Nel ASA | 1,70 EUR -0,15 %

Die Aktie des Tages: Nel Asa – Das ändert alles!

Nel ASA | 1,70 EUR -0,15 %

Nel Asa – Luft nach oben? 

Liebe Leser,  

in meinem Gastbeitrag im 5 vor 12 Newsletter möchte ich Ihnen einen der wichtigsten Player der Wasserstoffbranche vorstellen: Nel Asa. Aktuell ist die Stimmung der Branche besser denn je! Davon konnte auch Nel Asa zuletzt deutlich profitieren. Darüber hinaus kann der Konzern mit konstanten Auftragseingängen punkten, allerdings ist hier Vorsicht geboten! Ob die Traumvorstellungen der Anlegerwelt wirklich realisiert werden können, bleibt abzuwarten. Alle spannenden Hintergründe erfahren Sie in der heutigen Ausgabe der Aktie des Tages!  

Gibt es überhaupt noch Luft nach oben? 

Folgt man der Prognose der VDMA, so hat der Brennstoffzellenmarkt einen aktuellen Wert von rund 2 Milliarden Euro. Im Vergleich zu 2017 wäre das mehr als eine Verzehnfachung des Umsatzes. Dabei spielt vor allem der Automobilsektor eine wichtige Rolle, denn hier ist eine Umbruchstimmung zu erkennen. Navigant Research hat eine Prognose gewagt: Bis 2024 sollen weltweit knapp 230.000 Autos und Busse mit der neuen Technologie angetrieben werden.  

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nel ASA?

Um dies besser einordnen zu können, nehmen wir die Zahlen der zugelassenen Einheiten aus dem Jahr 2019. Trotz einer Jahressteigerung von 63 Prozent wurden hier lediglich 18.000 Einheiten zugelassen. Dazu kommt ein durchschnittliches Markt-Wachstum der vergangenen 3 Jahre in Höhe von 80 Prozent. Folgt man also den Prognosen, so ist hier noch sehr viel Luft nach oben! Dies sind einige Gründe für die gute Auftragslage bei Nel Asa. 

Neuer Auftrag aus den USA! 

Das Tochterunternehmen Nel Hydrogen konnte kürzlich einen neuen Auftrag über 14 Wasserstoff-Tankstellen melden. In Kalifornien sollen somit im kommenden Jahr 7 Tankstellen erbaut werden. Auftragsgeber ist die US-Tochter des japanischen Mischkonzerns Iwatani. Die Stationen sollen dann bereits bestehende als auch neue Brennstoffzellen-Fahrzeuge mit Kraftstoff versorgen. Dabei beläuft sich der Wert des Auftrags auf 150 Millionen norwegische Kronen, was umgerechnet rund 14 Millionen Euro entspricht. Die Tankstellen sollen dann im Jahr 2021 installiert und fertiggestellt werden.  

Nel Asa kann von Folgeauftrag profitieren! 

Auch von der US-Marine hatte das Wasserstoff-Unternehmen kürzlich einen Folgeauftrag erhalten. Hier dreht sich alles um das Elektrolyse-Verfahren des Unternehmens. Diese nutzt die Marine in modernen U-Booten zur Sauerstoff-Versorgung. Der Auftragswert beläuft sich auf 5,4 Millionen Dollar. Dabei wurde ein langfristiger Vertrag mit der Collins Aerospace Division des Rüstungsgiganten Raytheon Technologies geschlossen, sodass sich regelmäßig neue Aufträge für die Zukunft ergeben. In dem laufenden Handelsjahr beläuft sich die gesamte Auftragssumme der Marine bereits auf 9,1 Millionen US-Dollar. 

Gratis PDF-Report zu Nel ASA sichern: Hier kostenlos herunterladen

Welchen Einfluss hat der neue Präsident Biden?  

Der neue US-Präsident Joe Biden spielt eine entscheidende Rolle in der Wasserstoff-Revolution. Durch den Wahlsieg werden aktuell günstige Kredite der US-Regierung in Aussicht gestellt. Dabei hatte der Präsident bereits massive Investitionen in die grüne Infrastruktur angekündigt. Die Investitionssumme könnte sich hierbei auf über 1,7 Billionen US-Dollar belaufen. Insgesamt erwartet das US-Wasserstoff-Tankstellennetz einen immensen Aufschwung! 

Nel CEO verkauft Mega-Aktienpaket! 

Der Chef des norwegischen Unternehmens, Jon Løkke hatte vor wenigen Tagen 700.634 Aktien seines Unternehmens verkauft. Mit einem Durchschnittspreis von 19,65 NOK je Anteilsschein dürfte der Nel-Chef rund 1,3 Millionen Euro kassiert haben. Aus einer Pressemitteilung ging hervor, dass Løkke sowohl private Anteile, als auch über das Unternehmen Ludens AS verkauft hatte. Ludens AS gehört Løkke zu 100 Prozent. Als Verkaufsgrund gab der CEO einen „Zusammenhang mit den Steuerverpflichtungen nach dem Optionsprogramm von Nel Asa“ an. 

Wie geht es für die Aktie des Tages weiter?  

Der Umbruch der Automobilindustrie ist kaum noch abzuwenden. Eine allgemeine Umstellung ist mit Blick auf das Erreichen der Klimaziele unabdingbar. Dabei wurden die staatlichen Förderungen im Zuge der Krise nochmals erhöht. Blickt man auf die Branche, so ist die Stimmung besser denn je! 

Für Nel bedeutet dies, dass vorerst die Wasserstoff-Produktionskosten weiter sinken müssen. Es wird mit der Zeit immer mehr Anbieter geben, die diesen deutlich günstiger produzieren könnten. Dementsprechend sind auch weitere Folgeaufträge unabdingbar. Mit der Zeit sollte sich dann auch die extrem hohe Bewertung von Nel weiter neutralisieren.  

Mittlerweile kann der Konzern durch konstante Auftragseingänge punkten. Folgt man nun der Meinung der Analysten, so bringt der Markt zwar deutliche Potenziale mit sich, allerdings sollte dabei nichts überstürzt werden. Spekulativ orientiere Anleger können die Position in der aktuellen Situation weiter als Beimischung integrieren.

Sollten Nel ASA Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Nel ASA jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Nel ASA Aktie.



Nel ASA Forum

0 Beiträge
https://www.inv3st.de/kommentare/royal-dutch-shell-sierra-growth-nel-asa-aktien-mit-erhoehten-gewinn
0 Beiträge
Resu  Partner 07:09
Mal sehen, was der Tag so bringt bei Partnern von NEL: https://newsfilter.io/articles/nikola-and-hy
0 Beiträge
Guthrie  Asheel Gestern
Eine negative Stimmung ist oft ein guter Kontraindikator! Auch RBC und Berenberg sehen weiterhin Po
4467 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Nel ASA per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)