Die nächste Wasserstoff-Bombe!

9544

Liebe Leser,

Wasserstoff bleibt das große Thema dieser Tage. Schon vor wenigen Tagen war klar, dass die Rücksetzer, die es zuvor gegeben hatte (nachdem ITM Power schwache Zahlen präsentiert hatte), sich langsam wieder in Luft auflösen. Nun gibt es neue Rekorde und interessante Einsichten.

Wer gewinnt?

Es bleibt die Frage, wer das Rennen insgesamt gewinnen wird. Denn aktuell sind die Notierungen auf dem Weg nach oben. Zumindest einige Aktien glänzen. Dabei fällt die Aktie von Halo Labs auf, die gestern deutlich mehr als 20 % gewann. Dies könnte auf einen massiven Aufwärtstrend hindeuten.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Xiaomi?

Könnte – und wird es nicht. Das Unternehmen ist schlicht ein Penny Stock. Die Handelsgewinne werden wie stets aller Voraussicht nach schnell wieder vom Tisch genommen. Vielmehr sieht es noch immer so aus, als würden die klassischen Unternehmen der Branche das Rennen unter sich ausmachen können.

Dies ist in erster Linie derzeit ein Trio – das altbekannte. Ballard Power etwa aus Kanada befindet sich unverändert auf einem Niveau, das die Aktie seit über 10 Jahren nicht mehr gesehen hat. Vor diesem Hintergrund ist alleine die Trendbewegung schon beeindruckend.

Charttechniker sprechen weiterhin davon, dass der Wert vermutlich bis zu 40 Euro keine massiven Hindernisse mehr vor sich haben könne. Damit hat die Aktie alle Chancen, in den kommenden Tagen auf dem derzeitigen Kurs zu bleiben.

Gratis PDF-Report zu Nio sichern: Hier kostenlos herunterladen

Immerhin bestätigt sich in den USA und in Kanada, was die Börsen schon für längere Zeit vermutet hatten. Der Konzern wird mitmischen, wenn es darum geht, Aufträge der Regierungen für den Ausbau Alternativer Energien zu bekommen. Jüngste Erfolgsmeldungen haben die gute Stimmung noch angeheizt.

Zudem aber sind auch Plug Power und Nel Asa noch unverändert stark. Plug Power gab gestern nur etwas nach. Dennoch ist das Unternehmen auf Basis des Umstands, dass es in den USA sitzt, vielleicht der Favorit überhaupt bei der Vergabe neuer Aufträge. Die Aktie sollte nach Meinung von Analysten die Chance haben, das kürzlich erreichte Hoch der vergangenen 10 Jahre bei mehr als 60 Euro erneut anzulaufen.

Die Chancen sind sowohl aus charttechnischer wie auch aus technischer Sicht unverändert bestens. Auf der anderen Seite bleibt auch Nel Asa vielversprechend. Hier ging es gestern etwas nach unten. Dennoch mischt Nel Asa zumindest in den USA über die Tochter Nel Hydro weiterhin mit. Es sieht bei diesen drei Unternehmen insgesamt deutlich besser aus als bei den Pennystocks.

Vor Investitionen in die kleinen Aktien – ohne Geschäft – warne ich. Bei den großen Unternehmen setzen Sie im Idealfall einen Stop, der Sie schützt.

Sollten Ballard Power Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Ballard Power jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Ballard Power Aktie.



Neueste News

Uhrzeit
Artikel
Autor

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)