Deutsche Bank-Aktie: Wann kommt es zur Wende?

Durch den Kurssturz der Deutschen Bank-Aktie dürften sich nun viele Anleger fragen, wie weit es denn überhaupt noch nach unten gehen kann. Der Kurs ist seit Jahresbeginn um rund 50 % gefallen, und das, obwohl die Zinsaussichten in Europa langsam aber sicher besser werden. Zwar hat die EZB für 2019 noch einen niedrigen Zins und keine Erhöhung ins Spiel gebracht, aber es zeichnet sich eine Wende ab. In den USA wird schon kräftig am Zinsrad gedreht und das wird auch in der Eurozone irgendwann der Fall sein.

Unsicherheiten bleiben bestehen!

Durch die immer neuen Skandale bei der Deutschen Bank ist der Vertrauensverlust groß. Der Kurs ist deshalb wohl auch auf ein neues Mehrjahrestief gesunken. Doch zwei Dinge sollten Anleger im Hinterkopf behalten. Die Deutsche Bank ist systemrelevant und irgendwann fällt der Kurs auf den Substanzwert, wenn er diesen nicht schon erreicht hat.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Deutsche Bank?

Spekulationen über Fusion werden lauter!

Zudem sollte beachtet werden, dass mehrere Hedgefonds sich bei der Deutschen Bank, aber auch bei der Commerzbank engagiert haben und eine mögliche Fusion der beiden Geldhäuser ausloten. Was zu Beginn noch als Illusion abgetan wurde, könnte nun Realität werden.

Die 4vestor GmbH tätigt keine Eigengeschäfte in Wertpapiere jeglicher Art. Damit wird ein Interessenskonflikt in Bezug auf die publizistische Tätigkeit vermieden. Das Unternehmen berät im Umfang der vorliegenden Erlaubnis nach §34h Absatz 1 GewO. Diese sieht eine gewerbsmäßige Anlageberatung zu Anteilen oder Aktien an inländischen offenen Investmentvermögen, offenen EU-Investmentvermögen oder ausländischen offenen Investmentvermögen vor, die nach dem Kapitalanlagegesetzbuch vertrieben werden dürfen. Weitere Informationen finden Sie unter www.4vestor.de

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Deutsche Bank-Analyse vom 10.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich Deutsche Bank jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Deutsche Bank-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Deutsche Bank-Analyse vom 10.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Deutsche Bank. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Deutsche Bank Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Deutsche Bank
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Deutsche Bank-Analyse an

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...

Die 4vestor GmbH tätigt keine Eigengeschäfte in Wertpapiere jeglicher Art. Damit wird ein Interessenskonflikt in Bezug auf die publizistische Tätigkeit vermieden. Das Unternehmen berät im Umfang der vorliegenden Erlaubnis nach §34h Absatz 1 GewO. Diese sieht eine gewerbsmäßige Anlageberatung zu Anteilen oder Aktien an inländischen offenen Investmentvermögen, offenen EU-Investmentvermögen oder ausländischen offenen Investmentvermögen vor, die nach dem Kapitalanlagegesetzbuch vertrieben werden dürfen.

Deutsche Bank
DE0005140008
8,74 EUR
-0,24 %

Mehr zum Thema

Deutsche Bank: Ungünstige Verfassung!
Andreas Opitz | Di

Deutsche Bank: Ungünstige Verfassung!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Mo Deutsche Bank und Commerzbank: Und tschüß? Andreas Göttling-Daxenbichler 393
Es lief zuletzt nicht alles schlecht bei den größten deutschen Privatbanken, die über ein Jahrzehnt lang an der Börse kaum Beachtung fanden. Sowohl die Deutsche Bank als auch die Commerzbank konnten im zweiten Quartal wieder recht ansehnliche Gewinne erwirtschaften und damit die Erwartungen vieler Beobachter übertreffen. Zumindest zeitweise ließ das auch die Aktienkurse in Richtung Norden steigen, doch die Freude…
01.08. Deutsche Bank: Hohes Risiko bei Deutsche Bank, Commerzbank und Co.! Andreas Göttling-Daxenbichler 52
Wie erwartet sorgen die steigenden Zinsen dafür, dass die Gewinne bei der Deutschen Bank, der Commerzbank und anderen europäischen Geldhäusern wieder sprudeln wie schon lange nicht mehr. Das sorgte zumindest für etwas Erleichterung an den Märkten, doch von Euphorie ist noch nicht viel zu spüren. Im Falle der Deutschen Bank konnte der Aktienkurs bisher bis auf 8,53 Euro zulegen und…
Anzeige Deutsche Bank: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8153
Wie wird sich Deutsche Bank in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Deutsche Bank-Analyse...
29.07. Deutsche Bank: Was überzeugt und was nicht? Andreas Opitz 31
Eines muss man zugutehalten, trotz des schwierigen Umfeld können sich Anleger der Deutsche Bank-Aktie über einen hohen Überschuss von mehr als einer Milliarde Euro freuen. "Besonders erfreulich entwickeln sich die Privatkunden- und die Unternehmensbank", sagte der Chef der Deutschen Bank, Christian Sewing. Doch leider sind die Aussichten nicht die Besten. "Vor uns liegen nun weitere herausfordernde Monate", schrieb Sewing in…
28.07. Deutsche Bank Aktie: Was soll man von dieser Dividende halten? Aktien-Broker 54
Enttäuschende Dividendenrendite bei Deutsche Bank Aus der gezahlten Dividende und dem jeweiligen Kurs errechnet sich die Dividendenrendite. Deutsche Bank weist derzeit eine Dividendenrendite von 2,15 % aus. Diese Rendite ist niedriger als der Branchendurchschnitt ("Kapitalmärkte") von 5,05 %. Mit einer Differenz von lediglich 2,91 Prozentpunkten ergibt sich daraus die Einstufung als "Sell" bezüglich der ausgeschütteten Dividende. Wie entwickelt sich der…

Deutsche Bank Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Deutsche Bank-Analyse vom 10.08.2022 liefert die Antwort