Die Aktie des Tages: Vonovia – attraktiv bewertet?

Vonovia hat mit einigen Faktoren zu kämpfen. Alle wichtigen Hintergründe finden Sie hier:

Liebe Leser,

die Vonovia-Aktie blickt auf einen schwierigen Jahresstart zurück. Durch die angestoßene Zinswende kämpft die Aktie weiterhin mit Abschlägen. Im vergangenen Handelsmonat haben sich die Verluste mit einer negativen Performance von 13,3 Prozent ausgeweitet.

Doch im gleichen Zuge reagiert das Management mit einem Strategiewechsel – doch dazu gleich mehr. Gemeinsam blicken wir in der heutigen Ausgabe auf alle wichtigen Hintergründe zur Vonovia-Aktie. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Vonovia?

Vonovia-Aktie: Attraktiv bewertet?

Erst gestern ist die Vonovia-Aktie in den Fokus von Warburg Research geraten. Dabei wurde das Kursziel von 63,50 auf 60,20 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf „Buy“ belassen. Der Analyst Simon Stippig schrieb in seiner Studie, dass mit den steigenden Kapitalmarktzinsen auch die Eigenkapitalkosten der Immobiliengruppe stiegen. Dennoch sein die Aktien aus fundamentaler Perspektive attraktiv bewertet.

Der Strategiewechsel!

Auch die Investmentbank Goldman Sachs hat eine neue Analyse über die Vonovia-Aktie veröffentlicht. Dabei wurde das Kursziel zwar von 58,40 auf 54,80 Euro gesenkt, doch die Einstufung auf der „Conviction Buy List“ belassen. Angesichts der steigenden Zinsen habe der Immobilienkonzern seine Strategie geändert, erklärte der Analyst Jonathan Kownator in seiner Studie.

Demnach werde Vonovia kurzfristig keine weiteren Akquisitionen vollziehen. Gleichermaßen sollen auch keine neuen Schulden aufgenommen werden und Teile des Portfolios über Gemeinschaftsunternehmen abgespalten werden. Dazu biete der Konzern seine Dienstleistungen nun auch dritten Parteien an. Unterm Strich habe der Analyst das neue Kursziel aufgrund höherer Annahmen für die gewichteten durchschnittlichen Kapitalkosten gesenkt.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Vonovia sichern: Hier kostenlos herunterladen

Ebitda gesteigert!

Vonovia hat erst kürzlich die neusten Ergebnisse zum 1. Quartal mit dem Markt geteilt. Demnach konnte der Konzern vom positiven Beitrag der neu erworbenen Mehrheit an der Deutsche Wohnen profitieren. Dadurch hat Vonovia in dem Zeitraum bis März ein bereinigtes Ebitda total von knapp 730 Millionen Euro erwirtschaftet. Die neu dazugekaufte Deutsche Wohnen trug hierzu mit 172,3 Millionen Euro bei.

Mit dem Zukauf eingerechnet ist dies ein Anstieg im Jahresvergleich von 44 Prozent, ohne die Deutsche Wohnen knapp 10 Prozent. Die dabei wichtigste Kennziffer FFO (Funds from Operations) stieg in dem Zeitraum auf 564 Millionen Euro. Im Vorjahr hatten hier noch 391 Millionen Euro in den Büchern gestanden. Die Deutsche Wohnen trug insgesamt 143,5 Millionen Euro zum FFO bei.

Das sagt der Analysten-Schnitt!

Abschließend betrachten wir noch den Analysten-Schnitt zur Vonovia-Aktie, um einen besseren Eindruck von der Stimmung rund um den Konzern zu erlangen. Zum aktuellen Zeitpunkt wird die Vonovia-Aktie von 18 Analysten der führenden Häuser gedeckt. Hierbei sind 15 Experten der Meinung, dass Anleger die Aktie weiterhin kaufen können. Darüber hinaus existieren 2 „Hold“-Empfehlungen am Markt, wodurch sich 1 „Sell“-Rating ergibt. Das durchschnittliche Kursziel beläuft sich dabei auf 58,84 Euro pro Anteilschein. Gemessen am gestrigen Schlusskurs ergibt sich ein weiteres Aufwärtspotenzial von 76,4 Prozent.

Fazit des Tages!

Die angestoßene Zinswende war mit ein Hauptauslöser für die jüngsten Korrekturen bei der Vonovia-Aktie. Trotz der soliden Ergebnisse stand unterm Strich ein Verlust von 64,7 Millionen Euro zu Buche, nach einem Gewinn in Höhe von 234,7 Millionen. Dazu drücken die steigenden Rohstoff-Kosten weiter auf die Stimmung der Anleger. Nach aktuellem Stand wird es schwer für die Bundesregierung, das Ziel von 400.000 Neubauten zu erreichen. Doch fundamental betrachtet ist die Aktie nach Expertenmeinungen durchaus attraktiv bewertet. Folgt man nun der Meinung einiger Analysten, so können Anleger die Aktie genauer unter die Lupe nehmen.

Sollten Vonovia Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Vonovia jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Vonovia-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Vonovia-Analyse vom 02.07.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Vonovia. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Vonovia Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Vonovia
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Vonovia-Analyse an
Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.

Trending Themen

Dow Jones: Jetzt stehen ganz entscheidende Zeiten an!

Nach einem kräftigen Aufwärtsschub in der vergangenen Woche sind in ...

Ölpreis: Kommt bald der Crash? Was Sie jetzt wissen müssen!

Zwar war Rohöl am Freitag im Vergleich zum Jahresanfang immer noch de...

Dogecoin: Wird das noch was?

Der Dogecoin hatte es nicht immer einfach und er wird bis heute von ni...

Warum immer mehr Anleger in Bruchteilsimmobilien statt Aktien inv...

Die Anleger hatten letzte Woche einen Hoffnungsschimmer, als der Aktie...

Die Aktie des Tages: Nordex – Trendwende oder laues Lüftchen?

Eigentlich sollte sich die Nordex-Aktie angesichts der politischen Ges...

Update: Cannabis-Regulation weltweit

Der Oberste Gerichtshof von Texas verbietet den Verkauf und die Produk...

BASF-Aktie: Werden folgende Entscheidungen das Unternehmen zu Fal...

Die deutsche Industrie ist maßgeblich abhängig von Gas. Dies darf mi...

Amazon-Aktie: Das wären gute Gründe

Rezession - na und? Die jüngsten Kursrücksetzer in den Tech-Unterneh...

AMC Entertainment-Aktie: Ist ein Kauf wirklich angebracht?

Die größte US-amerikanische Kinokette hatte sich noch im Mai über e...
Vonovia
DE000A1ML7J1
29,93 EUR
1,86 %

Mehr zum Thema

Vonovia-Aktie: Das nächste Tief!
Peter Wolf-Karnitschnig | Do

Vonovia-Aktie: Das nächste Tief!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
23.06. Vonovia-Aktie: Wann ist die Katastrophe zu Ende? Peter Wolf-Karnitschnig 296
Die Kursentwicklung der Vonovia-Aktie muss schlichtweg als Katastrophe bezeichnet werden. Der Immobilienkonzern hat seit Jahresbeginn über ein Drittel seines Wertes verloren und ein Ende ist nicht in Sicht. Inzwischen notiert die Vonovia-Aktie nicht nur auf einem Jahres-, sondern sogar auf einem Fünfjahrestief. Warum haben so viele Anleger den Glauben an Vonovia verloren? Gravierende Baustellen Die Antwort lautet: Weil der Immobilienkonzern…
13.06. Vonovia-Aktie: Das ist revolutionär! DPA 126
* Vonovia, das Start-up-Unternehmen VSK Software und die Stadt Bochum arbeiten an einer digitalen Lösung für die Prüfung von Bauanträgen * Schnellere Bearbeitung von Baugesuchen mit hoher Prüfqualität hinsichtlich der Einhaltung von Bauvorschriften * Vonovia ist mit 15 Prozent an dem Start-up beteiligt Ein neues Gemeinschaftsunternehmen soll die Verfahren beschleunigen Die Vonovia SE, das Start-up-Unternehmen VSK Software und die Stadt…
Anzeige Vonovia: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 5883
Wie wird sich Vonovia in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Vonovia-Analyse...
28.05. Vonovia-Aktie: Wird daraus mehr? Dr. Bernd Heim 26
Damit gelang es den Käufern in der vergangenen Woche, zunächst den seit Anfang Februar das Chartbild dominierenden Abwärtstrend zu brechen. Zugleich konnte die am 12. Mai auf dem Tief bei 31,76 Euro begonnene Erholung kraftvoll fortgesetzt werden. Sie hatte bislang den Charakter einer bärischen Flagge. Nun bietet sich den Käufern jedoch die Chance, eine länger anhaltende Erholung zu starten und…
22.05. Vonovia-Aktie: Auf wackeligen Beinen? Cemal Malkoc 68
Die Vonovia Aktie hat in diesem Jahr viel einstecken müssen. Trotz der recht anständigen Zahlen für das vergangene Quartal erlebte Vonovia einen starken Ausverkauf. Für die Aktie läuft es in diesem Jahr nicht gerade rund. Seit Jahresbeginn hat die Aktie 18,94 Prozent verloren. Im Laufe der Woche konnte die Vonovia Aktie um 3,28 Prozent zulegen. Die Aktie kämpft weiterhin mit…

Vonovia Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Vonovia-Analyse vom 02.07.2022 liefert die Antwort

Vonovia Analyse
Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.