Die BioNTech-Sensation!

BioNTech, Moderna oder andere Impfstoffhersteller enttäuschen derzeit an den Aktienmärkten enorm. Warum?

Liebe Leser,

beamen Sie sich ein halbes oder ein ganzes Jahr nach vorne. Stellen Sie sich vor, Sie wären ein großer Investor von BioNTech gewesen, hätten viel Geld verdient und dann den aktuellen Kurssturz erlebt. Dennoch liegen Sie weit vorne. Dann stellt sich Pfizer bei Ihnen vor, der Geschäftspartner von BioNTech in der Entwicklung des Impfstoffes gegen das Corona-Virus und bietet Ihnen eine sehr ordentlichen Betrag für das gesamte Aktienpaket (das Sie ansonsten nicht für die aktuellen Kurse verkaufen könnten). Was würde Pfizer damit machen? Eine Übernahme des gesamten Unternehmens könnte ausgesprochen viel wirtschaftlichen Sinn ergeben – denn die mRNA-Forschung wird sich fortsetzen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BioNTech?

Genau solch ein Szenario stellte ein Investor nun vor, und die Situation ist tatsächlich nicht so unausweichlich. Der Kurs von BioNTech fällt trotz der enormen Gewinne immer weiter. Die Aktie wird behandelt, als käme es schon in einigen Monaten zu einem richtigen Ausverkauf – und ein Groß-Investor wie Pfizer hätte sich vorher bedient.

Fast auf 150 Euro Euro gefallen – BioNTech stürzt

Das Unternehmen stürzt und stürzt aktuell. Gestern ging es für BioNTech je nach Börse um 7 % nach unten. Damit verlor die Aktie binnen von fünf Tagen schon über 14 %. In einem Monat ging es um gut 31 % nach unten. Die Zahlen sind bezogen auf das Geschäft und die aktuelle Profitabilität erbärmlich.

Es gibt eine Erklärungsmöglichkeit: BioNTech soll mit einem 2. Booster in Israel bis dato unveröffentlichten Daten nach nicht so erfolgreich sein, wie erhofft. Ist dies schon der Grund für einen großen, breiten Ausverkauf?

Anzeige

Gratis PDF-Report zu BioNTech sichern: Hier kostenlos herunterladen

Hintergrund dafür ist dann die Erwartung, dass BioNTech nicht mehr so viel Impfstoff absetzen kann wie bislang. Doch selbst eine Stagnation wäre schon ein Erfolg.

Der Konzern hat 2021 mutmaßlich etwas mehr als 17 Milliarden Euro Umsatz erwirtschaftet. Dabei erzielte BioNTech immerhin 9 Milliarden Euro oder etwas mehr Gewinn. Für das laufende Jahr wird der Umsatz bei zumindest 15 bis 17 Milliarden Euro gesehen. Die Gewinne sollten ebenso groß sein. Für dieses gesamte Gewinnpaket (2021 ist noch nicht einmal öffentlich abgeschlossen, kann also als Grundlage für die Bewertung dienen, da das Geld oder andere Vermögensbestandteile nicht ausgegeben sind) aus den Jahren 2021 und 2022 in Höhe von damit 32 Milliarden Euro Umsatz oder etwas mehr zahlt die Börse aktuell um die 40 Milliarden Euro an Marktkapitalisierung.

Die laufenden Gewinne also (für das noch nicht abgerechnete Jahr 2021! auch) sind an den Börsen damit praktisch eingepreist, so, als käme nach 2022 nichts mehr. Das ist erstaunlich. Die Börsen zahlen 40 Mrd. Euro für 32 und etwas mehr Umsatz und 17 bis 18 Mrd. Gewinn bis Ende 2022…. Dennoch muss weiterhin betont bleiben, dass die charttechnischen Analysten wie auch die technischen Analysten inzwischen von einem massiven Abwärtstrend ausgehen.

BioNTech kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich BioNTech jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen BioNTech-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BioNTech-Analyse vom 19.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu BioNTech. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

BioNTech Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu BioNTech
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose BioNTech-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
BioNTech
US09075V1026
150,00 EUR
-1,12 %

Mehr zum Thema

BioNTech-Aktie: Es geht voran!
Achim Graf | 09:52

BioNTech-Aktie: Es geht voran!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Mi BioNTech-Aktie: Noch lange nicht am Ende! Andreas Göttling-Daxenbichler 456
Wenn es um die BioNTech-Aktie geht, steht das Thema Corona noch immer im Mittelpunkt. Aktuell gibt es etwa aus den USA gute Nachrichten. Die Mainzer konnten sich dort die Zulassung ihres Corona-Vakzins für Drittimpfungen bei Kindern sichern und sich damit eine potenzielle neue Umsatzquelle sichern. Weniger erfreulich, aber dennoch als kurstreibend erweisen die Meldungen darüber, dass die Corona-Fallzahlen jenseits des…
Mi BioNTech-Aktie: Stärker als Valneva und Moderna? Bernd Wünsche 356
Die Werte aus dem Impfstoffsektor sind am Mittwoch wieder etwas zurückgeworfen worden. Angesichts kleinerer Verluste sind die jüngsten Entwicklungen dennoch nicht verworfen. Noch immer haben die Aktien rund um BioNTech und Co., also auch Moderna oder Valneva, eine Ausbruchchance nach oben. Aktuell stellt sich die Frage, welcher dieser Werte die besten Chancen haben könnte. BioNTech: Neue Nachrichten Der wohl prominenteste…
Anzeige BioNTech: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 7606
Wie wird sich BioNTech in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle BioNTech-Analyse...
Di BioNTech-Aktie: Kurzfristig uninteressant, langfristig mit großem Potenzial! Maximilian Weber 531
Die goldenen Zeiten scheinen bei BioNTech-Aktie zwar vorerst vorbei, allerdings bereitet sich das Unternehmen bereits auf den nächsten Börsenhit vor. In der vergangenen Woche überraschte der Impfstoff-Spezialist die Analysten mit überraschend guten Zahlen. Quartalszahlen übertreffen die Erwartungen So konnte BioNTech sowohl seinen Umsatz als auch seinen Gewinn im ersten Quartal mehr als verdoppeln. Konkret steigen die Umsätze im Jahresvergleich um…
Di BioNTech, Valneva und Co.: Wahnsinn bei den Impfstoff-Aktien Bernd Wünsche 488
Die Diskussion um Corona schien über einen längeren Zeitraum weitgehend verebbt. Nun häufen sich die Betrachtungen, wonach das Virus wieder um sich greift – zumal in China und auch in New York, wo Corona wieder aufgetaucht ist. Damit hat sich auch der Fokus wieder auf die Impfstoffe und vor allem die Anpassungen an die Omikron-Variante wieder eingestellt. Möglicherweise wird dies…

BioNTech Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BioNTech-Analyse vom 19.05.2022 liefert die Antwort

BioNTech Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz