Deutsche EuroShop-Aktie: Erfreuliche Geschäftsbelebung im 1. Quartal 2022!

Der Shoppingcenter-Investor Deutsche EuroShop (DES) hat heute seine Ergebnisse für die ersten drei Monate des Geschäftsjahres 2022 vorgelegt.

* Umsatz: 52,1 Mio. EUR (+0,3%)

* EBIT: 39,3 Mio. EUR (+24,9%)

* Konzerngewinn: 24,5 Mio. EUR / 0,40 EUR je Aktie

* EPRA-Ergebnis: 31,3 Mio. EUR (+35,5%)

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Deutsche Euroshop?

* FFO je Aktie: 0,51 EUR je Aktie (+41,7%)

Finanzvorstand Olaf Borkers: ‚Wir sind zuversichtlich, dass das Jahr 2022 in deutlich geringerem Maße von der Coronavirus-Pandemie betroffen sein wird. Wir gehen davon aus, dass 2022 ein Übergangsjahr auf dem Weg zu einer neuen Normalität sein wird – sowohl operativ als auch in Bezug auf den Umgang mit dem Coronavirus. Verlässliche Prognosen sind jedoch angesichts der durch den Krieg in der Ukraine verursachten Unsicherheit schwer zu treffen.‘

Die Menschen kehren in die Innenstädte, Einkaufszentren und Geschäfte zurück

Die Lockerung der Coronavirus-Bestimmungen in den Auslandsmärkten des im März 2022 brachte eine willkommene Erleichterung. In Polen, der Tschechischen Republik und Ungarn gibt es derzeit fast keine Einschränkungen. Auch das Maskenmandat wurde dort abgeschafft, in Österreich jedoch Anfang März wieder eingeführt. In Deutschland ist die Situation seit Anfang April flächendeckend weitgehend entspannt; Maskenpflicht besteht nur noch im öffentlichen Nahverkehr sowie in Altenheimen und Krankenhäusern.

Besucherzahlen steigen endlich

Bei den Besucherzahlen lag das erste Quartal erwartungsgemäß deutlich über dem Vorjahresquartal (+100%), das von längeren Sperrzeiten geprägt war. Im Vergleich zum ersten Quartal 2019, also vor der Pandemie, lag die Besucherzahl bei etwa 70 %. Borkers: „Die Menschen genießen die wiedergewonnene Einkaufsfreiheit und die Rückkehr zu einer gewissen Normalität. Sie kehren in die Innenstädte, Einkaufszentren und Geschäfte zurück.‘

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Deutsche Euroshop sichern: Hier kostenlos herunterladen

Die Einzugsquote hat sich wieder normalisiert

Die Umsätze der DES lagen im ersten Quartal bei durchschnittlich 83 % des Niveaus von 2019. Mit einer Inkasso-Quote von 99% verzeichnete das Management wieder annähernd das übliche Normalniveau bei den vereinbarten Zahlungseingängen.

EPRA-Ergebnis steigt um 35,5%.

Diese Entwicklung spiegelt sich auch in den Finanzkennzahlen für das erste Quartal wider. Während die Umsatzerlöse nur leicht (+0,3 %) auf 52,1 Mio. EUR stiegen, konnten das Betriebsergebnis (40,4 Mio. EUR, +24,0 %) und das EBIT (39,3 Mio. EUR, +24,9 %) aufgrund deutlich geringerer Wertberichtigungen auf Mietforderungen gegenüber dem Vorjahresquartal deutlich gesteigert werden.

Die Zinsaufwendungen sanken um 1,1 Mio. EUR (-10,9 %). Das Ergebnis vor Steuern und Bewertungsergebnis (EBT ohne Bewertung) stieg um 40,8% auf 33,4 Mio. EUR, das EPRA-Ergebnis um 35,5% auf 31,3 Mio. EUR. Auch der um Bewertungen und Sondereffekte bereinigte FFO lag mit 31,3 Mio. EUR um 39,1 % über dem Vorjahreswert. Die Konzernliquidität hat sich seit Jahresende 2021 von 328,8 Mio. EUR auf 356,6 Mio. EUR erhöht.

FFO-Prognose

FFO-Prognose bei 1,95 bis 2,05 EUR je Aktie Für das laufende Geschäftsjahr rechnet der Vorstand mit einem FFO von 1,95 bis 2,05 EUR je Aktie. Er hat im Vergleich zur Zeit vor dem Coronavirus etwas vorsichtigere Annahmen zu Mietausfällen getroffen und geht in dieser Prognose davon aus, dass die Pandemie-Situation ohne weitere Filialschließungen oder wesentliche Einschränkungen des Center-Betriebs langfristig unter Kontrolle gebracht werden kann. Der Krieg in der Ukraine kann sich negativ auf das Konsumverhalten, die Lieferketten und letztlich auf das Geschäft von DES auswirken. Dies ist in der Prognose noch nicht berücksichtigt, da die möglichen Auswirkungen derzeit noch nicht abgeschätzt werden können.

Deutsche EuroShop 

Das Shoppingcenter-Unternehmen Deutsche EuroShop ist die einzige Aktiengesellschaft in Deutschland, die ausschließlich in Shoppingcenter in Top-Lagen investiert. Das im SDAX notierte Unternehmen ist derzeit an 21 Shoppingcentern in Deutschland, Österreich, Polen, Tschechien und Ungarn beteiligt. Zum Portfolio gehören u.a. das Main-Taunus-Zentrum bei Frankfurt, die Altmarkt-Galerie in Dresden und die Galeria Baltycka in Danzig.

Konzernkennzahlen

in Mio. EUR 01.01.-31.- 01.01.-31.- +- 03.2022 03.2021 /- – Umsatz 52,1 51,9 0- .- 3- % Net operating income (NOI) 40,4 32,5 2- 4- .- 0- % EBIT 39,3 31,4 2- 4- .- 9- % EBT (ohne Bewertungsergebnis1) 33,4 23,7 4- 0- .- 8- % EPRA2-Ergebnis 31,3 23,1 3- 5- .- 5- % FFO 31,3 22,5 3- 9- .- 1- % Konzernergebnis 24,5 22,3 9- .- 9- %

in EUR 01.01.-31.- 01.01.-31.- +- 03.2022 03.2021 /- – EPRA2-Ergebnis je Aktie 0,51 0,37 3- 7- .- 8- % FFO je Aktie 0,51 0,36 4- 1- .- 7- % Ergebnis je Aktie 0,40 0,36 1- 1- .- 1- % gewichtete Anzahl der ausgegebenen Stückaktien 61.783.594 61.783.594 0- .- 0- %

in Mio. EUR 31.03.2022 31.12.2021 +- /- – Eigenkapital3 2.408,9 2.377,8 1- .- 3- % Verbindlichkeiten 1.892,0 1.901,0 — 0- .- 5- % Bilanzsumme 4.300,9 4.278,8 0- .- 5- % Eigenkapitalquote in %3 56,0 55,6 Beleihungsquote in %4 29,7 30,5 Beleihungsquote (anteilig) in %4 32,4 33,3 Liquide Mittel 356,6 328,8 8- .- 4- %

Sollten Deutsche Euroshop Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Deutsche Euroshop jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Deutsche Euroshop-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Deutsche Euroshop
DE0007480204
15,45 EUR
-1,84 %

Mehr zum Thema

Nebenwerte aktuell: Deutsche EuroShop, 1 Euro/Aktie Dividende?
Michael Vaupel | 04.05.2022

Nebenwerte aktuell: Deutsche EuroShop, 1 Euro/Aktie Dividende?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
21.04. Deutsche EuroShop-Aktie: Personalveränderung! DPA 116
Vorübergehende Veränderung Der Aufsichtsrat der Deutsche EuroShop AG, Hamburg, hat heute die Bestellung des Vorstandssprechers der Gesellschaft, Herrn Wilhelm Wellner, auf dessen Wunsch befristet bis zum 30. September 2022 widerrufen. Herr Wellner hatte dem Aufsichtsrat zuvor mitgeteilt, dass er aus gesundheitlichen Gründen seine Aufgaben als Vorstandsmitglied zumindest für den entsprechenden Zeitraum nicht mehr wahrnehmen kann. Im Hinblick auf die zu…
24.03. Deutsche Euroshop löst Jubelsturm aus! Aktien-Broker 134
Deutsche Euroshop: Wie ist die Stimmungslage der Anleger? Das Anleger-Sentiment ist ein wichtiger Stimmungsindikator für die Einschätzung einer Aktie. Zuletzt stand auch die Aktie von Deutsche Euroshop im Fokus der Diskussionen in den sozialen Medien. Dabei wurden vor allem und mehrheitlich positive Meinungen veröffentlicht. Zudem beschäftigte sich der Meinungsmarkt in den vergangenen Tagen insbesondere mit den positiven Themen rund um…
Anzeige Deutsche Euroshop: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 1069
Wie wird sich Deutsche Euroshop in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Deutsche Euroshop-Analyse...
23.03. Deutsche EuroShop: Rückkehr in Gewinnzone! DPA 128
Überblick: Die Deutsche EuroShop hat heute Abend ihre vorläufigen und noch nicht testierten Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2021 bekannt gegeben. Trotz deutlich längerer Schließungsphasen als im Vorjahr und den daraus resultierenden Auswirkungen auf das operative Ergebnis sowie einem leichten Bewertungsverlust konnte der Shoppingcenter-Investor erneut einen Konzerngewinn erwirtschaften. Die Bilanz ist weiterhin solide und die Liquidität wurde weiter erhöht. Der Vorstand…
22.02. Deutsche Euroshop Aktie: Wer hätte das gedacht? Die Stimmung der Anleger kippt massiv. Aktien-Broker 176
Wie diskutieren die Anleger über die Aktie? Maßstab für die Stimmung rund um Aktien ist neben den Analysen aus Bankhäusern auch das langfristige Stimmungsbild unter Investoren und Nutzern im Internet. Die Anzahl der Beiträge über einen längeren Zeitraum sowie die Änderung der Stimmung ergeben ein gutes langfristiges Bild über die Stimmungslage. Wir haben die Aktie von Deutsche Euroshop auf diese…