CureVac-Aktie: Hier ist man BioNTech und Moderna voraus!

564

Das Interesse der Anleger an der CureVac-Aktie ist in den vergangenen Tagen deutlich zurückgegangen. Anfang Dezember notierten die Anteile des Tübinger Impfstoffentwicklers noch bei rund 106 Euro. Mittlerweile sind die Kurse bereits unter die 90-Euro-Linie gerutscht. Einen großen Anteil an dieser Entwicklung dürfte die Konkurrenz tragen.

Denn während der Corona-Impfstoff von CureVac gerade erst in die entscheidende dritte Phase der Studien gestartet ist, haben BioNTech und Moderna bereits erste Zulassungen erhalten. Teilweise hat das Impfen sogar bereits begonnen. Dennoch wäre es verfrüht, CureVac jetzt schon abzuschreiben. Die Tübinger haben so manchen Vorteil in der Hinterhand.

Impfstoffe für alle?

Eine große Herausforderung bei BioNTech und Moderna besteht in der Kühlung des Vakzins. Jene muss ständig bei mindestens -70 °C liegen, damit das Mittel seine Wirkung nicht verliert. Beim Curevac-Impfstoff sollen hingegen Kühlschranktemperaturen ausreichen. Damit könnte das Mittel auch in Regionen verabreicht werden, in denen die Infrastruktur Impfungen von BioNTech und Co. nicht zulässt.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei CureVac?

Zudem hat CureVac eine prall gefüllte Kriegskasse, in der sich mehr als eine Milliarde Euro befindet. Selbst wenn die Zulassung für den eigenen Impfstoff erst zur Mitte des kommenden Jahres erfolgt, dürfte die Nachfrage danach weiterhin auf einem astronomischen Niveau liegen.

Die Anleger lassen sich nicht aufheitern

All diese an und für sich guten Aussichten finden bei den Aktionären derzeit allerdings kein Gehör. Am Freitag startete die CureVac-Aktie (mal wieder) mit roten Vorzeichen in den Handel und verlor bis zum Vormittag um 1,83 Prozent an Wert.

Vielleicht ist das aber weniger ein Drama als viel mehr eine Chance. Sollte das Biotech-Unternehmen die angestrebten Erfolge tatsächlich erreichen, dürfte die Aktie lange Zeit nicht mehr so günstig wie jetzt zu haben sein. Dennoch: eine Garantie für steigende Kurse kann es natürlich nicht geben und es handelt sich letztlich um einen sehr spekulativen Titel.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre CureVac-Analyse vom 05.03. liefert die Antwort:

Wie wird sich CureVac jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur CureVac Aktie.



Forum

Bewertung
Antw.
Thema
letzte Antw.
0
20.08.20
4
19.08.20
0 Beiträge
sollte bei jedem die Alarmglocken leuten, wie bei mir. Warum nur 100 $ ? so wenig ? haha https:
0 Beiträge
milky  Mich nervt Gestern
Diese heftige Konsolidierung der Biotecs ebenfalls. Und doch: Heute bin ich eingestiegen bei 68. Hal
0 Beiträge
sind seit Tagen unter Druck... Curevac besonders. Besorgniserregende Kurskapriolen seit einigen Tage
501 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)