Deutsche Post DHL-Aktie: Ausgezeichnete Gewinne vermeldet!

Deutsche Post DHL steigert Gewinn in Q1 und bekräftigt Ausblick für GJ22 und GJ24.

Der Paketdienstleister Deutsche Post DHL Group hat am Dienstag für das erste Quartal einen höheren Gewinn und Umsatz gemeldet. Zudem hielt das Unternehmen den Ausblick für das Geschäftsjahr 2022 bis 2024 aufrecht. Die Aktien der Deutschen Post legten im Vormittagshandel in Deutschland um rund 1 Prozent zu. Für 2022 erwartet das Unternehmen weiterhin ein EBIT von 8,0 Milliarden Euro, plus oder minus 5 Prozent. Im Geschäftsjahr 2021 lag das EBIT bei 7,97 Milliarden Euro.

Prognose für 2024

Für 2024 prognostiziert das Unternehmen weiterhin einen Anstieg des EBIT auf rund 8,5 Milliarden Euro. Auch der kurz- und mittelfristige Ausblick für die Entwicklung des Free Cashflows und der Brutto-Investitionen wurde bestätigt.

Für das laufende Jahr erwartet das Unternehmen ohne Berücksichtigung von Akquisitionen einen Free Cashflow von 3,6 Milliarden Euro, plus oder minus Prozent, und für den Zeitraum 2022 bis 2024 eine kumulierte Free Cashflow-Prognose von rund 11 Milliarden Euro.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Deutsche Post?

Ausblick

Der Ausblick für die Investitionen im Jahr 2022 bleibt bei rund 4,2 Milliarden Euro und für den Zeitraum 2022 bis 2024 bei rund 12 Milliarden Euro. Für das erste Quartal stieg der Konzerngewinn um 13,5 Prozent auf 1,35 Milliarden Euro oder 1,08 Euro je Aktie von 1,19 Milliarden Euro oder 0,94 Euro je Aktie im Vorjahresquartal.

Das operative Ergebnis (EBIT) wuchs um 13 Prozent auf 2,16 Milliarden Euro von 1,91 Milliarden Euro im Vorjahr. Die EBIT-Marge lag bei 9,6 Prozent und damit unter dem Vorjahreswert von 10,1 Prozent.

Der Umsatz verbesserte sich um 19,8 Prozent auf 22,59 Milliarden Euro (Vorjahr: 18,86 Milliarden Euro), was auf die anhaltend starke Nachfrage nach Transportleistungen zurückzuführen ist. Der Auslandsumsatz kletterte gegenüber dem Vorjahr um 28 Prozent auf 17,12 Milliarden Euro.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Deutsche Post sichern: Hier kostenlos herunterladen

B2B-Geschäft der wichtigste Wachstumstreiber 

Der wichtigste Wachstumstreiber war nach Angaben des Unternehmens das weltweite B2B-Geschäft. Insbesondere die Bereiche Global Forwarding, Freight and Supply Chain sowie Express profitierten von einer soliden Entwicklung des Welthandels und einem stärkeren B2B-Geschäft.

Umsätze

Der Umsatz des Unternehmensbereichs Express stieg um 15,9 Prozent auf 6,4 Milliarden Euro, was vor allem auf schwerere Sendungen und höhere Treibstoffzuschläge zurückzuführen ist.

Der Umsatz des Unternehmensbereichs Global Forwarding, Freight stieg um 54,9 Prozent auf 7,4 Milliarden Euro, vor allem aufgrund der sich weiter verstärkenden Preis- und Margendynamik auf den internationalen Transportmärkten und leicht gestiegener Volumina in der Luft- und Seefracht.

Der Unternehmensbereich Supply Chain steigerte seinen Umsatz um 17,7 Prozent, während der Umsatz von eCommerce Solutions um 0,6 Prozent unter dem Vorjahreswert lag. Preismaßnahmen kompensierten den erwarteten Rückgang der Sendungsmengen.

Bei Post & Parcel Germany lag der Umsatz moderat unter dem außergewöhnlich hohen Vorjahresniveau. Die Sendungsmengen normalisierten sich wie erwartet. In Deutschland notierte die Aktie der Deutschen Post bei 40,59 Euro, ein Plus von 0,63 Prozent.

Sollten Deutsche Post Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Deutsche Post jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Deutsche Post-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Deutsche Post-Analyse vom 22.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Deutsche Post. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Deutsche Post Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Deutsche Post
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Deutsche Post-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Deutsche Post
DE0005552004
37,56 EUR
-0,21 %

Mehr zum Thema

Deutsche Post-Aktie: Pleite oder Chance?
Ethan Kauder | Sa

Deutsche Post-Aktie: Pleite oder Chance?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Mi Deutsche Post-Aktie: Die Analysten heben den Daumen! Alexander Hirschler 290
Die Deutsche Post-Aktie befindet sich seit Mitte September in einer Konsolidierungsphase und musste dabei den korrektiven Bewegungen des Gesamtmarktes Tribut zollen. Trotz starker Quartalszahlen und der Bestätigung der Jahresziele sackten die Kurse in der vergangenen Woche bis auf 35,965 Euro ab und markierten hier ein neues 18-Monats-Tief. Es war der niedrigste Stand seit August 2020. Die Kurslücke wurden geschlossen Kurz…
11.05. Deutsche Post-Aktie: Wahnsinns Steigerung! Freya Wester-Ebbinghaus 308
Für die Deutsche Post läuft es eigentlich immer noch sehr gut, wie die Äußerungen von Konzernchef Frank Appel auf der Hauptversammlung einmal mehr zeigten. Der Aktienkurs des Bonner Logistikriesen profitiert jedoch nicht von den weiterhin guten Geschäften. Im Gegenteil, der Kurs ist seit Monaten rückläufig. Und auch in den vergangenen fünf Handelstagen ging es um über zehn Prozent in den…
Anzeige Deutsche Post: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 6234
Wie wird sich Deutsche Post in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Deutsche Post-Analyse...
09.05. Deutsche Post-Aktie: Jetzt ist es passiert! Alexander Hirschler 416
In einem schwachen Gesamtmarkt geht es auch für die Deutsche Post-Aktie kräftig nach unten. Der DAX-Titel büßt zum Auftakt in die neue Woche an der Elektronikbörse Xetra mehr als 5 Prozent ein und sackt via Downside-Gap bis auf 35,965 Euro ab. Damit scheint der Bruch der 40-Euro-Marke nun endgültig vollzogen zu sein. Die 200-Wochen-Linie (EMA200) und das 50 %-Fibonacci-Retracement hatten…
07.05. Deutsche Post-Aktie: Wie geht’s weiter Ethan Kauder 452
Für die Aktie Deutsche Post stehen per 06.05.2022, 06:22 Uhr 39.96 EUR an der Heimatbörse Xetra zu Buche. Diese Aktie haben wir in 8 Punkten analysiert und mit der Einschätzung "Buy", "Hold" bzw. "Sell" versehen. Am Ende der Analyse finden Sie die daraus resultierende Gesamtbewertung. 1. Analysteneinschätzung: Für die Deutsche Post sieht es nach Meinung der Analysten, die in den…

Deutsche Post Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Deutsche Post-Analyse vom 22.05.2022 liefert die Antwort

Deutsche Post Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz