Daimler-Aktie: Ein entscheidender Moment!

450

Nachdem die Daimler Aktie ein neues Allzeithoch bei 78 Euro gebildet hatte, knickte der Kurs ein. Dabei entstand eine positiv geneigte Unterstützungslinie, die sich aus den Tiefpunkten des Kurses bildete. Doch die Anleger scheinen sich unsicher zu sein. Die Korrektur setzt sich vorerst fort.

Kommt ein Ausbruch nach unten?

Die Tekan und die Kijun Linie bildeten zuletzt durch das Durchkreuzen nach unten ein „Sell“ Signal. Zudem testete der Kurs der Daimler Aktie die Unterstützungslinie aus. Sollte diese nach unten durchbrochen werden, könnte es zu weiteren Verlusten kommen. Auch die ADX Linie verzeichnet weiterhin ein negatives Wachstum. Jedoch könnte die EMA 50 Linie eine weitere Unterstützung bieten. Auch die Kumo des Ichimoku Indikators bietet einen solchen und könnte vor weiteren Verlusten schützen.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Daimler?

Setzt sich die Daimler Aktie dennoch durch?

Angesichts des langfristigen Aufwärtstrends bei der Daimler Aktie sollten die Anleger nicht beunruhigt sein. Die Grundtendenz bleibt somit gleich. Des Weiteren laufen die MACD Linien aufeinander zu und könnten somit ein Kaufsignal bilden. Zudem ist zu beachten, dass der Verlust der Aktie durch die Chip-Knappheit entstanden ist. Wenn dieses Problem gelöst ist, könnte es wieder bergauf gehen. Auch die Analysten der HSBC lassen das Signal auf „Buy“.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Daimler-Analyse vom 06.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Daimler jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Daimler Aktie.



Daimler Forum

0 Beiträge
herrmannb  Hurt 12:10
gut gemacht, für ca. 3 % muß man bei vielen Aktien 1 Jahr warten, wenn man mit der Dividende verglei
0 Beiträge
Sell 135,80 = + 2,72% , passt für eine Dreiviertelstunde ;))
0 Beiträge
PIT, bei Hochtief wird von mir die Dividende mitgenommen, auch wenn die erst später gezahlt wird. So
1947 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Daimler per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Die 4vestor GmbH tätigt keine Eigengeschäfte in Wertpapiere jeglicher Art. Damit wird ein Interessenskonflikt in Bezug auf die publizistische Tätigkeit vermieden. Das Unternehmen berät im Umfang der vorliegenden Erlaubnis nach §34h Absatz 1 GewO. Diese sieht eine gewerbsmäßige Anlageberatung zu Anteilen oder Aktien an inländischen offenen Investmentvermögen, offenen EU-Investmentvermögen oder ausländischen offenen Investmentvermögen vor, die nach dem Kapitalanlagegesetzbuch vertrieben werden dürfen.