Das Impfstoffrennen – der nächste Sieger?

1830

Liebe Leser,

das Rennen um “den” Impfstoff geht in die nächste Runde. Nun hat der US-Konzern Moderna verkündet, dass die Produktion des Impfstoffes möglicherweise bereits im Dezember starten würde. Das wiederum hat den Kurs der Aktie gestern gleich um mehr als 7 % nach oben steigen lassen. Die Aktie kletterte um sage und schreibe gut 22 % und erreichte nun Kurse von mehr als 90 Euro. Die Aktie ist so stark wie nie zuvor. Wer gewinnt also das Impfstoffrennen – und ist dies überhaupt wichtig für Sie?

Moderna: Das Unternehmen – oder doch ein anderes?

Wenn Sie jetzt also auf den nächsten “Sieger” setzen, dann könnte dies Moderna sein. Oder ist doch ein anderes Unternehmen besser? Wir alle wissen es nicht. Die Impfstoffe sind erst in der Prüfungsphase und deshalb kann niemand vorhersagen, wann welcher Impfstoff zugelassen wird.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BioNTech?

Auch AstraZeneca und BioNTech sind letztlich nicht weiter als Moderna oder auch nur weniger weit. Alle Unternehmen haben bereits Lieferverbindlichkeiten gegenüber Staaten, sodass wiederum kein Unternehmen befürchten muss, auf seiner “Ware” sitzen zu bleiben.

Deshalb sind die Chancen derzeit an der Börse nicht zu beurteilen. Lassen Sie sich nicht verunsichern – Sie verpassen im Zweifel nichts.

BioNTech beispielsweise hat derzeit eine Produktionskapazität über 1,3 oder 1,4 Milliarden Impfstoffdosen aufgebaut. Wenn der Impfstoff erwartungsgemäß also noch in diesem Jahr zugelassen wird, dann dürfte das Unternehmen an den Börsen einen Kurssprung machen – das ist fast so sicher wie das berühmte “Amen in der Kirche”. Ähnlich sehe ich es bei AstraZeneca.

Gratis PDF-Report zu BioNTech sichern: Hier kostenlos herunterladen

Das britisch-schwedische Unternehmen hat zwar keinen so eminent großen Wirkungsgrad mit seinem Impfstoff erzielt wie Moderna und BioNTech. Dafür ist der Impfstoff nicht nur günstiger, sondern wird auch einfacher zu verteilen sein.

Jeder Impfstoff hat derzeit seine Vorzüge. Es bleibt bei den Überlegungen, die ich bereits vor einiger Zeit angestellt habe. Sie können sich mit den Unternehmen auseinandersetzen, die auf jeden Fall von der Entwicklung profitieren werden. Dies sind in erster Linie – unmittelbar – die Reiseunternehmen.

In zweiter Linie sind dies Versicherungen, die weniger Schäden begleichen müssen. Zudem aber werden mit hoher Sicherheit auch Autoverleiher von der Entwicklung – wenn ein Impfstoff tatsächlich zugelassen ist – profitieren. Logistikdienstleister, die internationale Transporte organisieren, dürften stärker anziehen. Hotelketten gehören zu den Gewinnern und allgemein Unternehmen, die von einer Wirtschaftserholung besonders profitieren würden. Dies können etwa Zahlungsdienstleister sein, also namentlich Kreditkartenunternehmen. Aktuell ist die Geldmenge international zwar groß, dann aber dürfte auch die sogenannte Umlaufgeschwindigkeit des Geldes wieder zunehmen. Zahlungsdienstleister verdienen an jeder Stelle dieses Prozesses mit.

Deshalb: Impfwetten müssen Sie nicht eingehen.

BioNTech kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich BioNTech jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur BioNTech Aktie.



BioNTech Forum

0 Beiträge
https://finance.yahoo.com/quote/BNTX/chart?p=BNTX#eyJpbnRlcnZhbCI6MSwicGVyaW9kaWNpdHkiOjEsInRpbWVVbm
0 Beiträge
an 5 von 7 Tagen wirst Du wohl richtig liegen! auf 2 News warte ich übrigens noch - ohne die sch
0 Beiträge
daß die Kasse klingelt oder verwechsel ich das mit Moderna ?
508 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu BioNTech per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)