Dax Analyse: Ausbruch gelungen, Pullback fast abgearbeitet!

Liebe Trader,

das deutsche Aktienbarometer hat sich in den letzten Handelstagen wieder merklich an seine Vorhochs aus 2017 bei 13.525 Punkten angenähert. Dabei gelang es zu Beginn dieser Woche sogar das Niveau von 13.338 Punkten wie erwartet zu überwinden, nur wenig später folgte schon ein kleinerer Rücksetzer. Dieser kann jedoch im Rahmen eines gewöhnlichen Pullbacks nach einem Kaufsignal gewertet werden, weshalb sich der Dax-Index auch versucht auf seinem Ausbruchsniveau zu stabilisieren. Diese Marke kann nach Beendigung des laufenden Pullbacks hervorragend für den Aufbau von frischen Long-Positionen zurück an die Jahreshochs genutzt werden, aber noch viel höhere Notierungen können jetzt abgeleitet werden.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei DAX?

Long-Chance:

Entscheidend für den Aufschwung des deutschen Aktienbarometers ist ganz klar die Stabilisierung um 13.250 Punkten. Diese zeichnet sich am Donnerstag eindeutig ab, sollte aber noch mindestens per Tagesschlusskurs bestätigt werden. Anschließend dürfte das Barometer über die Marke von 13.338 Punkten zunächst an Rekordhochs von 13.525 Punkte zulegen, darüber bestünde weiteres Kurspotenzial sogar bis 13.650 Punkte. Eine Absicherung sollte nicht fehlen und das unterhalb von 13.200 Punkten anzusetzen. Ein Kursrutsch darunter dürfte das Barometer hingegen zunächst auf 13.000 Punkte abwärts zwingen und die Lücke aus der vergangenen Handelswoche schließen.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre DAX-Analyse vom 21.01. liefert die Antwort:

Wie wird sich DAX jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur DAX Aktie.