Die Aktie des Tages: Air Liquide – einsame Spitze!

Air Liquide ist das erste Unternehmen, das die Erwartungen an die Margen übertreffen konnte. Dabei profitiert das Unternehmen von der weltweiten Konjunkturerholung.

Liebe Leser,

Air Liquide ist das erste Unternehmen, das im Branchenvergleich die Margenerwartungen deutlich übertroffen hat. Demnach überwiegt bei den Analysten und Investoren eine positive Stimmung. In einer ersten Reaktion auf die neuen Zahlen legte die Aktie um 3,39 Prozent zu.

Auch die Air Liquide-Aktie profitiert von der weltweiten Konjunkturerholung. Gemeinsam blicken wir in der heutigen Ausgabe der Aktie des Tages auf alle wichtigen Hintergründe. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei L'Air Liquide?

Air Liquide: Schätzungen über Marktkonsens!

Das Analysehaus Bernstein Research hat eine neue Studie über die Air Liquide-Aktie veröffentlicht. Dabei wurde die Einstufung auf „Outperform“ belassen und das Kursziel von 179 auf 178 Euro gesenkt. Aufgrund des starken Jahresabschlusses passte der Analyst Gunther Zechmann das Kursziel der Franzosen an. Nun liegt er mit seiner operativen Ergebnisprognose 6 Prozent über dem Marktkonsens.

Margenerwartungen übertroffen!

Goldman Sachs hat gleichermaßen eine neue Analyse veröffentlicht. Nach den „soliden“ Zahlen wurde die Einstufung auf „Buy“ mit einem Kursziel von 184 Euro belassen. Unter den von der Analystin Georgina bewerteten Unternehmen sei der Industriegase-Hersteller der erste Konzern, der in dieser Berichtssaison die Margenerwartungen übertroffen habe.

Geschäfte laufen weiterhin gut!

Die Geschäfte des französischen Gase-Herstellers laufen dank der weltweiten Konjunkturerholung weiterhin rund. Nach einem soliden Gewinnplus in den vergangenen Jahren will der Konzern noch mehr verdienen. So soll die operative Nettomarge sowie der bereinigte Nettogewinn konstant verbessert werden.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu L'Air Liquide sichern: Hier kostenlos herunterladen

Konkret konnte der Konzern seine Erlöse im Jahresvergleich um fast 14 Prozent auf 23,3 Milliarden Euro hochschrauben, womit die Analysten-Erwartungen übertroffen wurden. Nach eigenen Angaben haben vor allem Projekte im Zusammenhang mit der Energiewende die Ergebnisse befeuert.

Das kann sich sehen lassen!

Auf vergleichbarer Basis steig der Umsatz um 8,2 Prozent. Insgesamt konnte auch Air Liquide von den gestiegenen Rohstoffpreisen profitieren. Die höheren Energiekosten sein dabei an die Großkunden und Händler weitergegeben worden. Im Jahr 2021 legte somit auch das operative Ergebnis um 9,8 Prozent auf fast 4,2 Milliarden Euro zu. Die entsprechende Marge betrug hier 17,8 Prozent.

Das ist der Analystenschnitt!

Abschließend blicken wir nun auf alle Einschätzungen der führenden Analysten. Zum aktuellen Zeitpunkt wird die Air Liquide-Aktie von 28 Analysten gedeckt. Dabei haben 19 Experten ein laufendes „Buy“-Rating am Markt platziert.

Dazu sind 8 weitere „Hold“-Empfehlungen am Markt platziert. Somit ergibt sich 1 „Sell“-Rating der führenden Analysten. Das durchschnittliche Kursziel der Air Liquide-Aktie beläuft sich auf 172,03 Euro pro Anteilschein. Gemessen am aktuellen Kurs bei 149 Euro ergibt sich ein weiteres Potenzial von 15,46 Prozent.

Fazit des Tages!

Zurzeit profitiert Air Liquide von der fortgesetzten wirtschaftlichen Erholung der Pandemie. Demnach konnte der Konzern in nahezu allen Geschäftsbereichen die Ergebnisse des Vorjahres übertreffen. Dazu wurde publiziert, dass die Dividende um 5,5 Prozent auf 2,90 Euro pro Aktie angehoben wird.

Aktuell ist ein Abreißen des vorhandenen Trends nicht zu erkennen. Auch ist Air Liquide einer der ersten Ansprechpartner für die weiterführende Integration von Wasserstoff – gerade in der Industrie. Inmitten der Corona-Krise konnte der Konzern ebenso 430 Millionen Euro einsparen. Folgt man nun der Meinung einiger Analysten, so können Anleger die Air Liquide-Aktie weiterhin kaufen.

L'Air Liquide kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich L'Air Liquide jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen L'Air Liquide-Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
L'Air Liquide
FR0000120073
132,96 EUR
-1,20 %

Mehr zum Thema

Air Liquide Aktie - Ja, es ist wahr!
Die Aktien-Analyse | So

Air Liquide Aktie - Ja, es ist wahr!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
24.04. L'Air Liquide Aktie: Lohnt sich die Dividende? Aktien-Broker 9
Welche Chancen bietet die Dividende? Die Dividendenrendite misst das Verhältnis zwischen der Dividende und dem aktuellen Aktienkurs und wird üblicherweise in Prozent angegeben. Die aktuelle Dividendenrendite für Air Liquide beträgt bezogen auf das Kursniveau 1,91 Prozent und liegt mit 0,35 Prozent nur leicht unter dem Mittelwert (2,26) für diese Aktie. Air Liquide bekommt für diese Dividendenpolitik von unseren Analysten deshalb…
31.03. L'Air Liquide Aktie: Es fehlt nicht mehr viel! Aktien-Broker 7
Wie fällt die Fundamentalanalyse aus? Je niedriger das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) einer Aktie ist, desto preisgünstiger erscheint sie auf den ersten Blick. Wachstumsaktien weisen meist ein höheres KGV auf. Air Liquide liegt mit einem Wert von 26,15 unter dem Durchschnitt der Vergleichsbranche. Der genaue Abstand beträgt aktuell 38 Prozent bei einem durchschnittlichen KGV der Branche "Chemikalien" von 42,34. Durch das verhältnismäßig…
Anzeige L'Air Liquide: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 2984
Wie wird sich L'Air Liquide in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle L'Air Liquide-Analyse...
06.03. Air Liquide-Aktie: Das sind große Abstände! Aktien-Barometer 71
Die Air Liquide-Aktie hat in der Year-to-date-Betrachtung abgebaut: An der Euronext Paris ist der Titel seit Januar um 6,57 Prozent abgesackt. In der vergangenen Woche hat der Kurs des Unternehmens einen weiteren Rücksetzer erlebt: Das Papier verbuchte in den letzten fünf Handelstagen ein Minus von 3,22 Prozent. Am jüngsten Handelstag ist das Papier ebenfalls mit einem 2,9-prozentigen Defizit aus dem…
02.03. L'Air Liquide Aktie: Ist es das gewesen? Aktien-Broker 35
Fundamental betrachtet ein Kauf Air Liquide ist im Vergleich zum Branchen-Durchschnitt (Chemikalien) aus unserer Sicht unterbewertet. Die Aktie wird mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) in Höhe von 26,15 gehandelt, so dass sich ein Abstand von 38 Prozent gegenüber dem Branchen-KGV von 42,41 ergibt. Daraus resultiert auf fundamentaler Basis eine "Buy"-Empfehlung. Anleger äußern sich negativ über L'Air Liquide Die Auswertung der Rate…