x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Die Aktie des Tages: Freyr Battery – deshalb explodiert die Aktie

Freyr Battery ist derzeit eine Hype-Aktie. Doch was steckt wirklich dahinter?

Auf einen Blick:
  • Die Freyr Battery-Aktie blickt auf eine Monats-Performance von 53,1 Prozent
  • Kurstreiber waren einige positive Meldungen des Unternehmens
  • Aktuell ist die Aktie überkauft und nicht fair bewertet

Liebe Leser,

wir stellen uns heute die Frage: Warum ist die Freyr Battery-Aktie zuletzt explodiert? Um dies bewerten zu können, müssen wir genaustens den abgelaufenen Handelsmonat betrachten. Dadurch wird ersichtlich, dass einige positive Meldungen den Kurs getrieben haben. Allerdings muss ich hier einwerfen, dass sich dadurch a) die Bewertung aus Aktionärssicht verschlechtert hat und b) das Renditepotenzial verringert hat. Lassen Sie uns direkt einsteigen mit der heutigen Analyse über die Freyr Battery-Aktie. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen.

Freyr Battery-Aktie: Kursziele reihenweise angehoben

Zu der Freyr Battery-Aktie gibt es kaum bis keine ausführlichen Analysen der führenden Häuser. Allerdings gibt es einige Meldungen, bei denen kurz und knapp eine Einschätzung abgegeben wurde. Diese möchte ich Ihnen gerne mitteilen:

Zuletzt hat Morgan Stanley eine neue Analyse über das Papier verfasst. Dabei hat die Aktie ein „Buy“-Rating erhalten, wobei der Zielpreis von 18 auf 26 Dollar angehoben wurde. Auch BTIG hat die Freyr Battery-Aktie erneut zum Kaufen empfohlen, wobei das Kursziel von 20 auf 25 Dollar nach oben geschraubt wurde. Goldman Sachs hat hingegen das Rating von „Neutral“ auf „Buy“ angehoben, genauso wie das Kursziel von 11 auf 19 Dollar je Aktie.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei FREYR Battery?

Das ist wichtig!

Es ist für uns essenziell, die Hintergründe der jüngsten Reaktion nachzuvollziehen. Denn wenn wir solche Mechanismen und Einflüsse verstehen, können wir diese auf weitere Werte reproduzieren. Beleuchten wir zunächst kurz und knapp den aktuellen Stand: Die Freyr Battery-Aktie blickt auf eine sagenhafte Monats-Performance von 53,1 Prozent zurück. Aktuell pendelt das Papier um die 16 Euro-Marke.

Gewinn im 2. Quartal erzielt!

Der erste Hintergrund, warum eine positive Reaktion angestoßen wurde, ist auf diese Meldung zurückzuführen: Freyr Battery konnte im 2. Quartal einen Gewinn pro Aktie in Höhe von 0,04 Dollar erzielen, nach einem Verlust im Vorjahreszeitraum von 0,21 Dollar je Aktie. Die gesamten Betriebskosten wurden im Zuge dessen von 10,2 auf 31,5 Millionen Dollar erhöht.

Im Anschluss wurden 3 neue Partnerschaften mitgeteilt

Nachdem die Aktie am 22. August ein Zwischentief bei 10,08 Euro pro Anteilschein erreicht hatte, gab es weitere Meldungen, welche den Aktienwert nach vorne geschoben haben. Zuerst wurde vermeldet, dass man eine Partnerschaft mit dem südkoreanischen Unternehmen Hana Technology eingegangen ist. Dabei sollen Lösungen für die eigenen Qualifizierungsanlagen angepasst und entwickelt werden.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu FREYR Battery sichern: Hier kostenlos herunterladen

Der 3-Milliarden-Dollar-Vertrag

Nur 8 Tage später wurde eine weitere positive Vereinbarung vermeldet. Dabei hat Freyr Battery eine Erweiterung des 3-Milliarden-Dollar-Vertrags über Lieferungen sauberer Batteriezellen vermeldet. Partner dieses verbindlichen Kaufvertrags ist das japanische Unternehmen Nidec. Gegenstand des ursprünglichen Vertrags waren 31 Gigawattstunden durch saubere Batteriezellen. Diese Vereinbarung wurde auf eine Lieferung von 38 GWh erweitert. Der Lieferzeitraum ist nun bis 2030 festgelegt.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dass man sogar über 2030 hinaus auf eine Leistung von 50 GWh erhöhen könnte. Auch werden die Unternehmen ein Joint Venture gründen, um die Batteriezellen mit von Freyr mit Modulen und Packs zu integrieren und die Energiespeicherlösungen zu kombinieren. Kommen wir nun zu einer weiteren Vereinbarung, welche die Freyr Battery-Aktie zuletzt befeuerte.

Vereinbarung über Zellproduktionsanlagen

Ebenso konnte man in der vergangenen Handelswoche vermelden, dass eine weitere Vereinbarung mit der Mpac Group fixiert wurde. Dabei habe man sich über die Nutzung der Labert-Produktlinie für automatisierte Guss- und Zellenmontageanlagen geeinigt. Diese sollen in den kommenden Batteriezellen-Produktionsanlagen in Norwegen eingesetzt werden. Die Laufzeit der Vereinbarung ist vorerst für 3 Jahre unterzeichnet worden. Insgesamt baut dieser Zusammenschluss auf die Zusammenarbeit für automatisierte Lösungen für die Kundenqualifizierungsanlage von Freyr aus. Im Anschluss hat auch Morgan Stanley die Aktie mit einer Kaufempfehlung aufgenommen, weswegen die positive Reaktion nochmals untermauert wurde.

Der durchschnittliche Zielpreis der Freyr Battery-Aktie

Bevor wir auf das Fazit des Tages blicken, beleuchten wir alle Einschätzungen kumuliert. Derzeit wird das Papier von 7 Analysten gedeckt. Dabei sind 6 Experten der Meinung, dass Anleger die Freyr Battery-Aktie weiterhin kaufen sollten. Dazu ist 1 „Hold“-Rating am Markt platziert. Das durchschnittliche Kursziel der Aktie beläuft sich auf 19,57 Dollar pro Anteilschein. Verrechnet man dies mit dem gestrigen Schlusskurs, so eröffnet sich ein Aufwärtspotenzial in Höhe von 27,2 Prozent. Das höchste Kursziel liegt demnach bei 26 Dollar pro Papier.

Fazit des Tages!

Betrachtet man die derzeitigen Faktoren, so ist eine Überreaktion bei der Freyr Battery-Aktie erkennbar. Derzeit beläuft sich der Marktwert des Unternehmens auf knapp 1,8 Milliarden Dollar, wo hingegen im Jahr 2022 allen Anschein nach 5,50 bis 8 Millionen (!) Dollar umgesetzt wurden. Nehmen wir an, dass 7 Millionen umgesetzt werden, so läge der Faktor hier über 257! Das ist zwar fast typisch für die Branche, bietet allerdings dadurch erhebliches Korrekturpotenzial. Dazu kommt, dass man bei neuen Akteuren in der Branche traditionell mit geringeren Erträgen rechnen sollte.

Doch warum ist die Freyr Battery-Aktie zuletzt nochmals nach oben geschossen? Dies könnte unter anderem auf das Rating von Morgan Stanley zurückzuführen sein. Es durchaus wahrscheinlich, dass mit dem Buy-Rating die Aktie ebenso in einige Produkte mit aufgenommen wurde. Auch wenn dieser Anteil in einem Fonds sehr gering erscheinen mag, so wird durchaus eine Reaktion ausgelöst. Insgesamt wurde durch die Kursgewinne das Renditepotenzial weiter eingeschränkt. Folgt man nun der Meinung einiger Analysten, so sollten Anleger die Emotionen ignorieren und sich die Fakten und Erwartungen genaustens durch den Kopf gehen lassen. Derzeit drängt sich demnach für konservativere Aktionäre kein Einstieg auf.

FREYR Battery kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich FREYR Battery jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen FREYR Battery-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre FREYR Battery-Analyse vom 30.09.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu FREYR Battery. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

FREYR Battery Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu FREYR Battery
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose FREYR Battery-Analyse an

Trending Themen

Diese 3 ETFs bieten attraktive Dividenden!

Investoren, die sich nicht sicher sind, welche Aktien sie kaufen sollen, oder die ihr Portfolio mit einem zusätzlichen Sicherheitskonzept ausstatten wollen, kön...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen können!

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes besser verstehen als Warren Buffett. Der milliardenschwere Investor ist be...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit 4.818,62 Punkten ein neues Allzeithoch. Dieses Datum markierte den Hö...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt denken, und diese emotionale Reaktion kann zu einigen volatilen Schwank...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpocken zu einem globalen Notfall erklärt und damit die höchste Alarmstufe...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen wie geplant. Vielleicht hat Ihr Portfolio im letzten Quartal einen Rück...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

FREYR Battery
LU2360697374
14,20 EUR
1,50 %

Mehr zum Thema

FREYR Battery-Aktie: Die Trend-Spekulation
Bernd Wünsche | So

FREYR Battery-Aktie: Die Trend-Spekulation

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
So FREYR Battery-Aktie: Auf einem guten Weg? Andreas Göttling-Daxenbichler 72
Der Höhenflug der FREYR Battery-Aktie scheint am Freitag erst einmal sein Ende gefunden zu haben. Zu diesem Schluss könnte manch einer zumindest mit Blick auf Verluste von 8,4 Prozent an nur einem Handelstag kommen. Es wäre aber verfrüht, hier schon von einer endgültigen Trendwende oder gar einem Crash zu sprechen. Denn auf Jahressicht notiert der Titel weiterhin mit 64,8 Prozent…
So FREYR Battery-Aktie: Diese Gewinnmitnahmen kann man verschmerzen! Alexander Hirschler 20
Die FREYR Battery-Aktie ist einer der absoluten Top Performer der letzten Wochen. Trotz des schwierigen Marktumfeldes bewegt sich der Anteilsschein seit Beginn der zweiten Jahreshälfte stetig nach oben. In der vergangenen Woche hatte die Aktie mit dem Anstieg auf ein neues 2022er-Hoch bereits ein Ausrufezeichen gesetzt. Nach Gewinnmitnahmen folgte in dieser Woche gleich der nächste Ausbruch. Am Mittwoch schnellten die…
Anzeige FREYR Battery: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 5784
Wie wird sich FREYR Battery in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle FREYR Battery-Analyse...
14.09. FREYR Battery-Aktie: Angetrieben vom großen Geld! Carsten Rockenfeller 756
Erfahrene Vermögensverwalter sind ständig mit der Suche nach der nächsten attraktiven Aktie beschäftigt. Das Unternehmen FREYR hat viele positive fundamentale Eigenschaften. Dadurch sind die Voraussetzungen für die Aktie für die Zukunft gut. Allerdings deutet die Art und Weise, wie die Aktien gehandelt werden, auf mehr Potenzial hin. Die Fondsverwalter versuchen immer, auf die nächsten Ausreißeraktien zu setzen, die Besten ihrer…
10.09. FREYR Battery-Aktie: Der Gigant? Bernd Wünsche 148
Freyr Battery war vor Wochen als Gigant vorgestellt worden – oder als möglicher Gigant. Ob dieser Befund richtig ist? Die Zukunft wird es zeigen. Derzeit sind die Schwankungen für den Titel noch erheblich. Am Freitag konnte die Aktie immerhin den Vortagskurs fast halten. Es ging "nur" um 2,4 % abwärts. Tags zuvor war es schärfer nach unten gegangen. Neue Nachrichten…

FREYR Battery Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre FREYR Battery-Analyse vom 30.09.2022 liefert die Antwort