Die Aktie des Tages: Encavis – kurz vor dem Turnaround?

Liebe Leser,

die heutige Aktie des Tages, Encavis, hat zum Abschluss der laufenden Handelswoche für einige Überraschungen gesorgt. Nachdem der Wert sich in einem anhaltenden Abwärtstrend befindet, werden die Stimmen des Turnarounds immer lauter. Die Hintergründe dafür sind jedoch relativ einleuchtend.

Wie Sie sicherlich bereits aufgeschnappt haben wird der politische Wandel hin zur Co² Neutralität für Unternehmen immer weiter vorangetrieben. Für alle interessierten wird somit am Wochenende ein wichtiger Termin stattfinden. Alle spannenden Hintergründe über die Encavis-Aktie lesen Sie in der heutigen Ausgabe! Viel Spaß dabei.

Buy-Ratings treiben Kurs nach oben!

Nachdem der Abwärtstrend kaum zu stoppen war, haben nun einige positive Analystenstimmen den Aktienkurs befeuert. Zuletzt hat die österreichische Raiffeisen Bank International das Kursziel von 20 Euro bestätigt. Gemessen an dem aktuellen Kurs bei 15,58 Euro ergibt sich somit für die Analystin Terasa Schinwald ein aufwärtspotenzial von rund 30 Prozent. Folglich hat die Expertin ein „Buy“-Rating publiziert.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Encavis?

Gleichermaßen ist die Encavis-Aktie erneut in den Fokus des Analysehauses Warburg Research geraten. Nach einer Investorenkonferenz wurde die Einstufung auf „Buy“ mit einem Kursziel von 18,80 Euro belassen.

Folgt man der Meinung des Analysten Jan Bauer, so setzten Anleger mit dem Solar- und Windparkbetreiber vor allem auf das Thema Infrastruktur. Insgesamt stehe das Unternehmen in Zeiten des Energiewandels besonders im Mittelpunkt!

Ist der Turnaround nur eine Frage der Zeit?

Sicherlich stellen Sie sich nun die Frage, warum der Aktienkurs von Encavis weiterhin unter Druck gerät. Als Stromanbieter mit Fokus auf den Bereich der erneuerbaren Energien wurde seit Anfang 2019 eine regelrechte Hype-Welle ausgelöst, welche sich selbstredend ebenfalls im Wert widergespiegelte.

Somit konnte der Bullenmarkt die Encavis-Aktie auf ein Hoch bei 25,55 Euro treiben. Allerdings setzten zu Jahresbeginn massive Gewinnmittnahmen ein, weswegen zuletzt ein Tief bei rund 14 Euro erreicht wurde.

Gratis PDF-Report zu Encavis sichern: Hier kostenlos herunterladen

Das Momentum auf Ihrer Seite?

Dennoch verliert die Korrekturphase aktuell an Momentum. Zum aktuellen Zeitpunkt wird der Kurs von dem Unterstützungsbereich zwischen 13,20 Euro und 15,20 Euro abgesichert. Sollte diese Linie gehalten werden, so rechnen einige Charttechniker mit einem kurzfristigen Kursziel bei rund 19 Euro.

Sollte dieser Bereich allerdings gebrochen werden, so seien Korrekturen bis 12 Euro möglich. Derzeit federn positive Analystenstimmen dies jedoch etwas ab. Dazu laufen die „Green Tech-Werte“ aktuell wieder heiß!

Diese Daten sollten Sie sich notieren!

In den vergangenen Monaten wurden gerade Green Tech-Werte von einigen Aktionären abgestoßen. Vielleicht haben auch Sie den ein oder anderen Wert mit deutlichen Gewinnen verkauft. Doch nun lässt sich ein erneuter positiver Trend erkennen. Dabei sind 2 wesentliche Gründe für die sektorenübergreifende Stärke verantwortlich.

Zum einen wird an diesem Wochenende auf dem G7-Gipfel eine neue Einigkeit bei den Klimazielen demonstriert. Dabei soll die Klimaneutralität bis 2050 angetrieben werden.

Zum anderen hat die Kanzlerkandidatin der Grünen, Annalena Baerbock, der deutschen Industrie einen neuen Vorschlag unterbreitet. Hieraus geht einher, dass die Kosten für die Umstrukturierung der Unternehmen, wenn diese klimaneutral werden möchten, ausgeglichen werden.

Das Besondere dabei: der Staat soll in Vorleistung treten. Wenn die neuen Produkte in der Zukunft Gewinne abwerfen, sollen dann die betroffenen Unternehmen den Vorschuss an die Allgemeinheit zurückgeben.

Fazit des Tages!

Alles in allem steht die Encavis-Aktie kurz vor dem Turnaround. Anhand der beschriebenen Fakten sowie der politisch vorgegebenen Ziele sollte der Wert von dem positiven Trend profitieren. Demnach ist die Kernfrage, wann dieser vollzogen werden kann. Sobald die Industrie mehr auf nachhaltige Energien setzt, wird Encavis als Anbieter unumgänglich.

Ein weiterer positiver Faktor ist die Dividendenpolitik des Unternehmens. Diese konnte seit 2014 konstant gesteigert werden. Unterm Strich setzten Aktionäre bei der Encavis-Aktie auf die vorangetriebene Energiewende sowie auf eine wachsende Infrastruktur. Folgt man nun der Meinung einiger Analysten, so ist die Encavis-Aktie ein Kauf mit langfristigem Potenzial.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Encavis-Analyse vom 29.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich Encavis jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Encavis Aktie.



Encavis Forum

0 Beiträge
WARBURG RESEARCH stuft Encavis auf 'Buy' HAMBURG (dpa-AFX Analyser) - Die Investmentbank Warburg Re
0 Beiträge
"Encavis Asset Management AG und badenova engagieren sich bei fünf gemeinsamen Solarparks " 27.07.2
0 Beiträge
... eher eine Laddering-Strategie. Also stückweise immer wieder zu shorten um mit den selben Aktien
4527 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Encavis per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)