Die Aktie des Tages: Amazon – kurz vor Insolvenz?

Einst sagte der ehemalige Amazon-Chef: "Amazon wird bankrottgehen". Doch was steckt wirklich dahinter?

Liebe Leser,

Amazon schreibt plötzlich wieder Verluste – und das in Milliardenhöhe! Im Gegensatz dazu hatte das Unternehmen im Vorjahr noch einen Gewinn von gut 8 Milliarden Dollar erwirtschaftet. In einer ersten Reaktion korrigierte die Amazon-Aktie um 10 Prozent Richtung Süden.

Im gleichen Zuge wurde ein altes Zitat von Jeff Bezos erneut zum Leben erweckt. Denn einst sagte der ehemalige Konzernchef: „Amazon wird pleitegehen!“ – doch dazu gleich mehr. Gemeinsam blicken wir auf alle wichtigen Ereignisse rund um die Amazon-Aktie. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Amazon-Aktie: Riesen-Hürde im 1. Halbjahr!

Gegen Ende des jüngst abgelaufenen Handelsmonats wurde die Amazon-Aktie von einigen Experten unter die Lupe genommen. Dabei sind am 29.04.22 gleich 8 neue Analysen am Markt platziert worden – ausschließlich „Buy“-Empfehlungen. Gemeinsam blicken wir nun auf die zuletzt publizierten Meldungen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Amazon?

Zuerst blicken wir auf die Einschätzung von Justin Post aus dem Hause der Bank of America. In der neuen Analyse wurde das Kursziel von 4.225 auf 3.770 Dollar herabgesetzt, aber die Einstufung auf „Buy“ belassen. Aus der Studie können wir entnehmen, dass der Experte seine Anforderungen an die Ziele gesenkt habe. Demnach sei der Jahresauftakt durchwachsen gewesen. Allerdings setzt Post auf eine Beschleunigung im 2. Halbjahr, sollten die sehr hohen Hürden im ersten Halbjahr überwunden werden.

Kursziel herabgesetzt!

Auch die Deutsche Bank Research hat die Amazon-Aktie erneut analysiert und eine neue Einschätzung publiziert. In der Studie von Lee Horowitz wurde die Einstufung zwar auf „Buy“ belassen, aber das Kursziel von 4.100 auf 3.500 Dollar gesenkt. Hierbei geht hervor, dass die schwächeren Umsatzsignale für das 2. Quartal den Optimisten etwas Wind aus den Segeln genommen hätten. Auch der Experte der Deutschen Bank setzt auf das 2. Halbjahr.

Ausblick enttäuschend!

Abschließend blicken wir noch auf die Einschätzung aus dem Hause Barclays Capital. In der neuen Analyse wurde die Einstufung auf „Overweight“ belassen, aber das Kursziel von 4.400 auf 4.240 Dollar gesenkt. Nach der Expertenmeinung von Ross Sandler wurde zwar die Erwartungen im 1. Quartal umsatzseitig erfüllt. Allerdings sei der operative Gewinn und der Ausblick auf das 2. Jahresviertel enttäuschend. Perspektivisch sollte sich allerdings der Trend rund um Amazon bessern.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Amazon sichern: Hier kostenlos herunterladen

Bezos lässt Bombe platzen!

„Tatsächlich sage ich voraus, dass Amazon eines Tages scheitern wird“, sagte Amazon-Gründer Jeff Bezos laut CNBC gegenüber einem Mitarbeiter. Noch deutlicher: „Amazon wird bankrottgehen“, erklärt der ehemalige Konzernchef. Er hatte bereits vor einigen Jahren erwähnt, dass auch die schillerndsten Unternehmen in der Regel nicht älter als 30 Jahre alt werden. Dabei gebe es zwar einige Ausnahmen, doch die meisten seien Brauereien, sagte er einst lachend. Und das macht sich auch in den Zahlen bemerkbar:

Zahlen sprechen Bände!

Zuletzt sind die Umsätze von Amazon eingebrochen. Dabei haben die schlechten Quartalszahlen den Druck auf das Unternehmen erhöht: Derzeit nehmen einige Anleger ihr Geld vom Tisch. Durch den entsprechenden Kurseinbruch ist das Unternehmen auf einen Schlag circa 200 Milliarden Euro weniger wert. Die vorgelegten Quartalszahlen deuten also womöglich an, was Bezos bereits 2018 prophezeit hatte.

Nun hat der Konzern einen Verlust im 1. Quartal in Höhe von 3,8 Milliarden Dollar ausgewiesen. Über alle Betriebszweigen hinweg konnte Amazon 116,4 Milliarden Dollar erlösen. Doch trotz den steigenden Umsätzen schlägt die Abschreibung auf die Beteiligung an Rivan mit 7,6 Milliarden Dollar zu Buche. Dabei wurde ein Verlust je Aktie in Höhe von 7,56 Dollar ausgewiesen. In einer ersten Reaktion verliert die Amazon-Aktie nachbörslich zeitweise 10 Prozent.

Was sagt der Analysten-Schnitt?

Zum aktuellen Zeitpunkt wird die Amazon-Aktie von 53 Analysten gedeckt. Dabei sind weiterhin 51 Experten der Meinung, dass Anleger das Papier weiterhin kaufen sollten. Darüber hinaus existiert 1 „Hold“- sowie 1 „Sell“-Einschätzung der führenden Analysten. Das durchschnittliche Kursziel der Experten liegt aktuell bei 3.684,88 Dollar. Gemessen am aktuellen Kurs bei 2.214,66 Dollar pro Anteilschein ergibt sich ein weiteres Aufwärtspotenzial von 66,39 Prozent.

Fazit des Tages!

Aktuell bleibt abzuwarten, ob und wann der Tag eintreten könnte, an dem Amazon pleitegeht. Allgemein gibt es noch unglaublich viele Variablen, die einen Strich durch diese Rechnung machen könnten. Dennoch eine kleine Nebeninformation: Amazon wird im Jahr 2024 exakt 30 Jahre alt. Als Erklärung für die schwachen Ergebnisse wurden unter anderem Nachwirkungen der Pandemie angeführt.

Auch der Krieg in der Ukraine habe für ungewöhnliches Wachstum sowohl als auch für Herausforderungen gesorgt. Doch meiner Meinung nach drückt der anhaltende Inflations- und Lieferkettendruck die Stimmung endgültig in den Keller. Dennoch steht es außer Frage, ob der Konzern in der nahen Zukunft Insolvenz geht, nachdem immer wieder starke Ergebnisse erzielt wurden. Folgt man nun der Meinung einiger Analysten, so können Anleger die Geschehnisse von der Seitenlinie aus betrachten.

Amazon kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Amazon jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Amazon-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Amazon-Analyse vom 19.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Amazon. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Amazon Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Amazon
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Amazon-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Amazon
US0231351067
2.048,50 EUR
-6,42 %

Mehr zum Thema

Amazon-Aktie: Eine neue Ära?
Andreas Göttling-Daxenbichler | Mi

Amazon-Aktie: Eine neue Ära?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Di Amazon-Aktie: Ein echter Hammer! Stefan Salomon 573
In der jüngsten Abwärtsbewegung hat die Amazon-Aktie rund 40 Prozent an Wert verloren. Das war scheinbar einigen Anlegern Grund genug, um die Amazon-Aktie zu kaufen. Der starke Abwärtstrend könnte so auf eine wichtige Unterstützung treffen und ein vorläufiges Ende gefunden haben. Immerhin ist die Amazon-Aktie von knapp 3.800 bis auf ein Tief bei 2.048 US-Dollar zurückgekommen. Doch dieses in der…
Di Amazon-Aktie: Sind die Bären besiegt? Alexander Hirschler 242
Die Aktie des Internetgiganten Amazon stand in den vergangenen Wochen unter starkem Abgabedruck. Enttäuschende Zahlen und ein trister Ausblick hatten den Kurs Ende April noch zusätzlich unter Druck gebracht und zu einem Bruch der breiten Unterstützungszone von 2.700/2.800 Dollar geführt. In der vergangenen Woche setzte die Aktie im Tief bis auf 2.048,11 Dollar zurück und testete dabei das Doppelhoch aus…
Anzeige Amazon: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 4133
Wie wird sich Amazon in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Amazon-Analyse...
Mo Amazon-Aktie: Eine angenehme Ausnahme! Andreas Göttling-Daxenbichler 304
Die Märkte starten wieder einmal im roten Bereich in die neue Woche. Zwar kam es in den Morgenstunden noch nicht zum nächsten ganz großen Ausverkauf, was aber nur ein schwacher Trost für teils deutliche Korrekturen nach den Kurssprüngen am Freitag ist. Immerhin stellt die Amazon-Aktie sich gegen diesen Trend. Hier konnten die Aktionäre bis zum frühen Vormittag Zugewinne von 1,1…
So Amazon-Aktie: Die Verärgerung ist groß! Andreas Göttling-Daxenbichler 460
Wer auf einem Android-Gerät derzeit Apps von Amazon verwendet, kommt aus dem Staunen kaum heraus. Ohne große Ankündigung hat der Online-Händler zahlreiche Funktionen gestrichen, darunter etwa den Kauf oder das Ausleihen von Filmen und Serien über die Amazon Prime Video-App. Offiziell gibt es keinerlei Erklärung dafür, warum Amazon die eigene Kundschaft derzeit mit solchen Ärgernissen belästigt. Beobachter gehen aber davon…

Amazon Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Amazon-Analyse vom 19.05.2022 liefert die Antwort

Amazon Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz