Dogecoin: Auf wackeligen Beinen!

Nach einem katastrophalen Juni scheint der Dogecoin sich derzeit immer mehr erholen zu können. Von Experten wird das aber kritisch beäugt.

Um fast 20 Prozent stürzte der Dogecoin im Juni in die Tiefe, nachdem zuvor schon im Mai Abschläge in Höhe von rund 35 Prozent verzeichnet werden mussten. Kurzum: die Kryptowährung hat definitiv schon mal bessere Tage erlebt. Der Juli scheint es nun aber etwas besser zu meinen. Sowohl Dogecoin als auch die meisten anderen Kryptowährungen konnten in den letzten Tagen wieder etwas zulegen, ohne damit allerdings eine Trendwende hervorzurufen.

Für eine solche fehlt es derzeit auch noch an den entsprechenden Argumenten und viele Experten rechnen nicht ernsthaft damit, dass dem Dogecoin schon der große Turnaround gelungen ist. Stattdessen werden Zugewinne von rund 2,5 Prozent in den letzten fünf Tagen lediglich als vorübergehende Rallye in einem übergeordneten Bärenmarkt angesehen. Die Freude könnte für die Anleger also nur von kurzer Dauer sein. Hier erfahren Sie zudem, wie es dem Bitcoin momentan geht.

Was braucht der Dogecoin für die nächste Rallye?

Um wieder den Weg in einen Aufwärtskanal finden zu können, bräuchte es nach Ansicht von den Börsenprofis eines der folgenden Szenarien:

  • Ende der Zinssteigerungen in den USA
  • Pausierung der Zinsanhebungen
  • Reduzierung der Höhe der Zinsschritte
  • Erholung der Konjunktur
  • Nachlassende Inflation

In der Theorie gibt es also mehr als genügend Gelegenheiten, um dem Dogecoin wieder etwas mehr Leben einzuhauchen. In der Praxis zeichnet sich bisher aber keiner der genannten Faktoren auch nur im Ansatz ab. Damit bleibt den Anlegern kaum etwas anderes übrig, als mit Blick auf die Kryptowährung skeptisch zu bleiben. Entsprechend halten die dezenten Erholungen sich in engen Grenzen und es bleibt seit Jahresbeginn bei einem Verlust in Höhe von 56 Prozent. Zufrieden kann damit wohl kaum jemand sein. Es sei denn, jemand hat zufällig vor einigen Monaten den Dogecoin geshortet. Das ist zwar nur bei den allerwenigsten Kryptobörsen vorgesehen, aber durchaus eine Möglichkeit.

Wie schlägt sich der Dogecoin im Vergleich?

Der Aufwärtstrend im Kryptobereich lässt sich derzeit bei den meisten, aber nicht allen Kryptowährungen beobachten. Die Performance des Dogecoin muss sich dabei nicht verstecken. Zwar konnte vor allem Ethereum deutlich mehr zulegen als die Währung mit Hund. Letztere konnte aber recht bequem den Bitcoin und einige weitere Digitalwährungen outperformen, die generell als sichereres Investment gelten.

Kryptowährung Kurs (USD) (5.7.22, 10:30 Uhr) Perf. 5 Tage
Ethereum 1.141,70 +6,69 %
Bitcoin Cash 105,93 +2,56 %
Dogecoin 0,068 +2,52 %
Bitcoin 19.991,90 +0,03 %
Cardano 0,46 -0,16 %
Litecoin 50,97 -5,31 %
Shiba Inu 0,00001 -7,11 %

Natürlich handelt es sich dabei aber erstmal nur um eine Momentaufnahme und es bleibt abzuwarten, was die nächsten Tage dem Dogecoin noch bringen werden. Spannend wird es allemal, die die Inflationsdaten für den Juni aus den USA für nachhaltige Impulse auch an den Kryptomärkten sorgen dürften. Zu rechnen ist mit jenen voraussichtlich in der kommenden Woche und sie werden einen Ausblick darauf geben, wie es bei der Zinspolitik der Fed in naher Zukunft weitergehen könnte.

Der Dogecoin und der Leitzins

Die Rechnung ist dabei relativ einfach. Fällt die Inflation hoch aus oder im schlimmsten Fall noch höher als die Rekordwerte aus dem Mai, so hat die Fed keinerlei Gründe, bei den Zinsanhebungen vom Gaspedal wegzugehen. Stattdessen würde eine solche Entwicklung den Währungshütern nur noch mehr Gründe geben, um noch höhere Zinsschritte auf den Weg zu bringen.

Umgekehrt könnte eine gesunkene Inflation Hoffnungen befeuern, dass die US-Notenbank mit Blick auf die Wirtschaft wieder etwas mehr Spielraum lässt und die nächsten Zinserhöhungen nicht ganz so drastisch ausfallen lässt. Das ist zumindest die allgemeine Erwartungshaltung an den Märkten. Ob die Verantwortlichen bei der Fed dieser folgen werden, steht noch einmal auf einem anderen Blatt.

Für den Dogecoin sind steigende Zinsen allgemein keine gute Nachricht. Durch solche werden riskante Investments für Anleger immer uninteressanter und der Dogecoin ist so ziemlich der Inbegriff eines risikobehafteten Investitionsobjekts. Wer hier investiert ist, dürfte daher umso mehr darauf hoffen, dass die Inflationsdaten für den Juni nicht für die nächste unangenehme Überraschung sorgen werden. Immerhin machen entsprechende Daten aus Deutschland schon einmal etwas Mut. Hier fiel die Inflation im Juni zwar wieder bedenklich hoch aus, aber auch etwas niedriger als noch im Vormonat.

Am Dogecoin scheiden sich die Geister

Wie es langfristig um den Dogecoin bestellt ist, darüber könnten die Meinungen kaum weiter auseinandergehen. Kritiker verweisen immer wieder darauf, dass der Coin keinerlei Wert habe und aufgrund der unbegrenzten Menge an Tokens auf lange Sicht einer massiven, hausgemachten Inflation ausgesetzt sei. Dem gegenüber stehen die Optimisten, die sich vor allem immer wieder an Tweets von Elon Musk laben.

Der Tesla-Chef gehört zu den größten und vor allem finanzstärksten Verfechtern des Dogecoin. Ob das tatsächlich aufgrund von finanziellen oder ideologischen Überzeugungen geschieht oder ob der Milliardär sich nicht einfach nur einen ausgedehnten Scherz erlaubt, weiß er wohl nur selbst. Nach den massiven Verlusten gibt es mittlerweile aber sogar schon Gerichtsverfahren, welche sich mit der Gesinnung von Elon Musk auseinandersetzen. Letzterer führte den Dogecoin derweil als Zahlungsmittel für Merchandise von Tesla und Space X ein. Das ist ein sehr kleiner Schritt, doch eine steigende Akzeptanz würde fraglos dabei helfen, die Krypotwährung dauerhaft auf hohem Niveau zu halten.

Für die Anleger ist lediglich klar, dass der Dogecoin eine hochriskante Angelegenheit mit ungewissem Ausgang ist. Ob es sich lohnt, sich auf dieses Abenteuer gerade in der jetzigen Zeit einzulassen, kann wohl nur jeder für sich selbst entscheiden. Beim nächsten Hype würden bei den aktuell günstigen Kursen massive Gewinne winken. Ob ein solcher noch einmal kommen wird, steht aber in den Sternen.

Sollten SunHydrogen Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich SunHydrogen jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen SunHydrogen-Analyse.

Trending Themen

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpoc...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt ...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen könne...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes bess...

Ist Magic Empire Global eine gute Anlage?

Vor seinen Vorbereitungen auf die Börsennotierung erbrachte Magic Empire Finanzberatungs-...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit...

6 REITs im Aufwärtstrend von Januar bis jetzt

Der Benchmark-ETF für Immobilieninvestmentfonds (REITs) - der Real Estate Select Sector S...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen w...

Warum Dividenden für Anleger wichtig sind

Dividenden können eine wichtige Einkommensquelle für Anleger sein, wenn der Aktienkurs f...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verstehen muss. Für viel...

Neuste Artikel

DatumAutor
13:46 SAF-HOLLAND-Aktie: SAF-HOLLAND SE DPA
Mitteilung bedeutender Beteiligungen 1. Angaben zum Emittenten Name: SAF-HOLLAND SE Straße: Hauptstraße 26 Postleitzahl: 63856 Ort: Bessenbach Deutschland Legal Entity Identifier (LEI): 222100QJQLUJHWREL058 > 2. Grund für die Meldung X Erwerb/Veräußerung von Aktien mit Stimmrechten Erwerb/Veräußerung von Instrumenten Änderung der Stimmrechtsaufteilung Sonstiger Grund: 3. Angaben zur mitteilungspflichtigen Person Rechtsträger: Universal-Investment-Gesellschaft mit beschränkter Haftung Ort des Sitzes, Land: Frankfurt am Main,…
13:46 CureVac-Aktie: Nichts mehr zu holen? Andreas Göttling-Daxenbichler
Noch vor zwei Jahren war die CureVac-Aktie einer der größten Hoffnungsträger an den Börsen. Das Unternehmen war auf dem besten Wege, als erstes einen Corona-Impfstoff auf den Weg zu bringen und erhielt unter anderem Unterstützung durch Dietmar Hopp, Elon Musk und sogar die Bundesregierung. Das Ganze schien eine derart sichere Sache zu sein, dass mancher Anleger auf die Diversifikation pfiff…
13:35 FACC AG: CEO Robert Machtlinger im Interview, EBIT verdoppelt Börsenradio
Die Börsen Radio Network AG hat in einem Interview mit dem CEO der FACC AG gesprochen. Dabei hat CEO Robert Machtlinger einen detaillierteren Einblick auf den Quartalsbericht und Zukunftspläne gegeben. Robert Machtlinger: Guten Tag, mein Name ist Robert Machtlinger. Ich bin der Vorstandsvorsitzende der FACC AG. Ein Unternehmen, dass sich mit Leichtbau Komponenten für die Luftfahrzeug-Industrie beschäftigt. Peter Heinrich: Halbjahreszahlen…
13:24 Diese Aktie aus dem Gesundheitswesen wird um 29% niedriger gehandelt: Hier sind 29 Aktien bewegen Premarket Benzinga
Gewinner Plus Therapeutics, Inc. (NASDAQ:PSTV) stieg im vorbörslichen Handel um 88,7 % auf 1,04 $, nachdem das Unternehmen vom Bundesstaat Texas 17,6 Mio. $ für die weitere Entwicklung des führenden zielgerichteten Radiotherapeutikums Rhenium-186 NanoLiposome zur Behandlung von Patienten mit leptomeningealen Metastasen erhalten hatte. Codiak BioSciences, Inc. (NASDAQ:CDAK) Aktien stiegen im vorbörslichen Handel um 42,4% auf $3,29. Codiak BioSciences hat kürzlich…
13:20 CureVac gibt die Finanzergebnisse für das zweite Quartal und das erste Halbjahr 2022 bekannt und informiert ... DPA
CureVac gibt die Finanzergebnisse für das zweite Quartal und das erste Halbjahr 2022 bekannt und informiert über den aktuellen Geschäftsverlauf * Umsetzung des breit angelegten Impfstoffentwicklungsprogramms der zweiten Generation für 2022 mit Ausweitung der modifizierten mRNA-Technologie in Zusammenarbeit mit GSK; neue COVID-19- und Grippekandidaten treten in klinische Studien ein * Start der Phase 1 für den modifizierten COVID-19-Impfstoffkandidaten CV0501 gegen…
13:15 CureVac startet klinische Phase-1-Studie mit modifiziertem Impfstoffkandidaten COVID-19, der auf Omikronen abz... DPA
CureVac startet klinische Phase-1-Studie mit modifiziertem Impfstoffkandidaten COVID-19, der auf Omikronen abzielt * Phase-1-Dosis-Eskalationsstudie wird an klinischen Zentren in den USA, Großbritannien, Australien und auf den Philippinen durchgeführt * Meilenstein zeigt, dass CureVac ein umfassendes klinisches Programm mit Impfstoffkandidaten der zweiten Generation gegen Infektionskrankheiten durchführt TÜBINGEN, Deutschland/ BOSTON, USA - 18. August 2022 - CureVac N.V. (Nasdaq: CVAC), ein globales…
13:05 DeFi vs. CBDCs: Was setzt sich durch? Carsten Rockenfeller
Wir befinden uns an einem merkwürdigen Punkt in der Geschichte. Von den feudalen Königreichen bis zu den Industrieimperien war Geld schon immer die Blutlinie der Macht. Heute ist es ziemlich schwierig, die Grenze zwischen Regierungsführung und Geldinteressen zu ziehen. Wer auch immer in der Öffentlichkeit als Entscheidungsträger angesehen wird, ist in den meisten Fällen nur ein Vehikel für Geldinteressen. In…
13:04 S&P 500, Nasdaq Futures vermitteln vorsichtigen Optimismus angesichts der bevorstehenden Fed-Reden; Cisco ... Benzinga
Der Handel an den Terminbörsen vorbörslich deutet auf einen vorsichtigen Optimismus für die Wall Street am Donnerstag hin, nachdem es in der vorangegangenen Sitzung zu einem Rückschlag bei den Technologiewerten gekommen war. Am Mittwoch eröffneten die wichtigsten Durchschnitte mit einem Gap nach unten und verharrten größtenteils unter der flachen Linie, obwohl das Protokoll des FOMC, das andeutete, dass zukünftige Zinserhöhungen…
12:56 Dogecoin Täglich: Preis fällt sogar als Meme Münze gesehen Trending auf Social Media Benzinga
Dogecoin (CRYPTO: DOGE) fiel innerhalb von 24 Stunden bis zum frühen Donnerstagmorgen um 7,4 % auf 0,08 $. DOGE rutschte zusammen mit anderen wichtigen Münzen ab, während die weltweite Marktkapitalisierung von Kryptowährungen um 3,1 % auf 1,1 Billionen Dollar sank. Dogecoin Kursentwicklung Zeitrahmen % Veränderung (+/-) 24-Stunden -7,4% 24-Stunden gegen Bitcoin -4,3% 24-Stunden gegen Ethereum -3,8% 7-Tage 12,9% 30-Tage 22,6%…
12:38 PowerTap Hydrogen Capital-Aktie: Wie gewonnen, so zerronnen! Alexander Hirschler
Die Aktie von PowerTap Hydrogen Capital, ehemals Clean Power Capital, ist bekannt für ihre wilden Kursausschläge auf Tagesbasis. So ist es nicht ungewöhnlich, wenn der Kurs an einem Tag um 15 Prozent ansteigt und am nächsten Tag um 20 Prozent korrigiert. Seit Mitte Januar 2021 handelt das Papier allerdings in einem beständigen Abwärtstrend, der den Kurs auf Pennystock-Niveau gedrückt hat.…
12:36 Rheinmetall-Aktie: Vorbei mit der Euphorie? Andreas Göttling-Daxenbichler
Spätestens nach Kriegsausbruch in der Ukraine stand die Rheinmetall-Aktie im Fokus vieler Anleger. Schließlich erwarten viele, dass die Auftragsbücher bei dem Rüstungskonzern auf lange Zeit prall gefüllt sein werden. Tatsächlich haben die Bestellungen auch zugenommen. Ob damit die jüngsten Aufwärtsbewegungen auch zu rechtfertigen sind, ist aber nochmal eine andere Frage. Trotz guter Zahlen im vergangenen Quartal ist Rheinmetall selbst eher…
12:22 Die Deutsche Familienversicherung sorgt für Rentabilität und Innovation DPA
Unternehmensnachrichten Deutsche Familienversicherung sorgt für Rentabilität und Innovation * Ergebnis für H1 2022 deutlich besser als erwartet * Digitale Marketingkampagne für Unfallversicherung auf Abruf * DFV-HaftpflichtSchutz erneut Stiftung Warentest Testsieger * Kapitalmarkttag am 07.09.2022 Frankfurt am Main, 18. August 2022 - Die DFV Deutsche Familienversicherung AG ("DFV"), ein digitaler Versicherer und führendes InsurTech-Unternehmen in Europa, plant für 2022 ein leicht…
12:20 Canaan verfehlt Q2-Umsatz, da Bitcoin-Preisverfall und COVID-Sperre das Geschäft belasten Benzinga
Canaan Inc (NASDAQ:CAN) meldete für das zweite Quartal FY22 ein Umsatzwachstum von 52,8 % gegenüber dem Vorjahr auf $246,7 Millionen und verfehlte damit den Konsens von $257,7 Millionen. Der Gewinn pro ADS lag bei $0,53 und übertraf damit die Konsensschätzung von $0,35. Die insgesamt verkaufte Rechenleistung sank im Jahresvergleich um 7,7% auf 5,5 Millionen Thash/s. Canaan verfügte über 394,2 Mio. $ an Barmitteln…
12:16 Diese Aktie aus dem Gesundheitswesen ist um über 30% gefallen; hier sind die 83 größten Bewegungen von gest... Benzinga
Gewinner Die Aktien von Blue Water Vaccines, Inc. (NASDAQ:BWV) kletterten am Mittwoch um 199,6 % und schlossen bei 7,64 $, nachdem das Unternehmen bekannt gegeben hatte, dass es die potenzielle Entwicklung eines neuartigen Affenpocken-Impfstoffs unter Verwendung seiner Norovirus-Hülle und seiner Protrusionsvirus-ähnlichen Partikelplattform untersuchen will. Hill International, Inc. (NYSE:HIL)-Aktien stiegen um 60,3 % und schlossen bei 2,79 $, nachdem Global Infrastructure…
12:16 Elon Musk nimmt an einer Benefizveranstaltung in Wyoming zur Unterstützung des von Trump unterstützten Kandi... Benzinga
Tesla Inc (NASDAQ:TSLA) CEO Elon Musk nahm am Mittwoch an einer Benefizveranstaltung zur Unterstützung von Harriet Hageman — einer Republikanischen Kandidatin die vom ehemaligen Präsidenten Donald Trump— unterstützt wird.  Was geschah: Die Veranstaltung fand in Teton Village in der Nähe von Jackson Hole, Wyoming, statt, wo der Organisator und Minderheitenführer des Repräsentantenhauses Kevin McCarthy (R-Calif.) und Musk ein Kamingespräch führten, berichtete Fox News. Teilnehmer der…

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)