Deutsche Post-Aktie: In bester Gesellschaft!

Mit dem Höhenflug scheint es sich bei der Deutsche Post-Aktie erstmal erledigt zu haben. Zuletzt bewegte das Papier sich immer schneller in Richtung Kurskeller.

2022 ist bisher an der Börse vor allem damit beschäftigt, bei vielen Aktien die Zugewinne aus dem Vorjahr in Windeseile komplett aufzufressen. Auch bei den Anteilen der Deutschen Post sieht es wenig gut aus. Ausgehend vom Allzeit-Hoch bei 61,38 Euro ging es hier bereits bis auf 47,20 Euro in die Tiefe.

Zugegeben, die Abwärtsbewegung nahm bereits im vergangenen September ihren Anfang, doch seit dem Jahreswechsel hat sie noch einmal ordentlich an Tempo aufgenommen. Die Gründe dafür sind recht offensichtlich und sie sprechen nicht für ein schnelles Ende der Talfahrt.

War es das?

Auf der einen Seite sorgen sich viele Anleger darum, dass die Corona-Pandemie derzeit mehr oder weniger auszulaufen scheint. Das könnte dazu führen, dass der Online-Handel deutlich weniger Zulauf als im Vorjahr erhalten wird und im Zuge dessen auch die Paketzustellungen von DHL sich wieder deutlich reduzieren.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Deutsche Post?

Bisher mag das nur eine Spekulation sein, dennoch reicht das Ganze aus, um manchem Anleger die Sorgenfalten ins Gesicht zu treiben. Zusätzlich zu solchen Befürchtungen macht sich nun auch noch immer mehr Kriegsangst in Europa breit und die hat so ziemlich jede Aktie fest im Griff, was für die allerwenigsten eine gute Nachricht ist.

Die Deutsche Post-Aktie blickt in den Süden

Aus charttechnischer Sicht dürfte die Deutsche Post-Aktie sich zunächst in Richtung 52-Wochen-Tief bei 40,68 Euro orientieren. Zumindest gibt es bis dorthin nur noch erstaunlich wenige Unterstützungen zu sehen und die Bären sitzen für den Moment ganz klar am längeren Hebel.

Chartanalysten sehen sogar Anzeichen dafür, dass die laufende Korrektur bei dem Papier sich noch weiter beschleunigen könnte. Im Sinne der Anteilseigner lässt sich nur hoffen, dass die Experten mit einer solchen Einschätzung daneben liegen. Leider spricht aber nur ausgesprochen wenig dafür, dass die Deutsche Post-Aktie sich alsbald stabilisieren wird, von einer Gegenbewegung ganz zu schweigen.

Deutsche Post kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Deutsche Post jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Deutsche Post-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Deutsche Post-Analyse vom 16.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Deutsche Post. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Deutsche Post Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Deutsche Post
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Deutsche Post-Analyse an

Trending Themen

Ist Magic Empire Global eine gute Anlage?

Vor seinen Vorbereitungen auf die Börsennotierung erbrachte Magic Empire Finanzberatungs-...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt ...

Die wichtigsten Börsen der Welt und ihre Öffnungszeiten

Aktienmärkte gibt es überall auf der Welt, von New York bis Singapur, von Tokio bis Lond...

6 REITs im Aufwärtstrend von Januar bis jetzt

Der Benchmark-ETF für Immobilieninvestmentfonds (REITs) - der Real Estate Select Sector S...

Was ist Paper Trading? Was bringt es Ihnen?

Paper Trading ist im Grunde ein simulierter Handel. Sie treffen Entscheidungen über den Z...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen w...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpoc...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verstehen muss. Für viel...

Vier Schritte zur Platzierung eines Auftrags auf dem Aktienmarkt!

Der Aktienmarkt ist eine hervorragende Möglichkeit, Ihr Geld zu investieren und es schnel...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Deutsche Post
DE0005552004
40,48 EUR
0,06 %

Mehr zum Thema

Deutsche Post: Kurzer Rücksetzer und nun weiter?
Andreas Opitz | Do

Deutsche Post: Kurzer Rücksetzer und nun weiter?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Mi Deutsche Post: Gap geschlossen - greifen die Bullen nun wieder an? Alexander Hirschler 73
Nach einer mehrmonatigen Abwärtsbewegung und dem Rückfall auf ein 2-Jahres-Tief bei 33,440 Euro geht es für die Deutsche Post-Aktie seit Mitte Juni wieder in nördlicher Richtung. In der zweiten Julihälfte gelang die Rückeroberung der 50-Tage-Linie (EMA50), Anfang August folgte der Sprung über den Widerstand bei 38,490/39,185 Euro. Für zusätzlichen Auftrieb sorgten die Zahlen zum abgelaufenen Quartal, die der Post- und…
09.08. Deutsche Post Aktie: Auf diese Preisziele können sich Anleger freuen! Aktien-Broker 53
Welches Kurspotenzial hat Deutsche Post? Die Aktie der Deutsche Post wurde in den vergangenen zwölf Monaten von Analysten aus Research-Abteilungen insgesamt mit folgenden Einstufungen versehen1 Buy, 0 Hold und 0 Sell-Einstufungen. Daraus leiten wir für die langfristige Einstufung ein "Buy" ab. Aus dem letzten Monat liegen keine Analystenupdates zu Deutsche Post vor. Das Kursziel für die Aktie der Deutsche Post…
Anzeige Deutsche Post: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 7135
Wie wird sich Deutsche Post in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Deutsche Post-Analyse...
05.08. Deutsche Post DHL-Aktie: Sensationell! DPA 75
Die Aktien der Deutschen Post DHL Group legten im Vormittagshandel in Deutschland rund 6 Prozent zu, nachdem der Paketzusteller und Logistikkonzern am Freitag bei starker Nachfrage einen höheren Gewinn und Umsatz im zweiten Quartal gemeldet hatte. EBIT-Prognose bestätigt Das Unternehmen bestätigte seine EBIT-Prognose für 2022 in Höhe von 8,0 Milliarden Euro, plus oder minus 5 Prozent, auch in Anbetracht eines…
05.08. Deutsche Post: Umsatz und Aktie springen hoch! Achim Graf 22
Die Aktie der Deutschen Post ist mit einem satten Sprung um mehr als sechs Prozent auf bis zu 42,68 Euro in den Xetra-Handel am Freitag gestartet. Die Märkte reagierten damit auf die jüngsten Zahlen des Bonner Logistik-Konzerns. Im 2. Quartal steigerte die Post ihren Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal um fast ein Viertel auf gut 24 Milliarden Euro – und…

Deutsche Post Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Deutsche Post-Analyse vom 16.08.2022 liefert die Antwort