Darauf haben alle Diversified Royalty-Anleger gewartet!

Passt das KGV aktuell?

Das KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) beträgt aktuell 18,63 und liegt mit 42 Prozent unter dem Branchendurchschnitt (BrancheHotels Restaurants und Freizeit) von 32,02. Die Aktie ist damit aus heutiger Sicht unterbewertet. Deshalb erhält Diversified Royalty auf dieser Stufe eine „Buy“-Bewertung.

Diversified Royalty derzeit deutlich überkauft

Wer die Dynamik eines Aktienkurses bewerten will, kann auf den prominenten Relative Strength-Index zurückgreifen, den RSI. Hiernach wird für einen Zeitraum von 7 Tagen (oder für 25 Tage als RSI25) das Verhältnis von Auf- und Abwärtsbewegungen auf einen Abstand von 0 bis 100 normiert. Der Diversified Royalty-RSI ist mit einer Ausprägung von 77,5 Grundlage für die Bewertung als „Sell“. Der RSI25 beläuft sich auf 77,68, woraus für 25 Tage eine Einstufung als „Sell“ resultiert. Dieses Gesamtbild führt zu einem Rating „Sell“.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Diversified Royalty?

Diversified Royalty: Was bewegt die Anleger?

Die Auswertung der Rate der Stimmungsänderung sowie der Diskussionsintensität ergibt folgendes BildWährend des vergangenen Monats trübte sich die Stimmungslage der Anleger zunehmend ein. Daher bewerten wir diesen Punkt mit „Sell“. Schauen wir auf die Intensität der Diskussionen aus dem letzten Monat. Diese gibt Aufschluss darüber, ob eine Aktie tendenziell viel oder wenige Beachtung erfährt. Die Anleger diskutierten nicht bedeutend mehr oder weniger als sonst über das Unternehmen. Dies führt zu einem „Hold“-Rating. Damit erhält die Diversified Royalty-Aktie ein „Sell“-Rating.

Was raten Analysten den Anlegern?

Für die Diversified Royalty sieht es nach Meinung der Analysten, die in den vergangenen 12 Monaten eine Empfehlung ausgesprochen haben, wie folgt ausInsgesamt ergibt sich ein „Buy“, da 2 Buc, 0 Hold, 0 Sell-Einstufungen vorliegen. Aus dem letzten Monat liegen keine Analystenupdates zu Diversified Royalty vor. Interessant ist das Kursziel der Analysten für die Diversified Royalty. Im Durchschnitt liegt dies in Höhe von 3,83 CAD. Das bedeutet, der Aktienkurs wird sich demnach um 43,8 Prozent entwickeln, da der Kurs zuletzt bei 2,66 CAD notierte. Dafür gibt es das Rating „Buy“. Die Analysten-Untersuchung führt daher insgesamt zur Einstufung „Buy“.

Diversified Royalty kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Diversified Royalty jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Diversified Royalty-Analyse.

Trending Themen

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Tiny Home & Co: Ist DIES die Zukunft?

Eine der probatesten Methoden zum Vermögensaufbau ist die I...

Die Pixel-Watch: Ist das etwas für Sie?

Der Tech-Riese Google hat bestätigt, dass der Konzern diese...

Bitcoin: Man sieht das Potenzial!

Townsquare Media hat verkündet, dass es 5 Millionen US-Doll...
Diversified Royalty
CA2553311002
2,06 EUR
0,94 %

Mehr zum Thema

Diversified Royalty-Aktie: Interessanter Konzern
Carsten Rockenfeller | 28.01.2022

Diversified Royalty-Aktie: Interessanter Konzern

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
10.05.2019 Dividendenperlen: Einkommen erzielen durch Nichtstun Luis Pazos 122
Unter den vielfältigen ausschüttungsstarken Wertpapiergattungen nehmen Royalty Trusts eine Sonderstellung ein. Tatsächlich „unternehmen“ diese überwiegend in Kanada und den Vereinigten Staaten heimischen Gesellschaften im eigentlichen Sinn des Wortes nichts. Zumindest was das operative Geschäft angeht, welches sich meist auf die Verwertung von Nutzungsrechten wie beispielsweise Lizenzen, Patente oder Konzessionen beschränkt. Dies schließt die Weiterleitung der vereinnahmten Gebühren (englisch „royalties“) an…