Dogecoin: Die Wende lässt auf sich warten!

Es gibt einige Neuigkeiten rund um den Dogecoin zu vermelden, worauf die Anleger bisher allerdings eher verhalten reagiert haben.

In der gerade auslaufenden Woche hinterließ der Dogecoin alles andere als einen schlechten Eindruck. Vor dem Hintergrund der allgemeinen Erholung an den Aktienmärkten konnte die Kryptowährung eine recht ansehnliche Erholung auf die Beine stellen und stand dabei dem großen Vorbild in Form des Bitcoin in nichts nach. Vor allem am Mittwoch fiel die Stimmung bestens aus und zeitweise ging es bis auf rund 0,076 US-Dollar in die Höhe. Damit konnten die Bullen endlich wieder die Linie bei 0,07 Dollar hinter sich lassen.

Genau die konnte allerdings bis zum Wochenende nicht verteidigt werden. Bis zum Freitag bemühten die Käufer sich zwar noch sichtlich um eine Stabilisierung oberhalb der psychologisch wichtigen Marke. Am Samstag aber ging es mit einem Minus von 3,6 Prozent schließlich bis auf 0,068 Dollar zum mittäglichen Handel abwärts. Das ist durchaus eine kleine Schlappe, wenngleich sich auf Wochensicht noch immer grüne Vorzeichen feststellen lassen.

Was den Dogecoin in dieser Woche bewegt hat

An und für sich gab es rund um den Dogecoin einige interessante und positive Entwicklungen zu sehen. So schalteten die Entwickler kürzlich ein neues Update frei, welches einige neue Funktionen, eine verbesserte Sicherheit und eine neue Benutzeroberfläche mit sich brachte. Beobachter bewerteten das als eine gute Entwicklung und auch Elon Musk als bekanntester und finanzstärkster Unterstützer der Kryptowährung mit Hund riet dazu, das Update aufzuspielen.

Im Rahmen der Tesla-Zahlen sorgte Musk auch für weitere Impulse beim Dogecoin. Nachdem bekannt wurde, dass Tesla sich von rund 75 Prozent seiner Bitcoins getrennt hat, machten sich zunächst Ängste breit, dass auch der Support für den Dogecoin eingestellt werden könnte. Musk machte aber schnell klar, dass davon kein einziger Coin verkauft wurde. Das hört sich erst einmal beruhigend an, allerdings ist noch immer vollkommen unklar, wie viele Dogecoin Tesla oder Elon Musk persönlich eigentlich halten. Experten gehen aber fest davon aus, dass es sich im Vergleich zu den Bitcoin-Investitionen allenfalls um Kleckerbeträge handelt.

Der Dogecoin marschiert in die richtige Richtung

Auch wenn es letztlich nicht zu einem neuen Ausbruch gereicht hat, so lässt sich beim Dogecoin doch eine erfreuliche Tendenz feststellen. Insgesamt hat sich sowohl beim Bitcoin als auch bei nahezu allen Altcoins eine wieder etwas bessere Stimmung gezeigt. Auf Monatssicht freuten die bekanntesten Vertreter dieser Gattung sich durch die Bank über grüne Vorzeichen.

Kryptowährung Kurs (USD) (23.7.22, 12 Uhr) Performance 1 Monat
Ethereum 1.558,58 +36,23 %
Bitcoin 22.657,90 +7,36 %
Bitcoin Cash 124,82 +7,34 %
XRP Ripple 0,358 +6,90 %
Dogecoin 0,068 +6,77 %
Cardano 0,49 +1,46 %
Litecoin 56,38 +1,22 %

Noch reicht all das nicht aus, um schon eine Trendwende heraufbeschwören zu wollen. Selbst Ethereum notiert trotz massiver Kursgewinne in den letzten Tagen weiterhin über 50 Prozent tiefer als noch zu Jahresbeginn. Beim Dogecoin sind im selben Zeitraum Verluste in Höhe von 60,6 Prozent zu beklagen. Wenn die Bullen jetzt allerdings am Ball bleiben und Kursgewinne zumindest verteidigen, könnte sich das Blatt in nicht allzu ferner Zukunft durchaus wenden.

Die größten Gefahren für Dogecoin und Co.

Nach wie vor gibt es aber einige Faktoren, welche einem neuerlichen Hype im Kryptosektor im Wege stehen und die bewegen sich weitgehend außerhalb des Einflusssphäre der Anleger selbst. Kurz zusammengefasst sind es folgende Punkte, welche die Stimmung an den Kryptobörsen regelmäßig eintrüben:

  • Steigende Zinsen
  • Schwache Konjunkturdaten
  • Furcht vor Rezession
  • Steigende Coronazahlen
  • Krieg in der Ukraine
  • Energiekrise in Europa

Vieles davon hat nicht einmal unbedingt direkt etwas mit dem Dogecoin zu tun. Die aus diesen Faktoren entstehenden Ängste der Anleger führen aber dazu, dass riskante Investments weitaus weniger gefragt sind als noch im vergangenen Jahr mitten im Bullenmarkt. Letztlich müssen sich wohl selbst die größten Verfechter des Dogecoin dabei eingestehen, dass es sich bei dem Coin um eine hochspekulative Angelegenheit handelt. Daher sind Krisen selten eine gute Nachricht für die Kursentwicklung. Im laufenden Jahr wurde das sehr eindrucksvoll belegt.

Der Dogecoin hat weiterhin viel Potenzial

Wer den Blick über die aktuellen Herausforderungen hinaus schweifen lässt, stellt schnell fest, dass der Dogecoin noch immer einiges an Potenzial mit sich bringt. Die Währung mag ursprünglich als Scherz gedacht gewesen sein und sie bringt einige Nachteile mit sich wie die grundsätzlich unendliche Anzahl an Coins, welche jedes Jahr ordentlich aufgestockt wird und damit die Kurse verwässert. Doch es gibt auch einige Vorteile, welche Bitcoin und Co. nicht zu bieten haben. Dazu gehören unter anderem die Geschwindigkeit des Netzwerks sowie die vergleichsweise geringen Gebühren.

Das prädestiniert den Dogecoing geradezu für kleinere Transaktionen, für welche die meisten heute Bitcoin oder Ethereum nicht mehr bemühen würden. Sollten Kryptowährungen an sich also weiter auf Siegeszug bleiben, so könnte der Dogecoin hier im besten Fall ein ganzes Feld weitgehend frei von ernsthafter Konkurrenz beackern.

Mittelfristig dürfte zudem die Charttechnik einigen Anlegern Mut machen. Denn nach den rapiden Kursverlusten im laufenden Jahr kann es an besseren Tagen umso steiler bergauf gehen. Vor allem mit er Eroberung der Marke bei 0,08 Dollar könnten die Bullen ein wichtiges Ausrufezeichen setzen. Oberhalb von 0,09 Dollar würden sich schließlich nur noch wenige Widerstände auf dem Weg in Richtung 0,13 Dollar zeigen. Es gibt also weiterhin Grund für Zuversicht, wenngleich die Volatilität hoch bleiben dürfte und es sich beim Dogecoin unter dem Strich noch immer um ein Spekulationsobjekt handelt.

Sollten Xiaomi Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Xiaomi jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Xiaomi-Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...

Neuste Artikel

DatumAutor
11:25 US-Aktienfutures steigen vor dem Bericht zur Verbraucherstimmung Benzinga
Vorzeitige Umzugshelfer Die US-Aktienfutures haben am Freitag im vorbörslichen Handel zugelegt, nachdem sie in der vorangegangenen Sitzung uneinheitlich geschlossen hatten. Die Anleger warten auf die Ergebniszahlen von Broadridge Financial Solutions, Inc. (NYSE:BR) und Spectrum Brands Holdings, Inc. (NYSE:SPB). Daten zu den Import- und Exportpreisen für Juli werden um 8:30 Uhr ET veröffentlicht, während der Verbraucherstimmungsindex der University of Michigan für…
10:40 Elon Musk und Michael Burry kritisieren Pläne zur verstärkten Einstellung von IRS-Mitarbeitern und sagen, da... Benzinga
Das Inflationsbekämpfungsgesetz, das vor kurzem vom Senat gebilligt wurde, empfiehlt eine Rückstellung in Höhe von 80 Milliarden Dollar für den Internal Revenue Service, um die Durchsetzung der Vorschriften und die Einstellung von Personal zu verbessern. Gerüchte über eine Aufstockung der Bundesbehörde um 87.000 neue Mitarbeiter bis zum Jahr 2031 machen die Runde, und Berichten zufolge sollen 46 Milliarden Dollar der…
10:40 Was ist XinFin? Carsten Rockenfeller
Die hybride Natur von XinFin bedeutet, dass sie zwischen einer erlaubnisfreien (öffentlichen) und einer erlaubten (privaten) Blockchain wechseln kann. Bitcoin ist ein gutes Beispiel für eine erlaubnisfreie öffentliche Blockchain, da jeder mit dem Ledger interagieren kann. Private Blockchains mit Genehmigungen werden in der Regel für Unternehmen verwendet, die ihre Daten privat halten wollen. Ein Beispiel dafür ist Corda. XinFin hat…
10:00 Forza X1: Jetzt kaufen? Carsten Rockenfeller
Obwohl die persönliche Mobilität einer der grundlegenden Katalysatoren für die moderne Weltwirtschaft ist, haben die Freiheiten, die wir genießen, einen hohen Preis für unseren Planeten. Während sich die Mainstream-Medien auf die Umweltverschmutzung im Straßenverkehr und die Lösungen, die Elektrofahrzeuge bieten, konzentrieren, haben nur wenige die Elektrifizierung der Meere in den Blick genommen. Forza X1 könnte dieses Paradigma jedoch ändern. Als…
09:38 Daimler Truck: Das Unternehmen hat geliefert - jetzt muss die Aktie nachziehen! Alexander Hirschler
Der Lkw-Bauer Daimler Truck hat im zweiten Quartal die Erwartungen des Marktes übertroffen und einen deutlich höheren Gewinn erzielt. Auch umsatzseitig legte man stärker zu als erwartet. Die Aktie beendete den Handel aber dennoch mit leichten Abgaben. So sind die Zahlen ausgefallen Wie der DAX-Konzern mitteilte, sind die Erlöse in den drei Monaten bis Juni im Jahresvergleich um 18 Prozent…
09:24 Bitcoin fällt unter $24.000, aber Ethereum steigt; Hier sind die Top-Krypto-Mover für Freitag Benzinga
Bitcoin (CRYPTO: BTC), die älteste Kryptowährung der Welt, fiel am Freitag unter die Marke von 24.000 Dollar. Die zweitwertvollste Kryptowährung, Ethereum (CRYPTO: ETH), stieg unterdessen leicht an, da der Ethereum-Entwickler Angsar Dietrichs sagte, dass die ETH-Entwickler beschlossen hätten, den geplanten Termin für den Zusammenschluss vom 19. September auf den 15. September vorzuziehen. Andere beliebte Krypto-Münzen, darunter Dogecoin (CRYPTO: DOGE), Solana…
09:14 AFC Energy: Auf dem Weg Richtung 0,50 EUR! Andreas Opitz
Es wird immer besser. Derzeit ist die AFC Energy-Aktie ordentlich am Steigen. In diesem Zuge wurde der erste größere Widerstand von etwa 0,31 EUR aufgebrochen. Der nächsthöhere Widerstand, welcher recht robust ist, befindet sich bei 0,50 EUR. Ob es den Bullen gelingt, einen direkten Durchmarsch zu bewerkstelligen, muss zunächst abgewartet werden. Fakt ist, in der Kurszone von 0,50 EUR befinden…
08:45 PayPal-Aktie: DAS müssen Sie jetzt unbedingt wissen! Carsten Rockenfeller
Mit Phishing-Emails suchen Betrüger gezielt nach den persönlichen Daten ihrer Opfer. PayPal-User haben zur Zeit wieder vermehrt mit Kriminellen zu kämpfen. Das berichtet die Verbraucherzentrale: Kriminelle haben es auf die Daten ihrer Opfer in Form von Phishing-E-Mails abgesehen. In der Mitteilung ist zu lesen, dass aufgrund von suspekten Vorgängen mit Kreditkarten die Konten der Opfer vorübergehend deaktiviert wurden. Die Betroffenen…
08:38 Deutsche Telekom: Sie hat es schon wieder getan! Alexander Hirschler
Anleger haben verhalten optimistisch auf die Quartalszahlen der Deutschen Telekom reagiert. In der Spitze legten die Kurse 1,36 Prozent zu, zum Handelsende betrug das Plus aber nur noch 0,43 Prozent. Das dürfte auch an der Gesamtmarktschwäche gelegen haben, da der DAX im späten Handel seine anfänglichen Gewinne wieder abgab und fast unverändert (-0,05 Prozent) aus dem Handel ging. Doch zurück…
08:31 Evotec: Was wird passieren? Andreas Opitz
Die Verkündung von Geschäftszahlen ist immer ein wichtiges Ereignis. Werden bessere Ergebnisse vermeldet als erwartet, so kann es zu deutlichen Anstiegen kommen. In diesem Rahmen könnte die Evotec-Aktie dann endlich die glatte und deswegen auf psychologisch wichtige 30,00er-Marke anlaufen und ebenso durchbrechen. Bei schlechteren Zahlen kommt dann hingegen die Unterseite vermehrt in den Fokus. Hier tritt besonders der Kursbereich von…
08:17 Shell: Auf zu neuen Höhen? Andreas Opitz
Schon seit Ende 2020 kennt die Shell-Aktie nur eine Richtung und das ist die nördliche. Erst dieses Jahr wurde ein Kurshoch bei 28,74 EUR generiert. Von dort aus kam es zu einem scharfen Einbruch von etwa 20 %. Dieser Einbruch findet allerdings Support auf der 200-Tage-Linie. Oftmals kann diese als langfristiger Gradmesser herangezogen werden. Mit dem Abprallen gestaltet sich die…
08:06 Tesla: Nur kurzfristige Gewinnmitnahmen? Andreas Opitz
Im August stieg die Tesla-Aktie in der Spitze auf 940 USD an. Allerdings hielt sich der Anteilschein bereits während der letzten Handelstage in dieser Kurszone auf. Bedeutsam muss festgestellt werden, dass im Mai ein kleines Hoch in diesen Bereich zu finden ist. Zusammen mit dem langfristig sehr interessanten 200-Tage-Durchschnitt kommt es bei der glatten 900er-Marke also zu größeren Gewinnmitnahmen. Im…
07:54 Plug Power und Nel Asa: Hier muss die Aktie jetzt durch! Andreas Opitz
Der Gesamtmarkt sieht derzeit ausgezeichnet aus und lässt auch die Plug Power-Aktie davon profitieren. So sind die Bullen gerade dabei, den oberen Widerstandsbereich von 32,00 USD anzulaufen. Im nächsten Schritt steht es dann an, Richtung 45,00 USD zu gelangen. Mit diesem Vorgehen würde die charttechnische Lage deutlich aufhellen. Noch im Mai wurde ein Tiefpunkt bei 12,70 USD generiert. Jedoch muss…
07:44 BioNTech: Ausbruch zunächst gescheitert! Andreas Opitz
Noch Anfang August stand die BioNTech-Aktie kurz davor, den harten Widerstandsbereich von rund 190 EUR zu durchbrechen. Mit einem Tagesschlusskurs von zum Beispiel 200 EUR wäre dies bereits bewerkstelligt. Doch ziemlich exakt in der Widerstandszone kam es zu Gewinnmitnahmen. Nicht zuletzt hat die schlechte Ergebnisveröffentlichung dazu beigetragen, dass Anleger eher verkaufen. Dennoch bleibt die charttechnische Formation bestehen. Die Möglichkeit eines…
07:38 Vuzix: Die Kursdelle ist überwunden! Alexander Hirschler
Von April 2021 bis April 2022 hat die Aktie des US-Technologiekonzerns Vuzix ein absolutes Kursdesaster erlebt und vollzog ausgehend von ihrem Rekordhoch bei 32,43 Dollar einen Pullback zurück zur 4,00-Dollar-Marke. In der Spitze büßte der Anteilsschein mehr als 88 Prozent an Wert ein. Zugegebenermaßen war die Aktie zuvor auch sehr rasant angestiegen und nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie ausgehend von…