x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Die interessantesten digitalen Zahlungsanbieter: Was können die Big-Player der Branche wirklich?

Wer in der heutigen Zeit ein beliebiges Produkt oder eine spezifische Dienstleistung im Internet erwirbt, hat sich daran gewöhnt, aus einer großen Vielfalt von Zahlungsanbietern denjenigen auszuwählen, der am besten zu den individuellen Präferenzen passt. Sicherheit, eine schnelle Zahlungsabwicklung und im Falle des Falles ein kompetenter Kundenservice sind nur einige wenige Punkte, auf die Verbraucher zu Recht Wert legen. Im Folgenden wird auf vier der beliebtesten, in diesem Segment tätigen, Unternehmen näher eingegangen und es wird die Frage geklärt, wer in der Praxis hält, was er in der Theorie verspricht.

Zahlungsanbieter Nummer 1: PayPal

Wenn von Zahlungsanbietern im Internet die Rede ist, dann denkt unweigerlich nahezu jeder Deutsche zunächst an den Branchen-Riesen PayPal. Dieser wurde im Jahre 1998 gegründet und konnte zuletzt im Jahr 2018 15,5 Milliarden US-Dollar Umsatz generieren. Der frei aus dem Englischen übersetzte „Bezahlfreund“ hat sich bei deutschen Kunden unter anderem durch seinen Käuferschutz einen Namen gemacht. Dieser überweist Käufern zum Beispiel in dem Fall, dass sie eine Ware bezahlt, aber niemals erhalten haben, umgehend das Geld zurück.

Auf der anderen Seite ist die Nutzung von PayPal extrem einfach und komfortabel. Ein Konto lässt sich binnen weniger Minuten auf der Homepage des Unternehmens kreieren. Im Anschluss sollte der PayPal-Account mit dem eigenen Bankkonto verknüpft werden, damit bei PayPal-Zahlungen automatisch ein Lastschrifteinzug stattfinden kann. Weitere Vorteile von PayPal sind:

  • Gutschrift von Zahlungen in Echtzeit
  • Kundenservice mit guter Erreichbarkeit
  • Nutzung moderner Verschlüsselungstechnologien

Für Käufer ist die Nutzung des beliebten Zahlungsdienstes vollständig kostenlos, was selbst für den Fall gilt, dass vorab das PayPal-Konto aufgeladen wird. Lediglich die Verkäufer werden bei PayPal zur Kasse gebeten – momentan müssen diese für eine innerdeutsche Zahlung rund 2,5 % Gebühren an PayPal entrichten. Sofern Transaktionen aus dem Ausland durchgeführt werden, erhöht sich der Betrag entsprechend.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Hensoldt?

Zahlungsanbieter Nummer 2: Trustly

Das nächste Unternehmen, auf das an dieser Stelle näher eingegangen werden soll, ist Trustly. Selbst vielen alteingesessenen Internetnutzern ist der Zahlungsanbieter kein Begriff, obwohl dieser bereits seit dem Jahr 2008 existiert. Gleichwohl hat die schwedische Firma erst im Jahr 2018 ihre erste deutsche Niederlassung eröffnet. Wer sich für Glücksspiel im Internet interessiert, hat mit Trustly wahrscheinlich trotzdem schon Bekanntschaft gemacht. Immerhin gibt es im World Wide Web unzählige digitale Spielbanken, die diesen Zahlungsdienstleister mit in ihr Portfolio aufgenommen haben – hier wurden die Trustly Casinos getestet.

Demnach profitieren Nutzer von Online-Spielbanken vor allem von einer schnellen, unkomplizierten und zu 100 % sicheren Transaktionsmethode, wobei es nicht einmal erforderlich ist, dass vorab eine Registrierung stattfindet. Trustly ähnelt vom Konzept her der Sofortüberweisung und bietet eine gebührenfreie Einzahlung bzw. Bezahlung an. Auszahlungen sind mithilfe dieses Zahlungsdienstleisters ebenfalls möglich, zumal es inzwischen in ganz Europa unzählige teilnehmende Banken gibt – allein in Deutschland sind es mittlerweile über 3000.

Unterschiede zu der erwähnten Sofortüberweisung gibt es im Detail aber dennoch. So parkt Trustly getätigte Zahlungen zwischenzeitlich auf eigenen Konten und transferiert das Geld erst auf Anfrage des Zahlungsempfängers. Dies dient der Beschleunigung von etwaig angeforderten Rückzahlungen auf Seiten des Verbrauchers. Um mit Trustly eine Zahlung zu tätigen, muss diese Zahlungsmethode im Rahmen des Checkout-Prozesses ausgewählt werden, gefolgt von der Auswahl der eigenen Bank und dem Login im Online-Banking. Ist die Selektion des passenden Kontos für die Bezahlung abgeschlossen, ist danach nur noch eine Autorisierung mithilfe der bevorzugten Authentifizierungsmethode erforderlich.

Zahlungsanbieter Nummer 3: giropay

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Valneva sichern: Hier kostenlos herunterladen

In jeder Hinsicht fortschrittlich präsentiert sich auch der Zahlungsanbieter giropay. Dieser wurde bereits im Jahr 2005 gegründet und hat seinen geschäftlichen Sitz in Frankfurt am Main. Im vergangenen Jahr 2019 hat das Unternehmen durch die Etablierung der neuen Zahlungsdiensterichtlinie PSD2 weitaus mehr Banken als bisher in das Kooperationsportfolio aufgenommen. Künftig soll es auf diese Weise möglich sein, dass mit nahezu jedem Kreditinstitut in Deutschland in Verbindung mit giropay Zahlungsabwicklungen stattfinden können.

Auf funktionaler Ebene fungiert giropay als eine Art Mittelsmann, der den Verbraucher zu seinem eigenen Online-Banking-Zugang umleitet. Danach muss sich dieser dort mit seinen bestehenden Login-Daten wie gewohnt anmelden, woraufhin bereits eine vorgefertigte giropay-Überweisung angezeigt wird. Der Nutzer muss die eingetragenen Daten also nur noch kontrollieren und im nächsten Schritt die Zahlung initiieren.

Anders als das bei PayPal der Fall ist, erfolgt die Transaktion bei giropay nicht in Echtzeit, bietet aber dennoch die Vorteile einer sofortig ausgelösten Zahlung. So übermittelt der Anbieter dem Zahlungsempfänger in Echtzeit eine Zahlungsgarantie, sodass dieser sofort die Ware oder Dienstleistung bereitstellen kann. Die Beachtung moderner Sicherheitsstandards wird bei giropay durch die Nutzung der AES 256-Bit Verschlüsselung unter TLS 1.2 großgeschrieben.

Einzig einen Käuferschutz bietet der Anbieter nicht. Außerdem kann das Geld auch nicht auf klassischem Wege wieder zurückgeholt werden, sobald es bereits auf dem Weg zum Empfängerkonto ist.

Zahlungsanbieter Nummer 4: Sofortüberweisung

Den Abschluss in dieser Übersicht macht der im Jahr 2005 ins Leben gerufene Zahlungsdienstleister Sofortüberweisung, der seinen Sitz in München hat und seit 2014 zur Klarna-Gruppe gehört. Auf den ersten Blick unterscheidet sich diese Zahlungsmethode nicht von der Nutzung von giropay, zumal das Frankfurter Unternehmen damals als Konkurrenzprodukt zur Sofortüberweisung entwickelt worden ist. Auf den zweiten Blick liegen die Unterschiede dann aber doch im Detail.

Zum einen gibt der Nutzer bei der Sofortüberweisung seine sensiblen Bankdaten in die Hände dieses Drittanbieters, da dieser nicht lediglich als Mittelsmann wie bei giropay fungiert, sondern selbst die Zahlung initiiert. Dies ist auch notwendig, da bei der Nutzung dieser Zahlungsmethode im Gegensatz zu giropay eine Echtzeit-Überweisung des Geldes ausgelöst wird, sodass der Zahlungsempfänger umgehend den Geldbetrag erhält und ein Betrug oder eine Abzocke ausgeschlossen werden kann.

Gleichzeitig wirbt die Sofort GmbH damit, dass die sensiblen Daten des Nutzers wie PIN und TAN nicht gespeichert werden und ebenso nicht durch Dritte ausgelesen werden können. Außerdem besitzt der Zahlungsanbieter folgende Auszeichnungen:

  1. Das TÜV-Siegel für geprüften Datenschutz
  2. Ein separates Zertifikat als geprüftes Zahlungssystem

Interessant ist die Nutzung der Sofortüberweisung vor allem vor dem Hintergrund, dass normale Echtzeit-Überweisungen beim Online-Banking monetäre Aufschläge kosten. Dagegen ist die Sofortüberweisung kostenlos und stellt damit auch eine hervorragende Alternative zu PayPal dar.

Xiaomi kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Xiaomi jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Xiaomi-Analyse.

Trending Themen

Diese 3 ETFs bieten attraktive Dividenden!

Investoren, die sich nicht sicher sind, welche Aktien sie kaufen sollen, oder die ihr Portfolio mit einem zusätzlichen Sicherheitskonzept ausstatten wollen, kön...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit 4.818,62 Punkten ein neues Allzeithoch. Dieses Datum markierte den Hö...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen können!

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes besser verstehen als Warren Buffett. Der milliardenschwere Investor ist be...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt denken, und diese emotionale Reaktion kann zu einigen volatilen Schwank...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpocken zu einem globalen Notfall erklärt und damit die höchste Alarmstufe...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen wie geplant. Vielleicht hat Ihr Portfolio im letzten Quartal einen Rück...

Neuste Artikel

DatumAutor
10:23 Mercedes-Benz Konzern-Aktie: Mercedes-Benz Group AG DPA
Mitteilung bedeutender Beteiligungen 1. Angaben zum Emittenten Name: Mercedes-Benz Group AG Straße: Mercedesstraße 120 Postleitzahl: 70372 Ort: Stuttgart Deutschland Legal Entity Identifier (LEI): 529900R27DL06UVNT076 2. Grund für die Meldung X Erwerb/Veräußerung von Aktien mit Stimmrechten Erwerb/Veräußerung von Instrumenten Änderung der Stimmrechtsaufteilung X Sonstiger Grund: freiwillige Gruppenmeldung mit Auslösung der Schwelle auf Tochterebene 3. Angaben zur meldepflichtigen Person Rechtsträger: BlackRock, Inc.…
10:16 Baloise-Aktie: Drittes und viertes Geschenk an den Hamburger Bahnhof in Berlin DPA
Basel, 23. September 2022. Die Baloise schenkt dem "Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart" Werke von Xinyi Cheng, Gewinnerin des Baloise Kunstpreises 2019, und Cameron Clayborn, Gewinner des Baloise Kunstpreises 2021. Nach insgesamt vier Schenkungen endet die Zusammenarbeit mit dem Museum in Berlin und wird im nächsten Jahr mit dem MMK Frankfurt, dem Museum für Moderne Kunst, fortgesetzt. Vor über…
10:12 Mercedes-Benz Konzern-Aktie: Mercedes-Benz Group AG DPA
Mitteilung bedeutender Beteiligungen 1. Angaben zum Emittenten Name: Mercedes-Benz Group AG Straße: Mercedesstraße 120 Postleitzahl: 70372 Ort: Stuttgart Deutschland Legal Entity Identifier (LEI): 529900R27DL06UVNT076 2. Grund für die Meldung Erwerb/Veräußerung von Aktien mit Stimmrechten Erwerb/Veräußerung von Instrumenten Änderung der Aufteilung der Stimmrechte X Sonstiger Grund: freiwillige Gruppenmeldung mit Schwellenauslösung auf Ebene der Tochtergesellschaft aufgrund von Verfall und Ausübung von Finanzinstrumenten…
10:07 Palantir-Aktie: Gründe, bullish zu sein? Peter Wolf-Karnitschnig
Seit gut einem Monat gibt es keine nennenswerten Kursbewegungen mehr bei der Palantir-Aktie. Das Papier des Spezialisten für künstliche Intelligenz pendelte in den letzten vier Wochen zwischen sieben und acht Euro hin und her. Als positives Zeichen ist jedoch zu werten, dass die Palantir-Aktie bislang ihr Jahrestief nicht mehr testete. Wo ist die einstige Euphorie rund um die KI-Aktie geblieben?…
10:01 Brenntag-Aktie: Brenntag SE DPA
Mitteilung bedeutender Beteiligungen 1. Angaben zum Emittenten Name: Brenntag SE Straße: Messeallee 11 Postleitzahl: 45131 Stadt: Essen Deutschland Legal Entity Identifier (LEI): NNROIXVWJ7CPSR27SV97 2. Grund für die Meldung X Erwerb/Veräußerung von Aktien mit Stimmrechten Erwerb/Veräußerung von Instrumenten Änderung der Stimmrechtsaufteilung X Sonstiger Grund: freiwillige Gruppenmeldung mit ausgelöster Schwelle auf Tochterebene 3. Angaben zur meldepflichtigen Person Rechtsträger: BlackRock, Inc. Ort des…
09:59 ZEAL Network-Aktie: ZEAL Network SE DPA
Mitteilung bedeutender Beteiligungen 1. Angaben zum Emittenten Name: ZEAL Network SE Straße: Straßenbahnring 11 Postleitzahl: 20251 Stadt: Hamburg Deutschland Legal Entity Identifier (LEI): 391200EIRBXU4TUMMQ46 2. Grund für die Meldung X Erwerb/Veräußerung von Aktien mit Stimmrechten Erwerb/Veräußerung von Instrumenten Änderung der Stimmrechtsaufteilung Sonstiger Grund: 3. Angaben zur mitteilungspflichtigen Person Rechtsträger: UBS Group AG Ort des Sitzes, Land: Zürich, Schweiz 4. Namen…
09:47 home24-Aktie: home24 SE DPA
Mitteilung bedeutender Beteiligungen 1. Angaben zum Emittenten Name: home24 SE Straße: Otto-Ostrowski-Str. 3 Postleitzahl: 10249 Stadt: Berlin Deutschland Legal Entity Identifier (LEI): 5299002T3WE6IWG0E854 2. Grund für die Meldung Erwerb/Veräußerung von Aktien mit Stimmrechten X Erwerb/Veräußerung von Instrumenten X Änderung der Stimmrechtsaufteilung Sonstiger Grund: 3. Angaben zur mitteilungspflichtigen Person Rechtsträger: Vanguard World Fund Ort des eingetragenen Sitzes, Land: Wilmington, Delaware, Vereinigte…
09:37 AMC Entertainment-Aktie: Mal wieder im Sinkflug! Peter Wolf-Karnitschnig
Die AMC Entertainment-Aktie befindet sich mal wieder mitten in einem katastrophalen Kurssturz. Nach einem kurzzeitigen Höhenflug, bei dem die Aktie der weltgrößten Kinokette auf über 15 Euro zulegen konnte, fiel die Aktie innerhalb weniger Wochen auf einen aktuellen Kurs von 8 Euro. Was ist bloß los mit AMC Entertainment? Schlechte Vorzeichen Momentan spricht fast alles gegen AMC Entertainment, denn die…
09:33 TUI-Aktie: Folgt der Sprung in den Norden? Carsten Rockenfeller
Auf Konzern-Ebene bekräftigt TUI die Erwartung, bis September 2022 wieder deutlich profitabel zu sein. Auf der Ebene der Märkte und Fluggesellschaften belaufen sich die Buchungen für den Sommer 2022 nun auf insgesamt 12,9 Millionen, das sind 1,4 Millionen mehr als im Update für das dritte Quartal und 91 Prozent des Niveaus vom Sommer 2019. Die Spitzen-Monate Juli und August lagen…
09:30 HeidelbergCement-Aktie: „Heidelberg Materials“ – warum das Rebranding ein starkes Signal ist! Marco Schnepf
Liebe Leser, seit nunmehr 150 Jahren trägt HeidelbergCement zum Wirtschaftswachstum bei – und das inzwischen nicht mehr nur in Deutschland. Der Baustoffkonzern ist weltweit eines der führenden Unternehmen im Bereich Betonherstellung und Zementproduktion. Die Heidelberger sind mit ihren mehr als 50.000 Mitarbeitern an fast 3.000 Standorten in über 50 Ländern vertreten und tragen dort zum Auf- und Ausbau der Infrastruktur…
09:00 Deutsche Bank-Aktie: Finanzchef warnt vor 2023! Marco Schnepf
Auch am Donnerstag zählte die Deutsche Bank zu den wenigen Gewinnern im Dax. Der Grund: Die von den Notenbanken forcierten, höheren Zinsen lassen das Ertragspotenzial des Kreditinstituts steigen. Und das gefällt den Anlegern. Nun hat die Deutsche Bank einen ersten Ausblick auf die weitere Geschäftsentwicklung gegeben, wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet. Demnach hält das Kredithaus für das laufende Jahr an…
08:45 JinkoSolar-Aktie: Investoren sollten dies wissen! Carsten Rockenfeller
Liebe Leser, im August war JinkoSolar von einem starken Rückgang des Short-Interesses betroffen. Zum Stichtag 31. August belief sich das Short-Interesse auf insgesamt 2.580.000 Aktien, was im Vergleich zum 15. August (3.020.000 Aktien) einem Rückgang von 14,6 Prozent bedeutet. Bei einem täglichen Durchschnittsvolumen von 1.260.000 Aktien beträgt das Verhältnis von Tagen zur Deckung derzeit 2,0 Tage. Investoren äußern sich zu…
08:44 Dieses Unternehmen schlägt Boeing und Lockheed und erhält einen 1 Mrd. Dollar schweren Raketenauftrag der US-L... Benzinga
Raytheon Technologies Corp.(NYSE: RTX) hat einen fast 1-Milliarden-Dollar-Auftrag für die Konzeption, Entwicklung und Produktion einer neuen Hyperschallwaffe für die U.Damit setzte sich das Unternehmen gegen die Konkurrenten Lockheed Martin Corp. (NYSE: LMT) und Boeing Co (NYSE: BA) durch. Was ist passiert:Nach Angaben des Pentagons wurde der Auftrag für die Hypersonic Attack Cruise Missile (HACM) an Raytheon vergeben. Der Auftrag im Wert von 985 Millionen Dollar…
08:38 Valneva-Aktie: Nach dem Crash - lohnt sich jetzt der Einstieg? Alexander Hirschler
Die Valneva-Aktie ist zu Wochenbeginn ein weiteres Mal massiv abgestürzt. An der Euronext in Paris büßten die Papiere des französisch-österreichischen Impfstoffherstellers fast 20 Prozent ein und gingen nahe dem Tagestief von 6,530 Euro aus dem Handel. Nach leichten  Kursgewinnen am Dienstag verlor die Aktie am Mittwoch und am Donnerstag wieder kräftig an Wert. Hierdurch ist es nun zum Rücklauf zur…
08:34 Hot Stock Wasserstoff: Starkes Signal des Staates für Nel Asa Bernd Wünsche
Wer derzeit auf Wasserstoff-Unternehmen setzt, muss erhebliche Spannungen aushalten. Nun hat die Zinserhöhung in den USA bei einigen der Unternehmen erneut einen kleinen Kursrutsch verursacht – weil die künftigen Gewinne mit einem höheren Zins abgezinst werden. Davon war auch das norwegische Unternehmen Nel Asa betroffen. Nel Asa allerdings hat in den vergangenen Tagen auch eine gute Nachricht entgegennehmen können. Der…

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)