Die Aktie des Tages: Vestas – 4. Gewinnwarnung in Folge!

Vestas hat nun zum 4. Mal die Prognose gekürzt. Was sollten Sie als Anleger tun?

Liebe Leser,

die Vestas-Aktie kämpft zum Start in die neue Handelswoche mit einigen Abschlägen. Hintergrund dessen ist die 4. Gewinnwarnung in Folge, wodurch Anleger reihenweise von dem Papier flüchten. Dabei stellt der Konzern nun eine deutlich schlechtere Marge in Aussicht.

Die Mitte dieser Spanne soll sich von +2 Prozent auf -2,5 Prozent verschlechtern, was einen absoluten Horror für Anleger darstellt. Denn gerade auf diesen Wert achten Investoren penibel, auch bei Vestas Wind. Gemeinsam blicken wir nun auf alle wichtigen Hintergründe zur Vestas-Aktie. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen.

Vestas-Aktie vor den Zahlen!

Kurz vor den neuen Quartalszahlen, die am 04.05.22 publiziert werden, ist die Vestas-Aktie in den Fokus einiger Analysten geraten. Hierbei lohnt sich der Blick auf die Einschätzungen, welche vor den Zahlen präsentiert werden. Dadurch lässt sich herausfinden, ob die Prognosen der Analysten getroffen wurden.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Vestas Wind?

Den Anfang macht für uns das Analysehaus Jefferies. Der Analyst Lucas Ferhani hat die Vestas-Aktie von „Underperform“ auf „Hold“ hochgestuft und das Kursziel von 148 auf 177 dänischen Kronen (23,79 Euro) angehoben. Nach der Expertenmeinung sei die neuerliche Kürzung der Ergebnisziele vermutlich der letzte große Rückschritt gewesen. Bei der Hochstufung verwies der Experte zudem auf den jüngsten Kursrutsch im vergangenen Monat.

Kein Ende in Sicht!

Ebenso ist das Papier des Windkraftanlagenherstellers von der US-Bank JPMorgan analysiert worden. Der Analyst Akash Gupta ist gegenüber Vestas negativer gestimmt, weswegen er das Kursziel von 155 auf 150 dänische Kronen (20,17 Euro) senkte und die Einstufung auf „Underweight“ beließ. Der Experte beschreibt in seiner Studie, dass derzeit kein Ende der Phase sinkender Markterwartungen in Sicht sei. Demnach blieben die Unsicherheiten zu hoch für mehr Optimismus.

Prognose gestrichen, Aktie sackt ab!

Aufgrund der aktuellen Unsicherheiten bezüglich des Geschäftsumfelds blickt Vestas etwas verhaltener auf die kommenden Handelsmonate. Auch in Folge von getroffenen Entscheidungen sowie des Ukraine-Kriegs, müsste die Jahresprognose nun angepasst werden, teilte das Vestas-Management am Sonntag mit. Darüber hinaus sei die Rentabilität von unterbrochenen Lieferketten beeinträchtigt worden. In einer ersten Marktreaktion verliert das Papier zeitweise 7,41 Prozent.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Vestas Wind sichern: Hier kostenlos herunterladen

Marge drastisch gekürzt!

Für das laufende Börsenjahr 2022 rechnet der Konzern nun mit einer Umsatzspanne zwischen 14,5 und 16 Milliarden Euro. Das sind eine 500 Millionen Euro weniger, sowohl am oberen als auch am unteren Ende der Spanne. Darin findet sich auch das Servicegeschäft wieder: Dieses soll mindestens 10 Prozent wachsen, was letztendlich doppelt so viel wäre, wie bisher in Aussicht gestellt wurde. Dennoch soll unterm Strich ein Verlust am Ende des Jahres stehen: Zuvor wurde eine operative Marge zwischen 0 und 4 Prozent in Aussicht gestellt. Jetzt soll sich diese zwischen -5 und 0 Prozent einpendeln.

Das sagt der Analysten-Schnitt!

Abschließend blicken wir noch auf alle Einschätzungen der führenden Analysten. Derzeit wird das Papier von 23 Analysten der führenden Häuser gedeckt. Dabei gehen die Schätzungen weit auseinander, denn 10 Experten sind der Meinung, dass Anleger die Aktie weiterhin kaufen sollten.

Darüber hinaus sind 7 „Hold“-Empfehlungen am Markt platziert, wodurch sich 6 „Sell“-Ratings ergeben. Das durchschnittliche Kursziel der Vestas-Aktie beläuft sich auf 27,99 Euro pro Anteilschein. Gemessen am aktuellen Kurs bei 23,25 Euro ergibt sich ein weiteres Aufwärtspotenzial in Höhe von 20,39 Prozent.

Fazit des Tages!

Mich persönlich hat es überrascht, wie drastisch der Konzern seine Margenziele gesenkt hat. Somit fällt die Mitte der kommunizierten Spanne von +2 Prozent auf -2,5 Prozent. Dies macht natürlich am Ende des Jahres einen erheblichen (!) Unterschied und ist auf einen schwachen Jahresstart zurückzuführen.

Zumal die Begründung „der Ukraine-Krieg und seine Folgen“ etwas verwunderlich ist. Mittlerweile hat der Konzern bereits die vierte Gewinnwarnung in Folge publiziert. Nordex hat zum Beispiel zuletzt bekannt gegeben, dass die Marge auf dem Niveau von 2021 gehalten werden soll, konkret eine Spanne zwischen 1 und 3,5 Prozent.

Als weiteren Grund für das Zusammenstreichen wurde eine dünne Margenspanne angeführt. Doch dies liegt meiner Meinung nach nicht am Produkt selbst, sondern am nach wie vor starken Wettbewerb in der Branche. Daraus resultieren dann rückläufige Margen. Folgt man nun der Meinung einiger Analysten, so können Anleger die Papiere verkaufen.

Vestas Wind kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Vestas Wind jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Vestas Wind-Analyse.

Trending Themen

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Tiny Home & Co: Ist DIES die Zukunft?

Eine der probatesten Methoden zum Vermögensaufbau ist die I...

Die Pixel-Watch: Ist das etwas für Sie?

Der Tech-Riese Google hat bestätigt, dass der Konzern diese...

Bitcoin: Man sieht das Potenzial!

Townsquare Media hat verkündet, dass es 5 Millionen US-Doll...
Vestas Wind
DK0010268606

Mehr zum Thema

Vestas Wind Aktie: Wer das nicht weiß, hat was verpasst!
Aktien-Broker | 27.04.2022

Vestas Wind Aktie: Wer das nicht weiß, hat was verpasst!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
28.03. Vestas Wind ist zurück! Aktien-Broker 188
Aktuelle Stimmung der Aktionäre Die Grundlage des Anleger-Sentiments sind Diskussionen und Interaktionen von Marktteilnehmern in sozialen Medien rund um den Aktienmarkt. Über Vestas Wind A- wurde in den letzten zwei Wochen besonders positiv diskutiert. An zehn Tagen zeigte das Stimmungsbarometer auf grün, negative Diskussionen konnten nicht aufgezeichnet werden. Größtenteils neutral eingestellt waren die Anleger an insgesamt vier Tagen. Aktuell, während…
14.03. Vestas Wind Aktie: Das werden die Bullen gerne hören! Aktien-Broker 200
Vestas Wind: Sentiment trübt sich ein Bei Vestas Wind A- konnte in den letzten Wochen eine deutliche Veränderung des Stimmungsbildes hin zum Negativen festgestellt werden. Eine Änderung des Stimmungsbildes kommt zustande, wenn die Masse der Marktteilnehmer in den sozialen Medien, die die Grundlage dieser Auswertung bilden, eine Tendenz hin zu besonders positiven oder negativen Themen hat. Da bei Vestas Wind…
Anzeige Vestas Wind: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 5367
Wie wird sich Vestas Wind in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Vestas Wind-Analyse...
14.02. Vestas Wind Aktie: Weitere Abwärtstwelle im Anflug? Aktien-Broker 194
Eingetrübtes Chartbild Aus den letzten 200 Handelstagen errechnet sich für die Vestas Wind A--Aktie ein Durchschnitt von 228,05 DKK für den Schlusskurs. Der Schlusskurs am letzten Handelstag lag bei 164,25 DKK (-27,98 Prozent Unterschied) und wir vergeben daher eine "Sell"-Bewertung aus charttechnischer Sicht. Neben dem 200-Tages-Durchschnitt wird auch der 50-Tages-Durchschnitt oft im Rahmen der Charttechnik analysiert. Für diesen (187,96 DKK)…
31.01. Vestas Wind Aktie: Das ist ein Hammer Aktien-Broker 352
Was läuft bei der Kursentwicklung schief? Die 200-Tage-Linie (GD200) der Vestas Wind A- verläuft aktuell bei 232,37 DKK. Damit erhält die Aktie die Einstufung "Sell", insofern der Aktienkurs selbst bei 175 DKK aus dem Handel ging und damit einen Abstand von -24,69 Prozent aufgebaut hat. Anders ist das Verhältnis gegenüber dem gleitenden Durchschnittskurs der zurückliegenden 50 Tage. Der GD50 hat…