Dividendenperlen: Ares Capital Corporation – breit und lukrativ im US-amerikanischen Mittelstand aufgestellt

Die Business Development Company (BDC) ist eine gesetzlich reglementierte Form börsennotierter Beteiligungs- und Sanierungsgesellschaften in den USA, die in den 1980er Jahren etabliert wurde, um Anlagen in Risikokapital für Kleinanleger attraktiver zu gestalten und so die Finanzierungsmöglichkeiten mittelständischer Unternehmen zu stärken. Zu dem Zweck werden BDCs auf Unternehmensebene nicht besteuert, solange sie ihren Anteilseigner mindestens 90 Prozent des Reinertrags ausschütten, der wiederum zu mindestens 90 Prozent aus Dividenden, Zinsen und Kapitalgewinnen generiert werden muss. Die Ausschüttungen erfolgen quartalsweise. Ferner muss das Beteiligungsportfolio der BDC zu mindestens 70 Prozent aus Unternehmen mit Hauptsitz in den USA bestehen.

Um das Geschäfts- und damit Ausfallrisiko der Anteilseigner zu begrenzen, müssen die gesetzlich regulierten BDCs ihre Investitionen diversifizieren und für jeden Dollar Schulden über zwei Dollar Vermögenswerte verfügen. Darüber hinaus sind sie gezwungen, ihre Beteiligungen jedes Quartal neu zu bewerten. Knapp 40 BDCs sind in den USA gelistet, die auf eine Dividendenrendite von sechs bis 14 Prozent pro Jahr kommen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Ares Capital?

Die Ares Capital Corporation ist sowohl hinsichtlich der Marktkapitalisierung als auch des Beteiligungsportfolios die größte BDC. Das Portfolio umfasst aktuell 346 unterschiedliche Beteiligungen, die geografisch über die gesamten USA und bezüglich der Branche über alle bedeutenden Wirtschaftszweige gestreut sind. Anleger erwerben mit Ares Capital einen repräsentativen Querschnitt durch den US-amerikanischen Mittelstand. Liquidität stellt die Gesellschaft überwiegend in Form von Fremdkapital zur Verfügung. Das Beteiligungsportfolio bringt dabei über zwölf Milliarden US-Dollar auf die Waage, die Marktkapitalisierung beläuft sich auf gut sieben Milliarden US-Dollar. Die Verschuldungsquote beträgt gerade einmal ein Drittel und damit das Maximum dessen, was der Gesetzgeber für BDCs zulässt.

Ausschüttungen erfolgen wie bei BDCs üblich quartalsweise, die jährliche Dividendenrendite liegt bei etwa 9,5 Prozent. Zuletzt wurde die Dividende übrigens 2009 inmitten der Weltfinanzkrise gesenkt – allerdings um sehr mäßige 17 Prozent. Geordert werden kann Ares Capital an der NASDAQ über das Kürzel ARCC, in Deutschland ist der Titel über die Wertpapierkennnummer A0DQY4 handelbar.

Ares Capital kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Ares Capital jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Ares Capital-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Autor:

Ares Capital
US04010L1035
17,15 EUR
-1,83 %

Mehr zum Thema

Ares Capital-Aktie: Q1 Gewinneinblicke!
Benzinga | 26.04.2022

Ares Capital-Aktie: Q1 Gewinneinblicke!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
31.03. Ares Capital Aktie: Das ist ein absoluter Befreiungs-Hammer! Aktien-Broker 170
Wichtige Kursmarken im Chart Der gleitende Durchschnittskurs der Ares Capital beläuft sich mittlerweile auf 20,62 USD. Die Aktie selbst hat einen Kurs von 20,99 USD erreicht. Die Distanz zum GD200 beträgt somit +1,79 Prozent und führt zur Bewertung "Hold". Demgegenüber hat der GD50 für die vergangenen 50 Tage derzeit einen Stand von 21,33 USD. Somit ist die Aktie mit -1,59…
01.03. Ares Capital Aktie: Unglaubliches Kursziel! Aktien-Broker 320
Was raten Analysten für Ares Capital? Von Analysten wird die Ares Capital-Aktie aktuell mit "Buy" bewertet. Dieses Rating setzt sich aus 6 "Buy"-, 1 "Hold"- und 0 "Sell"-Bewertungen zusammen, welche in den letzten zwölf Monaten abgegeben wurden. Auch für den letzten Monat liegen qualifizierte Analysen vor. Dabei kam es zu 1 Buy, 0 Hold und 0 Sell-Einstufungen. Dies entspricht auf…
Anzeige Ares Capital: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 4320
Wie wird sich Ares Capital in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Ares Capital-Analyse...
08.02. Ares Capital Aktie: Darauf hoffen die Bullen! Benzinga 316
Ares Capital (NASDAQ:ARCC) wird am Mittwoch, den 09.02.2022, seinen neuesten Quartalsbericht vorlegen. Hier ist, was die Investoren vor der Bekanntgabe wissen müssen. Analysten schätzen, dass Ares Capital wahrscheinlich einen Gewinn pro Aktie (EPS) von $0,49 ausweisen wird. Die Bullen von Ares Capital werden darauf hoffen, dass das Unternehmen nicht nur diese Schätzung übertrifft, sondern auch eine positive Prognose für das…
30.01. Ares Capital – jetzt kommt es knallhart: Mit dieser miesen Stimmung hätte niemand gerechnet! Aktien-Broker 488
Ares Capital: Sentiment trübt sich ein Maßstab für die Stimmung rund um Aktien ist neben den Analysen aus Bankhäusern auch das langfristige Stimmungsbild unter Investoren und Nutzern im Internet. Die Anzahl der Beiträge über einen längeren Zeitraum sowie die Änderung der Stimmung ergeben ein gutes langfristiges Bild über die Stimmungslage. Wir haben die Aktie von Ares Capital auf diese beiden…