Deutsche Post Aktie: Das KGV sieht verlockend aus!

194

Fundamental betrachtet ein Kauf

Je niedriger das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) einer Aktie ist, desto preisgünstiger erscheint sie auf den ersten Blick. Wachstumsaktien weisen meist ein höheres KGV auf. Deutsche Post liegt mit einem Wert von 20,33 unter dem Durchschnitt der Vergleichsbranche. Der genaue Abstand beträgt aktuell 22 Prozent bei einem durchschnittlichen KGV der Branche „Luftfracht und Logistik“ von 26,07. Durch das verhältnismäßig niedrige KGV kann die Aktie als „günstig“ bezeichnet werden und erhält daher auf der Basis fundamentaler Kritierien ein „Buy“.

Deutsche Post mit starkem Chartbild

Der aktuelle Kurs der Deutsche Post von 49,65 EUR ist mit +20,66 Prozent Entfernung vom GD200 (41,15 EUR) aus Sicht der charttechnischen Bewertung ein „Buy“-Signal. Demgegenüber weist der GD50, der die mittlere Kursentwicklung aus 50 Tagen beziffert, einen Kurs von 45,72 EUR auf. Das bedeutet für den Aktienkurs, dass ein „Buy“-Signal vorliegt, da der Abstand +8,6 Prozent beträgt. Unter dem Strich wird der Kurs der Deutsche Post-Aktie als „Buy“ bewertet, wenn der Durchschnitt aus 50 und 200 Tagen als Grundlage herangezogen wird.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Deutsche Post?

Aktie im überverkauften Bereich – Trendwende zum Guten?

Ein prominentes Signal der technischen Analyse, der Relative Strength-Index, RSI, bezieht die Auf- und Abwärtsbewegungen von Kursen in einem Zeitraum von – musterhaft – 7 Tagen aufeinander. Bei einer Ausprägung zwischen 0 und 30 gilt ein Wert als „überverkauft“, bei 70 bis 100 als „überkauft“ und dazwischen als neutral. Der RSI der Deutsche Post führt bei einem Niveau von 28,43 zur Einstufung „Buy“. Der RSI25, bezogen auf einen Zeitraum von 25 Tagen, ist mit 28,24 ein Indikator für eine „Buy“-Einschätzung auf diesem Niveau. Damit stellt sich die Gesamteinschätzung auf „Buy“.

Deutsche Post ein attraktiver Dividendentitel?

Deutsche Post schüttet gegenüber dem Durchschnitt der Branche Luftfracht und Logistik auf Basis der aktuellen Kurse eine Dividendenrendite von 2,75 % und somit 0,29 Prozentpunkte weniger als die im Mittel üblichen 3,04 % aus. Der Ertrag ist somit nur leicht niedriger und führt zur Einstufung „Hold“.

Sollten Deutsche Post Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Deutsche Post jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Deutsche Post Aktie.



Deutsche Post Forum

Bewertung
Antw.
Thema
letzte Antw.
27.497
17:30
6
25. Apr
23
25. Apr
0 Beiträge
Na beim heutigen Schlusskurs können wir fast davon ausgehen dass morgen sogar Ex 1,35 Euro die 50,00
0 Beiträge
Hi, denkt dran: Der Briefbereich macht nur noch ca. 15% vom Konzernumsatz aus...! Grüße!
0 Beiträge
Laterne  DP 17:07
Konzern beantragt Preiserhöhung Post-Chef: Briefporto soll teurer werden 06.05.2021, 14:09
513 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Deutsche Post per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)