Die Aktie des Tages: Nel Asa

2944

Im Kaufrausch angekommen! 1.850 % plus der Suchanfragen für Wasserstoff.

Die Wasserstoff-Revolution ist präsenter denn je, mittlerweile zeigt die Allgemeinheit ein ernsthaft nachhaltiges Interesse an alternativen Antriebstechnologien. Eins ist schonmal klar: Den norwegischen Wasserstoff-Bigplayer kann man definitiv näher unter die Lupe nehmen. Die positiven Aussichten könnten den Kurs weiter in die Höhe treiben. Dazu kommt, dass Nel aktuell an vielen aussichtsreichen Projekten weltweit beteiligt ist.

In der heutigen Ausgabe der Aktie des Tages blicken wir gemeinsam auf einige Projekte und deren Chancen.

Diese Projekte stehen bei Nel Asa an

Das norwegische Unternehmen Nel Asa ist für die Herstellung, Speicherung und Verteilung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien zuständig. Das Unternehmen, mit Hauptsitz in Oslo, hat die Version, Wasserstofftankstellen in die Gesellschaft zu integrieren. Ziel soll es sein, bis 2020 mindestens 20 Wasserstofftankstellen in Norwegen zu bauen.

Ein weiteres Projekt ist in Partnerschaft mit der Nikola Motor Company geplant. Das amerikanische Start-up ist Hersteller für wasserstoffbetriebene Lastkraftwagen. Aktuell stecken beide Unternehmen mitten in der Entwicklungsphase eines Wasserstoffbetriebenen LKWs: „Model One“. Dieser Wasserstoff-LKW wird mit über 1.000 PS und einer Reichweite von 1.900 Kilometern ausgestattet sein. Laut den Produzenten sind bereits mehr als 7.500 Vorbestellungen eingegangen.

Ein weiterer Teil der Zusammenarbeit beinhaltet Ausbau der Wasserstoffinfrastruktur in den USA. Darunter fällt auch der Bau einer Wasserstofftankstelle in Phoenix.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei NEL ASA?

Dazu kommt, dass Nel Asa bei der Entwicklung zur Inbetriebnahme des ersten Wasserstoff-Zuges in Deutschland beteiligt ist.

Achten Sie auf die Nettogewinnmarge!

Wichtig bei Unternehmen mit sehr hohen Produktions- und Fixkosten ist die Nettogewinnmarge. So erkennen Sie recht schnell, ob das Unternehmen überhaupt Gewinne einfährt, oder die Kostenquote auf lange Sicht einfach zu hoch ist.

Denn es ist bereits bekannt, dass gerade Unternehmen aus dieser Branche extrem überbewertet werden. Das beste Beispiel ist der Börsengang der Nikola-Aktien. Das neue Unternehmen wurde zwischenzeitlich mit einem Gesamtwert von mehr als 33 Milliarden Euro bewertet. Im Gegensatz dazu rechnet Nikola mit einem Gesamtumsatz für das Jahr 2021 von 150 Millionen Euro. Denken Sie immer daran: auch ein noch so simpler Vergleich kann Ihnen die Augen sehr weit öffnen.

Aktuelles vom Unternehmen

Vor einigen Wochen zog der Chef des norwegischen Wasserstoff-Unternehmens eine Kaufoption, die ihm 2015 gewährt wurde. Als Jon André Løkke Ceo von Nel Asa wurde, ist ihm gleichzeitig eine Option auf 6 Millionen Anteile gewährt worden. Diese Option hat Løkke nun gezogen, kurze Zeit später trennte er sich jedoch wieder vom Großteil seiner Aktien.

Der Unternehmenschef hat insgesamt 6 Millionen Anteile zu einem Preis von 3,00 NOK (norwegische Kronen; umgerechnet 0,28 Euro) erworben. 4,5 Millionen Aktien stieß er direkt zu einem Kurs von 11,77 NOK (umgerechnet 1,08 Euro) ab und konnte somit einen satten Gewinn von 3,6 Millionen Euro verbuchen!

Allgemein bietet Nel Asa seinen Schlüsselmitarbeitern häufiger eine aktienbasierte Vergütung an.

Der Umsatz wurde im ersten Quartal auf 127 Millionen NOK beziffert, im Vergleich zum Vorjahreszeitraum wurden 122,4 Millionen NOK umgesetzt. Die allgemeine Prognose für dieses Jahr wurde nach unten angepasst.

US-Hedgefonds reduzieren ihre Short Positionen drastisch

Nachdem am 05.05.2020 ein US-Amerikanischer Hedgefonds seine Short-Position drastisch abgebaut hat, zieht ein weiterer Hedgefonds mit Sitz in Kalifornien nach.

Voleon Capital Management hat letzten Monat seine Netto-Short-Position mehrfach reduziert. Vom 18.05.2020 bis zum 25.05.2020 wurde die Position gleich dreimal verkleinert und somit fast halbiert!

Kurz zur Erklärung: Mit diesen Short-Positionen verkaufen Investoren Anteile eines Unternehmens und wetten somit darauf, dass der entsprechende Kurs dann fällt, nur um sie natürlich später günstiger zurückzukaufen. Die daraus einhergehende Differenz wird dann als Gewinn gesichert, wenn jedoch die Aktie wieder steigt drohen den Leerverkäufern dann hohe Verluste.

Bewertung der Aktie des Tages

Der weiterführende Wandel zu nachhaltigen Energien ist offensichtlich nur noch eine Frage der Zeit. Die Anzahl der Suchanfragen, für das Begriffspaar „Wasserstoff Aktien“, ist im Zuge dessen um 1.850 % gestiegen. Dieser Wert wurde mit den Suchanfragen aus der ersten Juniwoche 2018 verglichen. Die Corona-Krise hat vielen Menschen nochmal verdeutlicht, wie schädlich der aktuelle Konsum der Menschheit ist.

Anzumerken ist: die Möglichkeiten der Wasserstofffortbewegung stehen uns bereits zur Verfügung, jedoch muss diese nur noch für die Allgemeinheit zugänglich gemacht werden. Das wird durch die hohe Kostenquote ohne staatliche Hilfe schwer möglich sein, deswegen sehen Analysten die Zukunft in der Logistik mit Wasserstoff. Es ist wahrscheinlicher, dass in 10 Jahren Züge und Schiffe Wasserstoffbetrieben fahren, als dass der Otto-Normalverbraucher mit einem Wasserstoffauto zur Arbeit fährt.

Gratis PDF-Report zu NEL ASA sichern: Hier kostenlos herunterladen

Für langfristig orientiere Anleger könnten sich in naher Zukunft gute Einstiegsmöglichkeiten ergeben. Mit einer Dividendenausschüttung sollten Sie allerdings in den nächsten Jahren noch nicht rechnen, denn Nel hat das Stadium noch nicht erreicht, eine Dividende aus laufenden Erträgen auszuzahlen.

Kurzfristig gesehen kann das Überschießen des Kurses für Korrekturbedarf sorgen. Letztendlich bleibt die Nel Aktie mehr eine spekulative Position, als ein sicherer Hafen, zumindest zum aktuellen Zeitpunkt!

Sollten NEL ASA Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich NEL ASA jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur NEL ASA Aktie.



NEL ASA Forum

0 Beiträge
NEL und Norwegen werden von Thorsten Herbert in der norwegisch-deutschen Arbeitsgruppe für Wassersto
0 Beiträge
in Deutschland! Deutschland muss über 30 Milliarden Euro in die grüne und digitale Transformation
0 Beiträge
Über Nikola.... NEL ist exklusiver Lieferant von H2 Stationen und Elektrolyseure von Nikola.....und
4467 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu NEL ASA per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)