Plug Power und Co demnach davon profitieren. Mehr darüber lesen Sie im heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing. Beim Thema Wasserstoff-Aktien zunächst auf Nel ASA und Plug…
14:52 Reddit's Favorite Weed Stock SNDL verzeichnet atemberaubendes Umsatzwachstum, aber Cantor senkt Kursziel Benzinga
SNDL Inc. (NASDAQ:SNDL) veröffentlichte am Montag seine finanziellen und operativen Ergebnisse für das zweite Quartal, das am 30. Juni 2022 endete, und enthüllte einen Rekord-Nettoumsatz von CA$223.7 Millionen (173,3 Millionen US-Dollar), verglichen mit 9,2 Millionen CA$ im zweiten Quartal 2021, was einem Anstieg von 2.344 % entspricht.  Der Nettoverlust belief sich im zweiten Quartal 2022 auf 74,0 Mio. CA$, verglichen mit einem Nettoverlust von 52,3…
14:40 Paul Singers Elliott Management verkauft SoftBank-Anteil inmitten des Tech-Ausverkaufs; baut höheren Anteil a... Benzinga
Der Hedgefonds Elliott Management hat fast seine gesamte Position in der Softbank Group Corp (OTC: SFTBY) Anfang des Jahres während des Zusammenbruchs abgestoßen, berichtet die Financial Times. Elliott verlor den Glauben an den Gründer Masayoshi Son und seine Fähigkeit, die beträchtliche Lücke zwischen dem Wert der verschiedenen SoftBank-Beteiligungen und der Marktkapitalisierung des Unternehmens zu schließen. Elliott zeigte sich enttäuscht über den Mangel…
14:36 Diese kanadische Cannabis-LP meldet starke Umsatztrends im 2. Quartal, aber Analysten sind weiterhin besorgt, ... Benzinga
Auxly Cannabis Group Inc. (OTCQX:CBWTF) (TSX:XLY) gab am Montag seine Finanzergebnisse für die drei und sechs Monate bis zum 30. Juni 2022 bekannt. Das Unternehmen zeigte "bessere als erwartete Umsatztrends und Margenverbesserungen," sagte Cantor Fitzgerald's Analyst Pablo Zuanic in seiner jüngsten Notiz. Der Analyst Zuanic behielt das Rating Neutral für die Aktie des Unternehmens und ein 12-Monats-Kursziel von $0,08. Die These…
14:32 Greenlane steigert Umsatz in Q2 um 15 % gegenüber dem Vorjahr und gibt einen Ausblick Benzinga
Greenlane Holdings, Inc. (NASDAQ:GNLN) Q2 2022 steigerte den Umsatz um 15% auf 39,9 Mio. $, verglichen mit 34,7 Mio. $ in Q2 2021. Finanzielle Ergebnisse Die Bruttomargen betrugen 20,3 % im Quartal gegenüber 26,1 % im zweiten Quartal 2021. Der Nettoverlust, der Greenlane Holdings, Inc. betrug 12,1 Millionen US-Dollar oder 2,27 US-Dollar pro Aktie, verglichen mit einem Verlust von 3,0…
14:20 12 Industriewerte, die sich am Dienstag im vorbörslichen Handel bewegen Benzinga
  Gewinner Recruiter.Com Group (NASDAQ:RCRT) Aktien stiegen am Dienstag vorbörslich um 49,3% auf $2,12. Die Marktkapitalisierung des Unternehmens liegt bei $31,5 Millionen. Wie aus der Pressemitteilung hervorgeht, wurden gestern die Q2-Ergebnisse veröffentlicht. Wilhelmina International (NASDAQ:WHLM) Aktien stiegen um 16,4% auf $5,62. Der Marktwert der ausstehenden Aktien liegt bei $28,9 Millionen. Laut Pressemitteilung wurden die Q2-Ergebnisse vor 4 Tagen veröffentlicht. Quest…
14:20 12 Aktien der Informationstechnologie, die sich am Dienstag vorbörslich bewegen Benzinga
  Gewinner Die Aktien von VerifyMe (NASDAQ:VRME) stiegen am Dienstag vorbörslich um 23,8% auf 2,24 $. Der Marktwert der ausstehenden Aktien liegt bei $18,9 Millionen. Wie aus der Pressemitteilung hervorgeht, wurden gestern die Ergebnisse für das 2. GreenBox POS (NASDAQ:GBOX) Aktien stiegen um 19,68% auf $1,52. Die Marktkapitalisierung des Unternehmens liegt bei $62,9 Millionen. Laut Pressemitteilung wurden gestern die Q2-Ergebnisse…
14:14 Plug Power-Aktie: Unfassbar! Bernd Wünsche
Plug Power konnte auch am Montag erneut einen deutlichen Aufwärtsmarsch beginnen. Die Notierungen sind gleich in den ersten Handelsstunden um über 2,3 % nach oben durchgestartet und setzten den aktuellen Aufwärtsmarsch fort. Dabei hat die Aktie allein in den vergangenen fünf Handelstagen einen Aufschlag in Höhe von über 17 % realisiert. Plug Power: 30 Euro und mehr Die Notierungen an…
14:04 EXKLUSIV: Upexi aus Grove übernimmt LuckyTail Pet Care Company zu ungenannten Konditionen Benzinga
Grove, Inc's (NASDAQ:GRVI) Upexi Einheit hat die Übernahme der internationalen Haustierpflegemarke, LuckyTail, Inc abgeschlossen.  Was ist passiert? Lucky Tail hat eine starke Präsenz auf Amazon.com Inc (NASDAQ:AMZN) und seinem eCommerce Store und bietet Pflege- und Ernährungsprodukte an. Die Produkte des Unternehmens sind auch auf Chewy.com (NYSE:CHWY) erhältlich. Bei der Transaktion handelt es sich um eine reine Bargeldtransaktion mit wachstums- und leistungsabhängigen Zahlungen. Die finanziellen Bedingungen…
13:52 Coinbase Global, T-Mobile US und 2 andere Aktien, die Insider verkaufen Benzinga
Die US-amerikanischen Rohöl-Futures haben am Dienstagmorgen niedriger gehandelt. Die Anleger konzentrierten sich unterdessen auf einige bemerkenswerte Insider-Geschäfte.> Wenn Insider Aktien verkaufen, deutet dies auf ihre Besorgnis über die Aussichten des Unternehmens hin oder darauf, dass sie die Aktie für überbewertet halten. In jedem Fall ist dies eine Gelegenheit, die Aktie zu verkaufen. Insiderverkäufe sollten nicht als einziger Indikator für eine…
13:30 Reiche Amerikaner und Prominente steigen ein, aber nicht aus! Carsten Rockenfeller
Nach den jüngsten Erklärungen von Aaron Rodgers, wie seine Erfahrungen mit Ayahuasca und Pilzen seiner Karriere geholfen und sein Leben auf allen möglichen Ebenen verbessert haben, äußerten sich die Investoren Suzie und David Stadnyk und erzählten von ihrem eigenen Experiment mit dem Halluzinogen. Sie waren beide ihr ganzes Erwachsenenleben lang typische Geschäftsleute, aber als sie 60 wurden, beschlossen sie, einen…
13:24 S&P 500, Nasdaq Futures rutschen inmitten von Einzelhandelsergebnissen und Ölrückgang - Walmart springt ... Benzinga
Die US-Index-Futures deuten darauf hin, dass die Sitzung am Dienstag nach den jüngsten kräftigen Gewinnen nur zögerlich beginnen wird. Bei Redaktionsschluss lagen die Dow-Futures 0,05% im Minus, während die S&P-Futures und die Nasdaq 100-Futures 0,14% bzw. 0,17% nachgaben. Handelsindikatoren: Vor der Markteröffnung stehen zwei wichtige Wirtschaftsdaten zur Veröffentlichung an, und die Gewinne des Einzelhandels beginnen ernsthaft. Das U.S. Census Bureau…
12:52 Dogecoin täglich: Preis steigt trotz Verlusten bei grösseren Coins, "DOGE Millionär" bejubelt Portfolio-Ans... Benzinga
Dogecoin (CRYPTO: DOGE) stieg innerhalb von 24 Stunden bis zum Dienstagmorgen um 1,3 % auf 0,08 $. DOGE stieg an, während andere wichtige Münzen bei Redaktionsschluss im roten Bereich gehandelt wurden. Die globale Marktkapitalisierung der Kryptowährungen sank um 2,7 % auf 1,14 Billionen Dollar. Dogecoin Kursentwicklung Zeitrahmen % Veränderung (+/-) 24-Stunden 1,3% 24-Stunden gegen Bitcoin 3,6% 24-Stunden gegen Ethereum 4,4%…

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)