Diese irische Dividenden-Aktie sollten Sie kennen!

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

bei der Frage, welche Dividendenaktien aus Irland sie kennen, werden viele Anlegerinnen und Anleger wohl erst einmal ins Grübeln geraten. Selbst der irische Leitindex, der ISEQ Overall Index, geht im Konzert der großen europäischen Börsenindices eher unter. Umso mehr freue ich mich Ihnen heute eine Dividendenperle aus Irland vorstellen zu können.

Es handelt sich um das irische Unternehmen Smurfit Kappa. Auch jetzt wird wohl noch nicht jedem das Unternehmen bekannt sein, denn zu wenig wird in der deutschsprachigen Börsenpresse über den irischen Konzern berichtet.

Aber dafür haben Sie ja uns, den wöchentlichen Dividenden Kompass.

Globaler Riese im Verpackungsbusiness

Smurfit Kappa ist einer der größten Anbieter weltweit für papierbasierte Verpackungslösungen. Egal ob Verpackungen für den Einzelhandel, die Industrie oder den eCommerce Sektor, die Iren haben nahezu für jeden Kundewunsch die passende Verpackung.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Smurfit Kappa?

Denn das Unternehmen produziert nicht nur, es designt auch speziell auf die Kundenwünsche zugeschnittene Verpackungslösungen. Smurfit Kappa agiert weltweit in 23 europäischen und 13 Ländern auf dem amerikanischen Kontinent.

Rund 46.000 Angestellte hat das Unternehmen, welche im Jahr 2020 einen Jahresumsatz von 8,5 Milliarden Euro erwirtschaften konnten. Sie sehen schon, wir sprechen hier also nicht von einem kleinen Fisch, sondern von einem Unternehmen internationaler Größe.

Dabei verfügt das Unternehmen über einige hochinteressante Alleinstellungsmerkmale. So stammen nahezu alle Rohmaterialen aus den eigenen Papierfabriken. Gleichzeitig sind nahezu 100 Prozent der Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen gefertigt.

Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über rund 67.000 Hektar an Waldflächen, verteilt über den ganzen Globus, welche nachhaltig bewirtschaftet werden. Damit können die Iren nahezu die komplette Wertschöpfungskette aus eigener Kraft bedienen.

Doch kommen wir nun zu den Zahlen. Und die sind ganz frisch in Form der Halbjahreszahlen in dieser Woche über die Ticker gelaufen. So konnte der Umsatz um 11 Prozent auf rund 4,7 Milliarden Euro im Vergleich zum Vorjahreshalbjahr gesteigert werden.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Smurfit Kappa sichern: Hier kostenlos herunterladen

Beim EBITDA gab es eine Steigerung um sechs Prozent auf 781 Millionen Euro bei einer EBITDA Marge von 16,7 Prozent. Gleichzeitig wurden die Nettoschulden auf den Faktor des 1,6fachen vom EBITDA im Vergleich zum Faktor 2,1 im ersten Halbjahr 2020 gesenkt. Insgesamt also sehr solide Zahlen.

Nächste Dividende im September

Sprechen wir nun über unser Lieblingsthema, über die Dividende. Hier kündigte der CEO, Tony Smurfit, eine Erhöhung der Interimsdividende um fünf Prozent auf 29,3 Cent pro Aktie an. Zahltag wird der 22. Oktober 2021 für alle Aktionäre sein, welche das Papier am 24. September 2021 im Depot haben.

Zusammen mit der sogenannten finalen Dividende, von zuletzt 87,4 Cent pro Aktie, welche traditionell Anfang Mai gezahlt wird, ergibt sich eine Gesamtdividende von 1,167 Euro pro Aktie. Bei einem derzeitigen Aktienkurs von rund 47 Euro errechnet sich daher eine Dividendenrendite von 2,5 Prozent pro Jahr.

Vor wenigen Wochen noch lag diese Verzinsung deutlich höher, Grund für den Rückgang der reinen Dividendenrendite ist der deutliche Kursanstieg der Aktie speziell seit Mitte März dieses Jahres.

Und damit sind wir bei einer weiteren attraktiven Seite der Aktie, beim Thema Kursgewinne. So konnte der Aktienkurs von Smurfit Kappa in den letzten zwölf Monaten um rund 65 Prozent zulegen.

Damit hat das Papier eine respektable Rallye hinter sich. Somit könnte es sich lohnen bei dieser Aktie auf einen charttechnischen Rücksetzer im Bereich von 10 bis 15 Prozent unter dem derzeitigen Kursniveau zu setzen und dort den Einstieg zu suchen. Dann würde die Dividendenrendite sich auch wieder in Richtung drei Prozent pro Jahr bewegen.

Für die Zukunft gut gerüstet

Denn interessant ist das Unternehmen auf jeden Fall, schließlich bewegt es sich in einem klassischen Zukunftsmarkt. Die Welt will und muss weg von Verpackungen aus Kunststoff, welche unseren Planeten zunehmend plastifizieren.

Leicht recyclebare Verpackungen aus Papier und Pappe sind hier die ideale Lösung und genau das ist das Kerngeschäft von Smurfit Kappa. Gleichzeitig wird der Onlinehandel weiter zunehmen, auch nach dem hoffentlich baldigen Ende der Corona Pandemie.

Und nahezu jede Bestellung muss verpackt werden, bevor sie auf die Reise zum Endkunden geschickt wird. Somit ist Smurfit Kappa für die Zukunft aus meiner Sicht hervorragend aufgestellt, was sich auch in weiter steigenden Dividenden ausdrücken sollte.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit investiert.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Smurfit Kappa-Analyse vom 18.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Smurfit Kappa jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Smurfit Kappa-Analyse.

Trending Themen

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Tiny Home & Co: Ist DIES die Zukunft?

Eine der probatesten Methoden zum Vermögensaufbau ist die I...

Die Pixel-Watch: Ist das etwas für Sie?

Der Tech-Riese Google hat bestätigt, dass der Konzern diese...
Smurfit Kappa
IE00B1RR8406
38,39 EUR
2,51 %

Mehr zum Thema

Smurfit Kappa Aktie: Das werden die Bullen gerne hören!
Aktien-Broker | Mo

Smurfit Kappa Aktie: Das werden die Bullen gerne hören!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
27.04. Smurfit Kappa Aktie: Die Wettbewerber können nur staunen! Aktien-Broker 80
Smurfit Kappa: Wie schlägt sich der Kurs? Im Vergleich zur durchschnittlichen Jahresperformance von Aktien aus dem gleichen Sektor ("Materialien") liegt Smurfit Kappa mit einer Rendite von 29,6 Prozent mehr als 15 Prozent darüber. Die "Behälter & Verpackung"-Branche kommt auf eine mittlere Rendite in den vergangenen 12 Monaten von 14,89 Prozent. Auch hier liegt Smurfit Kappa mit 14,7 Prozent deutlich darüber.…
13.04. Smurfit Kappa Aktie: Hervorragende Nachrichten für Investoren! Aktien-Broker 140
So bewerten Analysten die Lage Die Aktie der Smurfit Kappa wurde in den vergangenen zwölf Monaten von Analysten aus Research-Abteilungen insgesamt mit folgenden Einstufungen versehen5 Buy, 0 Hold und 0 Sell-Einstufungen. Daraus leiten wir für die langfristige Einstufung ein "Buy" ab. Der Blick auf den zurückliegenden Monat verrät. 1 Buy, 0 Hold- und 0 Sell-Empfehlungen liegen aus der jüngsten Zeit…
Anzeige Smurfit Kappa: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 2508
Wie wird sich Smurfit Kappa in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Smurfit Kappa-Analyse...
11.03. Vorsicht vor der Smurfit Kappa-Aktie! Aktien-Broker 170
Smurfit Kappa: Welches Kursziel rufen die Banken auf? Von Analysten wird die Smurfit Kappa-Aktie aktuell mit "Buy" bewertet. Dieses Rating setzt sich aus 4 "Buy"-, 0 "Hold"- und 0 "Sell"-Bewertungen zusammen, welche in den letzten zwölf Monaten abgegeben wurden. Aus dem letzten Monat liegen keine Analystenupdates zu Smurfit Kappa vor. Legt man die durchschnittliche Kursprognose der Analysten zugrunde (4340,25 EUR)…
09.02. Smurfit Kappa Aktie: War das schon alles? Aktien-Broker 170
Sentiment spricht nicht für einen Kauf Während der letzten Wochen war eine Zunahme negativer Kommentare über Smurfit Kappa in Social Media zu beobachten. Das Stimmungsbarometer der Marktteilnehmer zeigte in den roten Bereich. Die Aktie erhält von der Redaktion deshalb eine "Sell"-Bewertung. Die Intensität bzw. vereinfacht ausgedrückt die Häufigkeit der Beiträge zu einer Aktie liefert Anzeichen dafür, ob das Unternehmen aktuell…