Deutsche Bank-Aktie: Das lässt hoffen!

Trotz größerer Verkäufe am heutigen Tage schlägt die Deutsche Bank-Aktie sich noch immer wacker und sorgt damit für große Hoffnungen bei den Aktionären.

Die Deutsche Bank-Aktie musste im heutigen Handel bis zum Nachmittag Abschläge von knapp 1,6 Prozent hinnehmen, womit die letzte Aufwärtsbewegung erst einmal unterbrochen wurde. Mit Blick auf die Hintergründe gibt es allerdings noch keinen Grund zur Sorge.

Wie die „Tagesschau“ unter Verweis auf Angaben von Morgan Stanley mitteilte, hat sich jüngst wohl der US-amerikanische Investor Cerberus von einem großen Paket seiner Anteile an Deutschlands größter Privatbank getrennt. Dabei sollen 212 Millionen Euro zu einem Kurs von 14,15 Euro geflossen sein. An eben dieses Niveau hat das Papier sich nun angepasst und es hätte auch deutlich schlechter laufen können.

Die Hoffnung ist geblieben

Der Kurs von 14,15 Euro zum Nachmittag zeigt letztlich, dass auf Seiten der Käufer noch immer großes Interesse an den Anteilen der Deutschen Bank besteht. Sobald die Effekte des Cerberus-Verkaufs nachlassen, bleibt der Weg in Richtung Norden frei und selbst neue Höchststände sind absolut denkbar.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Deutsche Bank?

Das jüngste 52-Wochen-Hoch wurde erst gestern bei 14,43 Euro markiert und auf Jahressicht ging es mittlerweile schon um über 60 Prozent in die Höhe. Vor gar nicht allzu langer Zeit hätten wohl die Wenigsten gedacht, dass das einstige Sorgenkind an der Börse überhaupt mal wieder eine derart beeindruckende Performance auf die Beine stellen könnte.

Die Deutsche Bank-Aktie profitiert von der Zinswende

Die steile Aufwärtsbewegung war allerdings abzusehen, denn bekanntlich spricht derzeit alles für eine Zinswende im Laufe des aktuellen Jahres. Steigende Zinsen werden jetzt auch bei der EZB offen diskutiert, was eine wahre Wohltat für die Deutsche Bank und andere hiesige Geldhäuser ist.

Sollte es dazu kommen, so ergibt sich damit endlich auch wieder die Aussicht darauf, dass die Deutsche Bank mit ihrem Alltagsgeschäft wieder nennenswerte Gewinne einfahren kann. Eine Neubewertung wäre in einem solchen Fall nur eine logische Konsequenz und da alle Anzeichen für steigende Zinsen sprechen, scheinen die Bullen diese schon mal prophylaktisch zu betreiben. Den Aktionären kann das nur Recht sein.

Deutsche Bank kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Deutsche Bank jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Deutsche Bank-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Deutsche Bank-Analyse vom 29.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Deutsche Bank. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Deutsche Bank Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Deutsche Bank
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Deutsche Bank-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Kein Krypto? Wie Sie mit Bitcoin Zinsen verdienen können!

Microsoft Gründer Bill Gates hat erklärt, dass er keine Kr...

Silber: Ultra-Potenzial dank Energiewende – so können Sie profitieren!

Hand aufs Herz: Wenn Sie an Silber denken, was kommt Ihnen d...

Wasserstoff-Aktien: Treibt der Nasdaq 100 auch Nel Asa und Co.?

An den Aktienmärkten ging es am Freitagmorgen wieder etwas ...

Investitionen in Immobilien

Großanleger haben den Markt für gewerbliche Immobilien fas...

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...
Deutsche Bank
DE0005140008
10,45 EUR
0,13 %

Mehr zum Thema

Deutsche Bank-Aktie: Zeitenwende!
Cemal Malkoc | 22.05.2022

Deutsche Bank-Aktie: Zeitenwende!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
08.05. Deutsche Bank-Aktie: Geht es wieder aufwärts? Lisa Feldmann 230
Liebe Leser, in der letzten Woche berichteten unsere Autoren, wie es derzeit um die Deutsche Bank-Aktie bestellt ist. Ihre Analysen in der Zusammenfassung: Der Stand! Nachdem die Deutsche Bank-Aktie deutlich Gewinne hat abgeben müssen, ging es am Dienstag endlich aufwärts. Die Entwicklung! Die Deutsche Bank-Aktie verlor nach der Bekanntgabe der Zahlen für das abgelaufene Quartal etwas an Wert, obwohl die…
07.05. Deutsche Bank-Aktie: Analysten sehen Chancen! Lisa Feldmann 248
Liebe Leser, in der letzten Woche berichteten unsere Autoren, wie es derzeit um die Deutsche Bank-Aktie bestellt ist. Ihre Analysen in der Zusammenfassung: Der Stand! Bei der Deutsche Bank-Aktie gelang zuletzt eine leichte Stabilisierung, nachdem es im April deutlich nach unten gegangen war mit dem Wert. Die Entwicklung! Im April ging es um 20 Prozent nach unten mit dem Kurs…
Anzeige Deutsche Bank: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 5253
Wie wird sich Deutsche Bank in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Deutsche Bank-Analyse...
06.05. Deutsche Bank-Aktie: Ein Profiteur der Zinswende? Maximilian Weber 152
Anleger, die glaubten, die Deutsche Bank hätte mittlerweile die dunklen Zeiten der teuren Rechtsstreitigkeiten hinter sich gelassen, wurden zuletzt enttäuscht. Zwar ist noch nicht viel bekannt über die Details der Ermittlungen. Allerdings sorgte die Nachricht über die Untersuchungen an sich nicht gerade für Freude bei den Anlegern. Deutsche Bank bekommt Gegenwind von Glass Lewis Darüber hinaus ruft der Stimmrechtsberater Glass…
05.05. Deutsche Bank-Aktie: Es hat nicht sollen sein! Andreas Göttling-Daxenbichler 206
Die jüngste Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed bestimmt heute das Geschehen an den Märkten und zu weiten Teilen fallen die Reaktionen erstaunlich positiv aus. Das liegt weniger am Anheben des US-Leitzins um 0,5 Prozent an sich und mehr daran, welche Aussichten die Fed für die Zukunft zeichnete. Dass es im laufenden Jahr noch Zinsschritte geben wird, die höher als 0,5 Prozent…

Deutsche Bank Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Deutsche Bank-Analyse vom 29.05.2022 liefert die Antwort

Deutsche Bank Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz