Die Aktie des Tages: Unilever – darauf müssen Sie achten!

Unilever hat uns gestern einen Einblick in die weiteren Vorhaben des Unternehmens gegeben. Auf diese Faktoren kommt es nun an!

Liebe Leser,

die Unilever-Aktie ist erneut in den Fokus einiger Marktteilnehmer geraten. Erst gestern hat der Konzern sein neustes Zahlenwerk vorgestellt und bestätigt, dass man für 2022 mit einem stärkeren Umsatzwachstum rechnet. Hingegen hat das verkaufte Volumen abgenommen. In einer ersten Marktreaktion stieg die Unilever-Aktie um 2,95 Prozent. Auch die Analystenhäuser haben sich reihenweise mit neuen Einschätzungen gemeldet. Gemeinsam blicken wir in der heutigen Ausgabe der Aktie des Tages auf alle wichtigen Faktoren rund um die Unilever-Aktie. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen und bedanke mich herzlich für Ihre Lesertreue!

Unilever-Aktie: Gemischte Gefühle!

Nachdem Unilever am gestrigen Handelstag die neusten Geschäftsergebnisse vorgestellt hatte, wurde die Aktie von einigen Analysten der führenden Häuser genaustens beleuchtet. Bis zum jetzigen Zeitpunkt wurden 8 neue Analysen veröffentlicht. Doch entgegen der zuletzt deutlich positiven Kursreaktion vertreten die Analystenhäuser unterschiedliche Meinungen: So wurden insgesamt 2 „Buy“-, 4 „Hold“- sowie 2 „Sell“-Ratings am Markt platziert. Blicken wir nun auf die zuletzt publizierten Meldungen, um einen Eindruck über die Stimmung rund um den Konzern zu erlangen. Den Anfang macht für uns die US-Investmentbank Goldman Sachs.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Unilever?

Nach den jüngsten Quartalszahlen wurde die Einstufung der Unilever-Aktie auf „Neutral“ belassen. Allerdings ist im gleichen Zuge das Kursziel von 4.100 auf 4.200 Pence angehoben worden. Aus der Analyse lässt sich entnehmen, dass der Experte John Ennis das Zahlenwerk als solide bewertet. Konkret sei der Umsatz sowie das operative Ergebnis besser als erwartet ausgefallen. Dazu habe der Konzern das Wachstumsziel für 2022 erhöht. Dagegen bewertet Ennis den Ausblick als konservativ.

Doch RBC sieht das anders!

Die kanadische Bank RBC hat die Unilever-Aktie ebenso analysiert und ein neues Kursziel kommuniziert. Dabei wurde die Einstufung auf „Sector Perform“ belassen, aber das Kursziel von 3.400 auf 3.600 Pence angepasst. Analyst James Edwardes Jones bewertet die Zahlen anders als Goldman Sachs: So schrieb der Experte, dass die Ergebnisse zwar erfreulich waren, aber letztendlich ereignislos. Hierbei sei es jedoch begrüßenswert, dass Unilever kein mittelfristiges Margenziel kommuniziert habe, um die Flexibilität hochzuhalten. Das neue Kursziel resultiere aus dem Verkauf von Ekaterra sowie aus den niedrigeren avisierten Investitionsausgaben.

Vorsichtiger Ausblick!

Die Schweizer Großbank bewertet die neusten Zahlen als „stark“. Dennoch wurde die Einstufung auf „Sell“ mit einem Kursziel von 3.400 Pence belassen. Der Experte Guillaume Delmas schrieb in seiner Studie, dass die guten Ergebnisse von dem vorsichtigen Ausblick auf die Profitabilität und die Absatzvolumina überschattet würden.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Unilever sichern: Hier kostenlos herunterladen

Stärkeres Umsatzwachstum erwartet!

Gestern hat der britisch-niederländische Konsumgüterhersteller die neusten Quartalszahlen mit dem Markt geteilt. Unilever blickt nach dem ersten Halbjahr etwas optimistischer auf das Gesamtjahr und rechnet mit einem bereinigten Umsatzwachstum oberhalb der bisher angepeilten Spanne von 4,5 bis 6,5 Prozent. Hintergrund dessen seien die vollzogenen Preiserhöhungen, während das Absatzvolumen unter Druck stehe.

Auf das abgelaufene Halbjahr gerechnet konnte Unilever ein bereinigtes Umsatzwachstum von 8,1 Prozent verzeichnen. Allerdings müssen wir hier in Relation setzen, dass auch die Preise durchschnittlich um 9,8 Prozent angehoben wurden. Gleichermaßen sank das abgesetzte Volumen um insgesamt 1,6 Prozent. Der Vorsteuergewinn wurde auf 4,36 Milliarden beziffert, nachdem ein Jahr zuvor noch 4,37 Milliarden Euro in den Büchern gestanden hatten. Als Quartalsdividende wird Unilever 42,68 Cent je Aktie an die Anteilseigner überschreiben.

Unilever gibt Einblick in die kommenden Ziele!

Bei der Veröffentlichung hat das Management einen Ausblick auf die Strategie des Unternehmens preisgegeben. Hauptsächlich steht dabei die Kostenstruktur im Fokus. Passend dazu gab Unilever bekannt: „Die mittelfristigen makroökonomischen Aussichten und die Kosteninflation sind ungewiss und volatil, aber Wachstum bleibt unsere oberste Priorität. Vor diesem Hintergrund gehen wir weiterhin davon aus, dass wir die Marge 2023 und 2024 durch Preisgestaltung, Produktmix und Kostensenkungen verbessern werden“.

Das durchschnittliche Kursziel der Unilever-Aktie!

Abschließend blicken wir noch auf alle Analystenbewertungen kumuliert. Derzeit wird die Aktie von 20 Analysten gedeckt. Dabei sind zum aktuellen Zeitpunkt 8 Experten der Meinung, dass Anleger die Unilever-Aktie weiterhin kaufen sollten. Dazu existieren 9 „Hold“- sowie 3 „Sell“-Ratings. Das durchschnittliche Kursziel beläuft sich dabei auf 47,41 Euro pro Anteilschein. Gemessen am gestrigen Schlusskurs ergibt sich dennoch ein Abwärtspotenzial von 0,96 Prozent.

Fazit des Tages!

Derzeit bleibt abzuwarten, wie sich die Umsätze und die Margen im laufenden Handelsjahr weiterentwickeln. Durch die höheren Preise konnten zuletzt die höheren Kosten weitergereicht werden. Hier stellt sich die Frage, wie lange diese Entwicklung anhält, denn faktisch das reale Volumen hat abgenommen. Interessierte Anleger sollten gerade diesen Wert, gepaart mit der Marge, beobachten. Morgen wird es nochmals spannend, denn hier werden die neusten „GDP-Growth“ Daten, das BIP-Wachstum des 2. Quartals, veröffentlicht. Sollte dieser Wert im Vergleich zum Vorquartal erneut abnehmen, so würden wir uns offiziell in einer Rezession befinden. Derzeit stehen die Chancen bei knapp 85 Prozent, dass dies der Fall ist und sich dieser Wert verschlechtert hat. Dies könnte ebenso einen Einfluss auf den Konsumgiganten haben. Folgt man nun der Meinung einiger Analysten, so können Anleger mit einem Einstieg noch abwarten.

Unilever kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Unilever jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Unilever-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Unilever-Analyse vom 13.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Unilever. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Unilever Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Unilever
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Unilever-Analyse an

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Risikomanagement für aktive Trader

Der Aktienhandel ist für jeden Anleger mit dem Risiko verbunden, fina...
Unilever
GB00B10RZP78
46,23 EUR
0,41 %

Mehr zum Thema

Unilever Aktie: Fundamental betrachtet ein klarer Kauf?
Aktien-Broker | Di

Unilever Aktie: Fundamental betrachtet ein klarer Kauf?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
31.07. Super, Unilever! Aktien-Broker 12
Unilever: KGV mit Kaufsignal Derzeit liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) bei 18,98. Das bedeutet, für jeden Euro Gewinn von Unilever zahlt die Börse 18,98 Euro. Dies sind 43 Prozent weniger als für vergleichbare Werte in der Branche gezahlt werden. Im Bereich "Persönliche Produkte" liegt der durchschnittliche Wert momentan bei 33,12. Aus diesem Grund ist der Titel unterbewertet und wird daher auf…
28.07. Unilever Aktie: Ist die Aktie derzeit ein Schnäppchen? Aktien-Broker 92
KGV von Unilever bietet Chancen Das aktuelle Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von Unilever liegt bei einem Wert von 18,98. Die Aktie liegt damit im Vergleich zu Werten aus der Branche "Persönliche Produkte" (KGV von 33,12) unter dem Durschschnitt (ca. 43 Prozent). Aus Sicht fundamentaler Kriterien ist Unilever damit unterbewertet und erhält folglich eine "Buy"-Bewertung auf dieser Stufe. Wie viel Kurspotenzial steckt in…
Anzeige Unilever: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 5359
Wie wird sich Unilever in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Unilever-Analyse...
30.06. Unilever-Aktie: Fortführung der Ben & Jerry-Eiscremebranche in Israel! DPA 58
Das Unternehmen kündigte den Verkauf der israelischen Niederlassung der Eismarke für eine ungenannte Summe an Avi Zinger an, dessen Unternehmen American Quality Products bereits die Lizenz für den Verkauf von Ben & Jerry's-Eis in dem Land besitzt. Der Schritt von Unilever kommt, nachdem Ben & Jerry's, das einen unabhängigen Vorstand hat, im letzten Sommer erklärt hatte, dass es den Verkauf…
28.04. Astrazeneca Aktie, Unilever Aktie und Next Aktie: Diese Aktien im FTSE 100-Index haben heute Trendsignale Sentiment Investor 45
Der Wert des FTSE 100-Index wird aktuell mit 7343 Punkten angegeben (Stand 09:05 Uhr) und ist damit im Minus (-0.82 Prozent). Der Umfang der Anleger-Diskussionen im FTSE 100 liegt derzeit bei 53 Prozent (wenig los), die Stimmung ist leicht negativ. Was sind die meistdiskutierten Aktien und wie ist die Anleger-Stimmung bei diesen Titeln?Ganz klar im Fokus der Anleger stehen aktuell…

Unilever Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Unilever-Analyse vom 13.08.2022 liefert die Antwort