Deutsche Pfandbriefbank-Aktie: Anleger aufgepasst!

Ausführlich geprüft! Die Deutsche Pfandbriefbank-Aktie.

Der Kurs der Aktie Deutsche Pfandbriefbank steht am 10.02.2022, 13:03 Uhr an der heimatlichen Börse Xetra bei 11.71 EUR. Der Titel wird der Branche „Thrifts & Hypothekenfinanzierung“ zugerechnet.

Um diesen Kurs zu bewerten, haben wir Deutsche Pfandbriefbank einem mehrstufigen Analyseprozess unterzogen. Daraus resultieren Einschätzungen danach, ob Deutsche Pfandbriefbank jeweils als „Buy“, „Hold“ bzw. „Sell“ zu klassifizieren ist. Eine abschließende Konsolidierung dieser Einschätzungen ergibt die Gesamtbewertung.

1. Analysteneinschätzung: Analysten haben in den zurückliegenden 12 Monaten für die Deutsche Pfandbriefbank 2 mal die Einschätzung buy, 1 mal die Einschätzung Hold sowie 0 mal das Rating Sell vergeben. Langfristig erhält der Titel damit von institutioneller Seite aus das Rating „Buy“. Aus dem letzten Monat liegen keine Analystenupdates zu Deutsche Pfandbriefbank vor. Schließlich beschäftigen sich die Analysten auch mit dem aktuellen Kurs von 11,71 EUR. Auf dieser Basis erwarten sie eine Entwicklung von -6,06 Prozent und erzeugen ein mittleres Kursziel bei 11 EUR. Diese Entwicklung betrachten wir als „Sell“-Einschätzung. Insofern ergibt sich insgesamt für die Bewertung durch institutionelle Analysten die Stufe „Hold“.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Deutsche Pfandbriefbank?

2. Dividende: Die Dividendenrendite beträgt bezogen auf das aktuelle Kursniveau 2,31 Prozent und liegt damit 0,8 Prozent nur leicht unter dem Branchendurchschnitt (Branche: Thrifts & Hypothekenfinanzierung, 3,11). Die Deutsche Pfandbriefbank-Aktie bekommt von der Redaktion für diese Dividendenpolitik deshalb eine „Hold“-Bewertung. Bei der Dividendenrendite wird die Dividende mit dem aktuellen Aktienkurs in Zusammenhang gesetzt.

3. Relative Strength Index: Ein bekanntes Mittel aus der technischen Analyse um einzuschätzen, ob ein Titel aktuell „überkauft“ oder „überverkauft“ ist, stellt der Relative Strength Index (RSI) dar. Dieser setzt Kursbewegungen über die Zeit in Relation. Wir betrachten den RSI auf 7- und auf 25-Tage-Basis für Deutsche Pfandbriefbank. Beginnen wir mit dem 7-Tage-RSI, welcher aktuell 13,54 Punkte beträgt. Das bedeutet, dass Deutsche Pfandbriefbank momentan überverkauft ist. Die Aktie wird somit als „Buy“ eingestuft. Wie sieht es beim 25-Tage-RSI aus? Entgegen dem RSI7 ist Deutsche Pfandbriefbank hier weder überkauft noch -verkauft. Für den RSI25 wird das Wertpapier daher mit „Hold“ eingestuft. Deutsche Pfandbriefbank wird damit unterm Strich mit „Buy“ für diesen Punkt unserer Analyse bewertet.

4. Fundamental: Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) in Höhe von 8,08 ist die Aktie von Deutsche Pfandbriefbank auf Basis der heutigen Notierungen 39 Prozent niedriger als vergleichbare Unternehmen aus der Branche „Thrifts & Hypothekenfinanzierung“ (13,22) bewertet werden. Diese Kennzahl wiederum signalisiert eine Unterbewertung. Damit entsteht aus der Perspektive der fundamentalen Analyse die Einstufung „Buy“.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Deutsche Pfandbriefbank sichern: Hier kostenlos herunterladen

5. Technische Analyse: Vergleicht man den gleitenden Durchschnitt des Schlusskurses der Deutsche Pfandbriefbank-Aktie der letzten 200 Handelstage (GD200) von 9,91 EUR mit dem aktuellen Kurs (11,71 EUR), ergibt sich eine Abweichung von +18,16 Prozent. Die Aktie erhält damit eine „Buy“-Bewertung aus charttechnischer Sicht für das GD200. Betrachten wir den gleitenden Durchschnitt des Schlusskurses der letzten 50 Handelstage (GD50). Auch für diesen Wert (10,77 EUR) liegt der letzte Schlusskurs über dem gleitenden Durchschnitt (+8,73 Prozent), somit erhält die Deutsche Pfandbriefbank-Aktie auch für diesen ein „Buy“-Rating. Insgesamt erhält das Unternehmen damit für die einfache Charttechnik ein „Buy“-Rating.

6. Anleger: Das Anleger-Sentiment ist ein wichtiger Stimmungsindikator für die Einschätzung einer Aktie. Zuletzt stand auch die Aktie von Deutsche Pfandbriefbank im Fokus der Diskussionen in den sozialen Medien. Dabei wurden vor allem und mehrheitlich positive Meinungen veröffentlicht. Zudem beschäftigte sich der Meinungsmarkt in den vergangenen Tagen insbesondere mit den positiven Themen rund um Deutsche Pfandbriefbank. Dieser Umstand löst insgesamt eine „Buy“-Bewertung aus. Weitergehende Studien und Untersuchungen der kommunikativen Tätigkeiten zeigen auf der analytischen Seite, dass insbesondere „Sell“-Signale abgegeben wurden. Dabei kam es zu fünf Signalen (3 Sell, 2 Buy). Unter dem Strich ergibt sich daher auf dieser Ebene insgesamt ein „Sell“ Signal. Zusammenfassend ergibt sich damit bei der Analyse der Anleger-Stimmung insgesamt die Bewertung „Buy“.

7. Branchenvergleich Aktienkurs: Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von 40,65 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor („Finanzen“) liegt Deutsche Pfandbriefbank damit 555,01 Prozent unter dem Durchschnitt (595,66 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche „Thrifts & Hypothekenfinanzierung“ beträgt 10,48 Prozent. Deutsche Pfandbriefbank liegt aktuell 30,17 Prozent über diesem Wert. Aufgrund dieser Konstellation bewerten wir die Aktie auf dieser Stufe insgesamt mit einem „Hold“.

8. Sentiment und Buzz: Die Auswertung der Rate der Stimmungsänderung sowie der Diskussionsintensität ergibt folgendes Bild: Während des vergangenen Monats verbesserte sich die Stimmungslage der Anleger zunehmend. Daher bewerten wir diesen Punkt mit „Buy“. Schauen wir auf die Intensität der Diskussionen aus dem letzten Monat. Diese gibt Aufschluss darüber, ob eine Aktie tendenziell viel oder wenige Beachtung erfährt. Das Unternehmen wurde mehr diskutiert als üblich und erfuhr zunehmende Aufmerksamkeit der Anleger. Dies führt zu einem „Buy“-Rating. Damit erhält die Deutsche Pfandbriefbank-Aktie ein „Buy“-Rating.

Damit erhält die Deutsche Pfandbriefbank-Aktie (insgesamt über alle 8 bewerteten Faktoren betrachtet) ein „Buy“-Rating.

Deutsche Pfandbriefbank kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Deutsche Pfandbriefbank jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Deutsche Pfandbriefbank-Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
Deutsche Pfandbriefbank
DE0008019001
9,55 EUR
0,21 %

Mehr zum Thema

Deutsche Pfandbriefbank Aktie: Hervorragende Nachrichten für Investoren!
Aktien-Broker | 12.05.2022

Deutsche Pfandbriefbank Aktie: Hervorragende Nachrichten für Investoren!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
27.04. Deutz AG Aktie, Dws & Aktie und Deutsche Pfandbriefbank Aktie: Augen auf bei diesen Aktien aus dem SDAX Sentiment Investor 73
Der SDAX notiert mit 13706.5 Punkten aktuell (Stand 09:05 Uhr) unverändert. Der Umfang der Anleger-Diskussionen im SDAX liegt derzeit bei 85 Prozent (durchschnittlich), die Stimmung ist neutral. Welche Trends lassen sich aktuell bei den am meisten diskutierten Aktien erkennen?Ganz klar im Fokus der Anleger stehen aktuell Deutz AG, Dws & und Deutsche Pfandbriefbank, wie eine automatisierte Stimmungsanalyse der bedeutendsten deutschen…
23.04. Deutsche Pfandbriefbank Aktie: Was für ein Erfolg! Aktien-Broker 11
Deutsche Pfandbriefbank: Stimmung unter Anlegern ist top Die Grundlage des Anleger-Sentiments sind Diskussionen und Interaktionen von Marktteilnehmern in sozialen Medien rund um den Aktienmarkt. Über Deutsche Pfandbriefbank wurde in den letzten zwei Wochen besonders positiv diskutiert. An sechs Tagen war die Diskussion vor allem von positiven Themen geprägt, während an zwei Tagen die negative Kommunikation überwog. Aktuell, während der vergangenen…
Anzeige Deutsche Pfandbriefbank: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 4224
Wie wird sich Deutsche Pfandbriefbank in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Deutsche Pfandbriefbank-Analyse...
20.04. Carbon Aktie, Deutsche Pfandbriefbank Aktie und Morphosys Aktie: Diese Titel aus dem SDAX stehen aktuell im Fo... Sentiment Investor 66
Gegen 09:05 Uhr notiert der SDAX mit 14213.3 Punkten im Minus (-0.83 Prozent). Der Umfang der Anleger-Diskussionen im SDAX liegt derzeit bei 116 Prozent (durchschnittlich), die Stimmung ist neutral. Welche Aktien stehen aktuell im Zentrum der Aufmerksamkeit und welche Trends lassen sich für diese erkennen?Am ausgiebigsten unterhalten sich die Anleger derzeit über Carbon, Deutsche Pfandbriefbank und Morphosys. Das hat eine…
07.04. Aareal Bank Aktie, Kloeckner & Aktie und Deutsche Pfandbriefbank Aktie: Aktuelle Trendsignale aus dem SDAX... Sentiment Investor 44
Der Wert des SDAX wird aktuell mit 14221.1 Punkten angegeben (Stand 09:05 Uhr) und ist damit unverändert. Der Umfang der Anleger-Diskussionen im SDAX liegt derzeit bei 197 Prozent (leicht erhöht), die Stimmung ist leicht negativ. Welche Trends lassen sich aktuell bei den am meisten diskutierten Aktien erkennen?Vor allem über diese drei Aktien wird aktuell an der Börse heiß diskutiert: Aareal…