Die Aktie des Tages: Microsoft – Chance?!

Nach dem schnellen Abverkauf der Tech-Werte blickt die Microsoft-Aktie auf eine Performance seit September von minus 16 Prozent. Wie geht es weiter?

Liebe Leser,

die Microsoft-Aktie ist seit September um 16 Prozent abgeschmiert! Und das, obwohl der Konzern zuletzt solide Zahlen publiziert hatte. Dabei schwächelt die Aktie in einem angeschlagenen Branchenumfeld, bei dem nahezu alle Tech-Werte nach unten korrigiert haben.

Doch dabei belastet ein weiterer Faktor die Microsoft-Aktie. Gemeinsam blicken wir in der heutigen Ausgabe der Aktie des Tages auf die wichtigsten Faktoren und beschäftigen uns mit der Frage: Wie geht es für die Microsoft-Aktie weiter? Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen.

Microsoft-Aktie: Starker Umsatz?

Nach den herben Kursverlusten ist die Microsoft-Aktie erneut in den Fokus der führenden Analysten geraten. Dabei hat das Analysehaus Jefferies die Einstufung nach der Veröffentlichung der Quartalszahlen auf „Buy“ mit einem Kursziel von 400 Dollar belassen. Dabei sei der Umsatz des Softwarekonzerns nach der Meinung des Analysten Brant Thill gut ausgefallen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Microsoft?

Starke Geschäftsdynamik erwartet

Die Microsoft-Aktie ist ebenso von dem Goldman Sachs Analysten Kash Rangan begutachtet worden. Kurz vor den Quartalszahlen wurde die Aktie auf der „Conviction Buy List“ belassen, genauso wie das Kursziel bei 400 Dollar. Der Analyst Kash Rangan erwartet dennoch eine starke Geschäftsdynamik der Cloud-Sparte.

Abverkauf trotz starker Zahlen!

Der Trend in Richtung „neue Arbeitswelt“ hat dem Softwarekonzern zuletzt einen soliden Gewinn beschert. Erst gestern hatte Microsoft einen neuen Einblick in die aktuellsten Ergebnisse gewährt. Hieraus lässt sich entnehmen, dass der Umsatz und Gewinn im 4. Quartal um jeweils ein Fünftel nach oben geklettert sind. Dennoch gibt die Aktie in einem angeschlagenen Börsenumfeld nach. Gemeinsam blicken wir nun auf die Hintergründe.

Die Hintergründe!

Allgemein glänzen die Geschäfte durch den Trend hin zum hybriden Arbeiten. So kletterte der Umsatz im 4. Quartal auf 51,7 Milliarden Dollar. Dabei konnte die Cloud-Sparte besonders hervorstechen – gerade durch das Azure-Angebot. Doch die hohen Erwartungen der Analysten wurden trotzdem nicht erfüllt.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Microsoft sichern: Hier kostenlos herunterladen

Auch der Gewinn legte in diesem Zeitraum um 21 Prozent auf 18,8 Milliarden Dollar zu. Doch im Anschluss gab die Aktie rund 5 Prozent nach. Seit September kämpft der weltgrößte Softwarehersteller mit Abschlägen von mittlerweile knapp 16 Prozent. Dies ist zum einen auf den jüngsten Abverkauf von Tech-Aktien zurückzuführen.

Ein angeschlagenes Börsenumfeld spiel dabei sicherlich nicht in die Karten. Ebenso belastet eine Ankündigung, den Game-Hersteller Activision Blizzard für 69 Milliarden Dollar zu übernehmen, die Stimmung einiger Investoren.

Der Analysten-Schnitt unter der Lupe!

Abschließend blicken wir nun auf den Analysten-Konsens. Zum aktuellen Zeitpunkt wird die Microsoft-Aktie von 45 Analysten gedeckt. Dabei gehen die Einschätzungen allesamt in eine Richtung. Demnach sind aktuell 44 „Buy“-Einschätzungen am Markt platziert.

1 Analyst rät dagegen dazu, dass bereits investierte Anleger die Aktie weiterhin halten sollten. Das durchschnittliche Kursziel der Aktie beläuft sich auf 330,59 Euro pro Anteilschein. Gemessen am gestrigen Schlusskurs ergibt sich ein weiteres Aufwärtspotenzial von 29,3 Prozent.

Fazit des Tages!

Microsoft profitiert weiterhin von dem anhaltenden Home-Office Trend. Damit dies reibungslos abläuft, werden die Firmen auch weiterhin die Anwendungen von Microsoft benötigen. Zum aktuellen Zeitpunkt ist hier kein Abreißen des Trends erkennbar.

Mit der Übernahme von Activision Blizzard will sich der Konzern auf das immer größer werdende Metaversum konzentrieren. Konkret sollen hier offline- und online-Welt zusammenschmelzen. Mit dem Zukauf würde Microsoft zur weltweiten Nummer 3 in der Branche aufsteigen.

Ob die Übernahme jedoch erfolgreich über die Bühne gebracht wird, bleibt abzuwarten. Allerdings hatte der Konzern mit Übernahmen wie LinkedIn oder Skype zuletzt ein glückliches Händchen. Folgt man nun der Meinung einiger Analysten, so können Anleger die Aktie weiterhin kaufen.

Microsoft kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Microsoft jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Microsoft-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Microsoft-Analyse vom 19.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Microsoft. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Microsoft Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Microsoft
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Microsoft-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Microsoft
US5949181045
242,85 EUR
-4,05 %

Mehr zum Thema

Microsoft-Aktie: Time to buy?
Peter Wolf-Karnitschnig | Mi

Microsoft-Aktie: Time to buy?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Di Microsoft-Aktie: Attraktive Einstiegskurse, aber ... Alexander Hirschler 248
Der starke Verkaufsdruck an den Märkten hat auch vor der Aktie des Softwaregiganten Microsoft keinen Halt gemacht. In der vergangenen Woche rutschten die Kurse unter die horizontale Unterstützung bei 270 Dollar und markierten ein Tief bei 250,02 Dollar. Das war der niedrigste Stand seit Anfang Juni 2021. Auch wenn sich die Aktie am Freitag mit einem Gewinn von 2,26 Prozent…
Di Microsoft-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen? Andreas Opitz 2932
Microsoft ist ein Unternehmen, welches seit mehreren Jahrzehnten am Markt aktiv ist. Es konnten gigantische Gewinne eingefahren werden. Beispielsweise hat sich das Papier im Jahr 1998 fast verdoppelt. Aber auch auf Betrachtung der letzten 36 Monate ist ein Gewinn von etwa 130 % zu bemerken. Zudem zahlt das Unternehmen gute Dividende. In diesem Artikel soll nun aber geklärt werden, ob es…
Anzeige Microsoft: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 7835
Wie wird sich Microsoft in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Microsoft-Analyse...
09.05. Microsoft Corp-Aktie: Weltweiter Wirtschaftsabschwung! Benzinga 615
Microsoft Corp (NASDAQ:MSFT) Mitbegründer Bill Gates sagt, dass die Kombination aus dem Russland-Ukraine-Krieg, den verbleibenden Auswirkungen der COVID-Pandemie und steigenden Zinsen einen weltweiten Wirtschaftsabschwung auslösen könnte. Folgen der Auswirkungen Im CNN’s “Fareed Zakaria GPS” am Sonntag sagte Gates, die kombinierten Auswirkungen des Krieges, der Pandemie und der geldpolitischen Straffung der Zentralbanken kämen zu einer Zeit, in der “die Staatsverschuldung bereits…
07.05. MSFT-Aktie: Auffallend bearishe Haltung! Benzinga 158
Ein Wal mit viel Geld zum Ausgeben hat eine auffallend bärische Haltung zu Microsoft eingenommen. Betrachten wir die Besonderheiten der einzelnen Trades, so lässt sich feststellen, dass 42% der Investoren ihre Trades mit bullischen Erwartungen und 57% mit bearischen Erwartungen eröffneten. Von den insgesamt beobachteten Trades sind 16 Puts mit einem Gesamtbetrag von 1.221.414 $ und 19 Calls mit einem…

Microsoft Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Microsoft-Analyse vom 19.05.2022 liefert die Antwort

Microsoft Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz